Ab 1.8.13 im Kino: Dampfnudelblues

Dampfnudelblues_Plakat_A4_700Kinostart: 01.08.13 im Verleih der Constantin Film  (nur Bayern)

Nach dem Genuss dieses Films, anlässlich der Vorpremiere am 25.07.13, auf Einladung von Gregor G. Leutgeb, Eventagentur München, kann ich nur sagen: SAUGUAT! Bayerische Seelen(lein)wanderung vom Allerfeinsten. Jedes Ensemblemitglied virtuos. Hauptdarsteller Franz: schlicht, ergreifend, umwerfend… Und dass der Film nur in Bayern gezeigt wird bedarf keiner weiteren Erklärung. Rena Sutor/PTM  

(Pressemeldung: München, 29. Juli 2013) – Ins Kino gehen und Gutes tun: Niederbayern ist Schauplatz der Krimikomödie DAMPFNUDELBLUES, nach dem Bestseller von Rita Falk. Grund genug, den Opfern der Flutkatastrophe aus Anlass des Kinostarts zu helfen. Der Film ist eine Produktion der Constantin Television im Auftrag der ARD Degeto in Koproduktion mit dem Bayerischen Rundfunk: Mit dem Kauf einer Kinokarte gehen direkt 0,10 Euro an die Sonderaktion „Hochwasserhilfe Bayern“ der Sternstunden.

Sternstunden e.V., die Benefizaktion des Bayerischen Rundfunks, kümmert sich insbesondere um den Wiederaufbau und die Renovierung von Kindereinrichtungen, wie Kinderkliniken, heilpädagogische Tagesstätten oder integrative Kindergärten. Die Sonderaktion „Hochwasserhilfe Bayern“ sorgt dabei um zügige und nachhaltige Unterstützung der durch das Hochwasser betroffenen Kinderhilfsprojekte (Spendenkonto: Kto. 8000, BayernLB, BLZ 700 500 00, IBAN DE74 7005 0000 0000 0080 00, BIC BYLADEMM, Kennwort: „Hochwasserhilfe Bayern“).

Mit DAMPFNUDELBLUES hat die Constantin Television GmbH den Bestseller von Rita Falk aus der erfolgreichen Buchreihe im Auftrag der ARD Degeto in Koproduktion mit dem Bayerischen Rundfunk für das Erste verfilmt. Regie führte Ed Herzog („Schwesternherz“, „Die Gurkenkönigin“, „Tatort“, „Polizeiruf“, „Unter Verdacht“) nach einem Drehbuch von Christian Zübert („Dreiviertelmond“ „Neue Vahr Süd“, „Lammbock“). Produzentin ist Kerstin Schmidbauer. Die Redaktion liegt bei Dr. Stephanie Heckner (Bayerischer Rundfunk) und Katja Kirchen (ARD Degeto).

Darsteller: Sebastian Bezzel, Simon Schwarz, Lisa Maria Potthoff, Ilse Neubauer, Eisi Gulp, Robert Palfrader, Sigi Zimmerschied, Stephan Zinner u.v.a.m.
Produzent: Kerstin Schmidbauer (Constantin Television GmbH)
Drehbuch: Christian Zübert, nach dem gleichnamigen Roman von Rita Falk
Regie: Ed Herzog

Pressekontakt: Ana Radica/Lisa Taubert ana radica

Kommentare sind geschlossen.