Air Dolomiti AOC-zertifiziert

Air Dolomiti erneut AOC- (Air operator certificate) zertifiziert

Die Lufthansa-Tochter wird als erste italienische Fluglinie nach der neuen UE 965/2012 Verordnung wieder als zertifizierte Fluggesellschaft anerkannt

linie-0441.gif von 123gif.de

Am 6. Juni 2014 bestand Air Dolomiti, die Tochtergesellschaft der Lufthansa-Gruppe, erneut die Kontrollprüfung der Nationalen Zivilluftfahrtbehörde (ENAC)In dieser Inspektion wurde sichergestellt, dass alle vorgesehenen Maßnahmen aus der Verordnung UE 965/2012 befolgt und eingehalten wurden. Das positive Ergebnis brachte Air Dolomiti erneut die Bezeichnung AOC  zertifizierte Fluggesellschaft, ein.

Mit dem Bestehen der Überprüfung seitens der ENAC ist Air Dolomiti die erste italienische Fluggesellschaft, die die eigene Zertifizierung auch nach der neuen Verordnung UE 965/2012 wiedererlangen konnte. Die neue Reglementierung beinhaltet detaillierte Normen in Hinsicht auf Bedingungen, die im Rahmen der Flugsicherheit eingehalten werden müssen. Dazu zählen beispielsweise die Freigabe, die Instandhaltung, Änderungen, Beschränkungen, der Entzug oder die neuerliche Vergabe des AOC-Zertifikats. Ein weiterer Aspekt der Prüfung sind die Bedingungen, unter denen die Flüge im Interesse der allgemeinen Sicherheit durchgeführt, verboten oder eingeschränkt werden können.

Das positive Ergebnis konnte Air Dolomiti schon vor der verpflichtenden Anwendung der Verordnung im Oktober 2014 erreichen. Zu den wichtigsten Neuerungen im Kontrollsystem zählen die Implementierung eines Safety Management System – SMS innerhalb der Organisation des Unternehmens, das bereits voll funktionstüchtig sein muss.

Hierbei handelt es sich um eine wichtige Veränderung im Bereich der Organisation von Fluggesellschaften. Air Dolomiti arbeitet seit vielen Jahren daran und konnte das neue System bereits 2010 im Unternehmen einführen. Die Fluggesellschaft ist die erste in Italien, die ein von oberster Instanz anerkanntes Safety Management System besitzt.

Der Anpassungsprozess an die neuen Vorgaben hat von allen beteiligten operativen Stellen im Unternehmen einen großen Einsatz gefordert. Es bedurfte einer tiefgreifenden Überprüfung der bestehenden Abläufe und der Vorschriften, die im Handbuch der Unternehmenstätigkeiten enthalten sind. Sie mussten optimiert werden, damit die Benutzerfreundlichkeit und die Nutzungsgeschwindigkeit seitens der Mitarbeiter erhöht werden konnten.

Pressestelle Air Dolomiti Deutschland: rehm pr

Kommentare sind geschlossen.