Neues aus dem München-Verlag

Geschenk-Tipps aus dem München-Verlag

MV_50Kunstwerke2013 München Verlag
Reihe: Das Beste in München
Daniela und Christoph Engels

50 Kunstwerke

Die wichtigsten Gemälde und Skulpturen in München neu entdeckt

128 S., 19,95 €, 50 farbige Abbildungen, Festeinband, 21 x 20 cm. ISBN 978-3-7630-4008-7

Tauchen Sie ein in Münchens weltbedeutende Kunstschätze! Dieser erste museumsübergreifende Führer portraitiert 50 der interessantesten und bedeutendsten Kunstwerke der Metropole. Von Dürer über Spitzweg bis zu Picasso, Warhol und Beuys – es erwarten Sie die wichtigsten Gemälde, Plastiken und Installationen aus zwei Jahrtausenden mit einem Schwerpunkt im 19. bis 21. Jahrhundert.

Die Auswahl der Kunstwerke berücksichtigt neben den Pinakotheken, dem Lenbachhaus und dem Museum Brandhorst auch weniger bekannte Sammlungen wie die des Schlosses Nymphenburg, der Glyptothek und der Villa Stuck sowie Kunstwerke im öffentlichen Raum. Jedes Kunstwerk ist auf einer Doppelseite dargestellt. Der leicht verständliche Text lässt Sie durch Hintergrundinformationen, Interpretationshilfen und Anekdoten das Kunstwerk intensiv erleben und verstehen. Die Autoren sind erfahrene Kunstführer, die seit vielen Jahren in München Museumsführungen anbieten.

x

ValentinOktober 2013 München Verlag
Alfons Schweiggert

Ein g’schpinnerter Teifi

Biografisches Portrait Karl Valentins in den Jahren 1947-1948

180 S., 24,95 €, Festeinband, mit über 80 s/w-Fotos, ISBN 978-3-7630-4004-9

Karl Valentin – „Ein g’schpinnerter Teifi“ … in der bayerischen Redewendung schwingen sowohl die Anerkennung wirklich origineller Komik als auch eine Nuance von Ausgrenzung mit. Diese Gratwanderung skizziert den Verlauf der letzten acht Jahre Karl Valentins. Er war ein Star der alten Welt, der mit dem Heraufdämmern einer neuen unterging.

Der Valentin-Kenner Alfons Schweiggert fügt dem bis heute nicht einheitlichen Bild des weltberühmten Tragikkomikers die letzte Facette hinzu und beschreibt feinfühlig, mit Humor und auch mit Melancholie den späten Weg des kauzigen Komikers – zum komischen Kauz. Viele Augenzeugenberichte, seltene Fotos und immer wieder das Aufblitzen urkomischer Genialität fügen ein spätes Portrait Karl Valentins zusammen, auf das 65 Jahre nach seinem Tod vor allem die Münchner mit einem lachenden und einem weinenden Auge blicken können.
„Tatsächlich trat Valentin vom 1. bis 12. Januar 1948 wieder im ‚Simpl‘ auf, worauf die Kritik jubelte: ‚Er bleibt der größte Komiker, den wir besitzen. Amerika hat Chaplin, wir haben Valentin‘. …“ „Aufhören mit dem Schmarrn – schickt’s den Deppen hoam!“

x

MV_Krieg26.11.13 München Verlag
Hermann Wilhelm

München im Ersten Weltkrieg

Ja, Kinder, es ist Krieg!

144 S., 24,95 € viele Abbildungen, Festeinband, 23,5 x 25,5 cm. ISBN 978-3-7630-4003-2

1. August 1914 in München. König Ludwig III. verkündet die Mobilmachung. Schon wenige Tage später ist das Münchner Alltagsleben von militärischen Aktivitäten geprägt. Die Stadt fiebert dem Krieg entgegen. Aber die Begeisterung weicht bald der Ernüchterung: Schnell sind die Lazarette der Stadt überfüllt. Die Bevölkerung leidet Hunger und Not. Das Wirtschaftsleben erlahmt. Und schließlich gerät die Niederlage in Sicht.

100 Jahre nach Kriegsbeginn zeichnet Autor Hermann Wilhelm ein ergreifendes Bild von München in den Jahren 1914 bis 1918. Die detailreiche Schilderung der Münchner Alltagsgeschichte zeigt den Ersten Weltkrieg aus einer ganz neuen Perspektive. Durch Zitate aus Zeitungen, Tagebüchern und Literatur erhalten die Schilderungen große Authentizität. Zahlreiche Fotos und Bilddokumente tragen dazu bei, dass die dramatischen Veränderungen in der Stadt vor den Augen des Lesers lebendig werden.

28. November 2013, 11h PK München Verlag, Manege frei für Rock’n’Roll. Im Circus Krone – einem Ort der Mythen und Legenden. Dort, wo sonst Löwen und Elefanten, Akrobaten und Clowns ihr Publikum zum Staunen und Lachen bringen, wurde auch ein Stück Münchner Musikgeschichte geschrieben. Legendäre Rockgeschichten aus dem Circus Krone, kürzlich als Buch erschienen im München-Verlag: Manege frei für Rock’n’Roll wurde vorgestellt. Mit dabei: Herbert Hauke, Autor, Arno Frank Eser, Autor, Hans Schulz, Circus Krone, Georg Klötzing, Circus Krone Bernhard Kolb, München Verlag

Pressekontakt Christoph Ascher

Pressekontakt Christoph Ascher

Kommentare sind geschlossen.