11.7.14 Der Brandner Kasper

Der Brandner Kasper - eine bairische Oper (Foto Julia Binder)11., 20. und 31. Juli 2014: Der Brandner Kasper beim 18. Opernfestival Gut Immling

Wie viel Zeit haben Sie (noch)?
Diese Frage stellt sich auch dieses Jahr wieder beim 18. Opernfestival Gut Immling, wo die Inszenierung Der Brandner Kasper – eine bairische Oper (Foto: Julia Binder) am kommenden Freitag, 11. Juli, um 19.30 Uhr ihre Premiere feiert. Das humorvolle Musiktheaterstück um den hinterlistigen Brandner, den bayerischen Tod Boandlkramer, die Hexen zwischen Himmel und Erde und das Kartenspiel unter Kerschgeist-Einfluss wird zum Dauerbrenner in Immling. Nach der Welturaufführung und der erfolgreichen Wiederaufnahme bietet sich heuer die Chance, eine aktualisierte Fassung der bairischen Oper von Auer und Hummel unter der musikalischen Leitung von Cornelia von Kerssenbrock und der Regie von Verena von Kerssenbrock zu erleben. Ohrwürmer und launige Dialoge in Mundart machen dieses Werk zu einem besonderen Schmankerl.

Die Aufführungen sind ganz spezielle Abende in Immling, zu deren Flair die Gäste in Dirndl oder Lederhose wesentlich beitragen.

Neben der Premiere am kommenden Freitag ist Der Brandner Kasper  eine bairische Oper an folgenden weiteren Terminen zu sehen: Sonntag, 20. Juli um 18 Uhr, Donnerstag, 31. Juli um 19.30 Uhr. Karten erhalten Sie unter Gut Immling sowie im Festivalbüro (Tel. 08055/9034-0).

Kommentare sind geschlossen.