10.3.14: Thronjubiläum Ludwig II.

Tipp: 10. März 2014: 150. Thronjubiläum von Ludwig II.

SiedlerHilmesLudwig-II8. Oktober 2013 Siedler
Oliver Hilmes

Ludwig II.

Der unzeitgemäße König

448 S., 24,99 € [D],  25,70 € [A], 35,50 sFr empf. VK-Preis, Abb.. Gebunden, Schutzumschlag, 13,5 x 21,5 cm. ISBN: 978-3-88680-898-4. Ausführliche Leseprobe

Biographie von Ludwig II.,  die den so genannten »Märchenkönig« auch als Politiker ernst nimmt. König Ludwig II. (1845–1886) war bereits zu Lebzeiten ein Mythos. Unzählige Gerüchte und Anekdoten ranken sich um Ludwig II. Bis heute besuchen Millionen Menschen jährlich seine Schlösser. Doch welche politischen Ambitionen sich hinter der schillernden Fassade verbergen, ist weitgehend unbekannt. Neue Quellenfunde belegen jedoch, wie wenig wir dem Monarchen gerecht werden, wenn wir die politische Dimension ausblenden, so Oliver Hilmes. Ludwig wusste trotz aller scheinbaren Widersprüche seines Lebens genau, was er wollte: Ein absoluter König sein.

Oliver Hilmes nähert sich dem Rätsel Ludwig, indem er die Fassade der Kunstfigur aufbricht und den Menschen dahinter zum Vorschein bringt. Dazu bettet er den so unzeitgemäßen König in die Politik- und Kulturgeschichte des 19. Jahrhunderts ein und zeigt, welche Rolle er im Konzert der Mächte spielte und welche Auswirkungen Ludwigs verspätete Form des Absolutismus hatte, für den König und für sein Reich. Auf Basis zahlreicher bislang nicht gesichteter Quellen entsteht so das differenzierte Bild eines der interessantesten und 19. November 2013, 19:30 Uhr, Buchpräsentation: Oliver Hilmes im Gespräch mit Christoph Süß (BR) im Münchner Volkstheater

  • 10. März 2014: 150. Thronjubiläum König Ludwigs
  • Hilmes ist der erste Biograph, der uneingeschränkten Zugang zu Ludwigs Nachlass im Geheimen Hausarchiv erhielt

Oliver Hilmes, 1971 geboren, studierte Geschichte, Politik und Psychologie in Marburg, Paris und Potsdam. Er promovierte mit einer Arbeit über die politische Musikgeschichte des 20. Jahrhunderts und arbeitete in der Intendanz der Berliner Philharmoniker. Seine Bücher über widersprüchliche und faszinierende Frauen „Witwe im Wahn. Das Leben der Alma Mahler-Werfel“ (2004) und „Herrin des Hügels. Das Leben der Cosima Wagner“

Kommentare sind geschlossen.