Reise: 24.-25.05.14 MAD in Belgrade

flagserbien24.-25.05.2014 MAD in Belgrad

Unlängst betitelte der Lonely Planet Belgrad als das „Berlin des Balkans“ und die „Ultimative Party Stadt“ – mit dem neuen MAD Festival macht die Stadt ihrem Ruf alle Ehre. Ricky Rabbit, ein 14 Meter großer aufblasbarer Hase, sorgt seit einigen Wochen auf dem Nikola Pašić Platz in Belgrad für Aufsehen und Interesse an dem vielversprechenden neuen Konzept des MAD Festivals, welches vom 24.-25.05.2014 in Belgrad stattfinden wird.

Der zeitgenössische Künstler Florentijn Hofman sieht sein neuestes Werk als eine „Erinnerung an seine Spielzeuge aus der Kindheit“. Der Niederländer, der durch die größte Gummiente der Welt bekannt wurde, die schon 14 internationale Städte bereiste, entwarf den gigantischen Hasen. Ricky ist ein Vorgeschmack auf die Portion Verrücktheit und Ausgefallenheit, die das neue Event der Macher des EXIT Festivals verspricht. MAD richtet sich an wilde, verrückte „Party-Tiere“ aus Belgrad, dem Balkan und darüber hinaus.

Das EXIT Festival hat Serbien in den letzten Jahren in die Topliga der internationalen Festival Locations gebracht. Anfang des Jahres gewann EXIT den Titel als „Bestes Europäisches Festival 2013“ bei den jährlichen Festivalawards in Groningen, Niederlande. EXIT ging 2000 aus einer studentischen Friedensbewegung hervor und hat noch heute die Themen der sozialen Verantwortung und des Zusammenhalts fest im Event Management verankert. Es gilt für viele als der Inbegriff der jungen Generation Serbiens, die auf kreative und positive Weise Veränderung im eigenen Land hervorrufen will. Diese Philosophie des Zusammenhalts macht das EXIT so einzigartig und hat im letzten Jahr über 200.000 Besucher nach Novi Sad gebracht, die über 600 Künstler aus aller Welt gelauscht haben.

Nun haben sich die Macher des berühmten EXIT Festivals ein neues Konzept für die verrückte Belgrader Partyszene überlegt. Am 24. und 25. Mai wird es auf dem Parkgelände rund um das Museum für Moderne Kunst, am Ufer der Donau, ein 48-Stunden Festival geben, welches über 100 Künstler, vorrangig aus der Elektro Szene, nach Belgrad bringt. Einige der bekanntesten Künstler des Line-ups sind: Neneh Cherry (bekannt durch den Hit „7 Seconds“), die ihr neues Album „Blank Project“ präsentieren wird. Außerdem Tony Allen, Dixon, Lindstrøm, WhoMadeWho, Jimi Tenor, Kelela, Omar S, DJ Krush und Wankelmut.

Neben diversen kleinen Bühnen und Booten auf der Donau werden auf zwei Hauptbühnen, dem Mad Dog Stage und dem Crazy Rabbit Stage einige der laut Resident Advisor besten DJs 2013 ihre Musik zum Besten geben. Neben dem Hasen Ricky wird es weitere große Installationen und Skulpturen geben, die den Park zum Leben erwecken. Sound und Lichteffekte, Masken, Performance und Video Kunst an Großleinwänden sind zu erwarten. Ein Besuch auf der Webseite von MAD in Belgrad www.madinbelgrade.com beweist, dass alles unter dem Motto der „Party animals“ steht. Der Nutzer kann vorab in einem kleinen Quizz herausfinden, welches Partytier er/sie ist und kann sich mit passender Maske in der Webcam sehen.

Ticketpreise für das MAD Festival liegen bei 1200 RSD pro Tag/ 2000 RSD für beide Festival Tage (entspricht ca. 10 €/ 17 €). Tickets

NATIONALE TOURISMUS ORGANISATION SERBIENS (NTOS)

Kommentare sind geschlossen.