Reise: ARIZONA

ARIZONA: Ein US-amerikanischer Bundesstatt, der Lust auf mehr macht

drachen-0087.gif von 123gif.de„Arizona ist ein Bundesstaat, der im Südwesten der Vereinigten Staaten liegt; die Abkürzung ist AZ. Arizona trägt den indianer-0005.gif von 123gif.deBeinamen Grand Canyon State. Seine Hauptstadt ist Phoenix…“ So steht’s bei Wikipedia. Und ganz ehrlich. Recht viel mehr als das wusste ich bisher auch nicht… Weiter geht’s: „Der Namensursprung ist unklar. Seit Anfang des 20. Jahrhunderts vertraten Historiker überwiegend die These, der Name stamme vom Begriff alĭ ṣonak („kleine Quelle“) der O’odham-Sprache, was phonetisch rein zufällig dem Spanischen árida zona für „trockenes Gebiet“ ähnelt und deswegen zum Namen des Landes wurde. Seit 1979 findet auch die These, dass baskische Einwanderer den Begriff aritz ona (gute Eiche) aus ihrer Sprache vergeben hätten, Unterstützung von Historikern….“ (Wikipedia)


Was mir auf Anhieb noch zu diesem US-amerikanischen Bundesstaat eingefallen ist: Indianer, sehr heiße Sommer, angenehm warme Winter, fast das ganze Jahr über Sonne…  Aber seit dem kleinen, feinen Pressetreff in München, organisiert von KAUS Media (Offizielle Pressestelle das Arizona Office of Tourism für den deutschsprachigen Raum), weiß ich, dass ich nichts weiß über ARIZONA, aber dass es sich definitiv lohnt, mehr über diese faszinierende Destination zu erfahren. Diesen Eindruck jedenfalls hinterließ bei mir die ARIZONA-Delegation:
 Mary Rittmann (Arizona Office of Tourism), Laura McMurchie (Scottsdale CVB) und Don Prince vom Prescott Office of Tourism. RS/PTM

Kommentare sind geschlossen.