Buch: Baguette, Bagels, Bauernbrot

2011 Thorbecke

Baguette, Bagels, Bauernbrot

Die besten Rezepte zum Brotbacken

160 S., mit zahlreichen Fotos, 19,90 €, 20,50 € (A), sFr 28,50, Hardcover, 19 x 23 cm, ISBN: 978-3-7995-0711-0, Leseprobe

Nichts ist wohl so unwiderstehlich wie der Duft von frisch gebackenen Brot! Aus den Seiten von „Baguette, Bagels, Bauernbrot“ (Jan Thorbecke Verlag) strömt es förmlich. Denn mit vielen ofenfrischen Bildern und raffinierten Rezepten lädt dieses Buch dazu ein, sich selbst als Bäcker zu versuchen.

„Die besten Rezepte zum Brotbacken“ stammen aus Schweden. Wen es überrascht, der erfährt es jetzt: Auch Knäckebrot kann man selber backen! Außerdem bevorzugen die Skandinavier das Backen ohne Waage – alle Zutaten lassen sich mit Messbecker und Löffel abmessen. Neben Klassikern wie Kartoffelbrot oder Finnischem Schwarzbrot sowie Dillschnecke und Preiselbeerbaguette finden sich auch exotische Rezepte wie das indische Naanbrot. Brot ist eben nicht nur unser vermutlich wichtigstes und beliebtestes Nahrungsmittel, sondern auch unglaublich vielfältig. Mit herrlich gemusterten Topflappen, die die Seiten zieren, zelebriert dieses Buch das Backen an sich. Denn nicht nur das Resultat ist gut und gesund, sondern auch das Backen selbst genussvoll und entspannend. Ein umfassendes Buch zum Brotbacken, in dem jedes Familienmitglied schnell sein Lieblingsrezept findet und mit dem sich Gäste einfach begeistern lassen. Das Wichtigste zum jeweiligen Brot findet sich stets im Tipp zu Anfang. Denn nicht umsonst lautet die Philosophie von „Baguette, Bagels, Bauernbrot!. Kein Teig ist wie der andere!

Kommentare sind geschlossen.