10.-13.4.14 Monte Verità

buch-0113.gif von 123gif.de10.-13.4.14 Literaturfestival am Monte Verità

Ascona, 10. April 2014 – Nobelpreisträgerin Herta Müller hat am Abend im ausverkauften Teatro del Gatto das Festival „Eventi Letterari Monte Verità“ eröffnet. Das Literaturfest findet in Ascona auf dem berühmten „Berg der Wahrheit“ statt. Dieses Jahr stehen die Lesungen und Gespräche unter dem Motto „Utopien und Dämonen“: ein Hinweis auf die utopischen Lebenskonzepte, die den Mythos des Monte Verità befeuerten. „Utopie ist Anfang von Zukunft. Sie entsteht, wenn Zustände verändert werden sollen. Welche Rolle spielen die Dämonen, wenn diese Veränderungsprozesse so oft ins Böse oder auch nur ins Lächerliche umschlagen? Gibt es ein Pandämonium der Utopien? Unser Festival versucht sich an einer Antwort, aus unterschiedlichsten Blickwinkeln“, so Joachim Sartorius, künstlerischer Leiter des Festivals. Auch fürKinder- und Jugendliche ist ein Programm geplant: Das Festival „Youtopia“ an der Seepromenade von Ascona und in Locarno möchte junge Leute anregen, eigene Visionen für die Zukunft zu formulieren und sich dabei mit dem mythischen und interdisziplinären Erbe Asconas auseinanderzusetzen – über Buchbindeworkshops, einen Rhyme-Contest oder die Vertonung legendärer Stummfilme.

Zu den Festivals „Eventi Letterari Monte Verità“ und „Youtopia“ werden bis zum 13. April 2014 hochkarätige Gäste aus den Bereichen Literatur, Architektur, Wirtschaft und Politik erwartet, darunter Mario Botta, Daniel Cohn-Bendit, Serena Dandini, Inge Feltrinelli, Durs Grünbein, Jonas Lüscher, Péter Nádas, Alain Claude Sulzer, Klaus Wagenbach, Ernst Welteke und Peter Wippermann. Die Festivals sind Teil der Primavera Locarnese. Drittes Element ist die Reihe „L’immagine e la parola“ des Festival del Film Locarno, die vom 12. bis 15. April 2014 das Verhältnis zwischen Kino und Literatur vertieft.

Marco Solari, Delegierter des Vorstands der Associazione Eventi Letterari Monte Verità, sagte zur Eröffnung der Festivals: „Etwas provokativ ausgedrückt: Gibt es im Tourismus ein Gegenteil von ‚Ballermann‘? Ja, Ascona im Tessin mit seinem Monte Verità, dem Berg der Wahrheit und seinem Literaturfestival.“

Programminformationen

Das Festival „Eventi Letterari Monte Verità: Utopien und Dämonen“ ist Teil der Primavera Locarnese (10. – 15. April 2014). Träger ist die Associazione Eventi Letterari Monte Verità. Künstlerische Direktoren sind Irene Bignardi, Paolo Mauri und Joachim Sartorius. Präsident ist Eros Bergonzoli, Delegierter des Vorstands Marco Solari. Das diesjährige Festival ermöglichen das Departement für Erziehung, Kultur und Sport des Kantons Tessin, die Gemeinde Ascona und das Ente Turistico Lago Maggiore. Weitere Unterstützer des Festivals sind: Engagement, Förderfonds der Migros-Gruppe, sowie die Versicherungen Die Mobiliar und SwissLife, Hertz, die UBS Kulturstiftung, die Baugarten Stiftung, Arnica Stiftung und die Kairòs Stiftung.

Kommentare sind geschlossen.