111 Geschäfte in München

Emons111GeschMucOktober 2013 emons
Alexandra Brücher-Huberova

111 GESCHÄFTE IN MÜNCHEN DIE MAN ERLEBT HABEN MUSS

240 S., € 14,95 [D] , 15,40 [A]. Viele Abbildungen, Broschur, 13,5 x 20,5. ISBN 978-3-95451-204-1

Es gibt sie noch – 111 Geschäfte in München, die man erlebt haben muss
Ob Bummeln oder Shoppen – das gehört in der nördlichsten Stadt Italiens zum Lebensgefühl. Traditionelle Marken treffen auf kleine individuelle Labels. Uriges trifft auf Exklusives. Zwar werden immer mehr kleine Geschäfte von Giganten verdrängt. Gleichzeitig hat sich in den letzten Jahren vieles getan, und neue außergewöhnliche Läden schossen aus dem Boden. Von der Au bis Westend – jedes Stadtviertel ist eine wahre Schatztruhe. Zur Beruhigung also: Es gibt sie noch, die kleinen Läden und ihre originellen Besitzer, die einen zum Staunen bringen – abseits des Mainstreams.

Alexandra Brücher-Huberova hat es sich zum Ziel gemacht, die bayerische Landeshauptstadt einmal anhand ihrer charmantesten, skurrilsten und außergewöhnlichsten Läden zu entdecken. Herausgekommen ist dabei der vorliegende Entdeckungsführer, in dem man auch großartigen Menschen begegnet: Ur-Bayern, Ur-Münchnern, aber auch Zugroasten. Es entsteht eine große Vielfalt an Geschäften, Manufakturen, ehemaligen Hoflieferanten und auch erfinderischen Junglabels. Man findet in München eben nicht nur das Hofbräuhaus, sondern auch das Brauseschwein, ein Lederhosenkönigreich auf 40qm, Dirndl aus afrikanischen Stoffen und das Spanische Fruchthaus, das Kandiertes in unzähligen Varianten führt – erschöpft, aber glücklich, kann man am Ende des Tages im Cupcake-Café mit Omas Wohnzimmercharme in den Sessel sinken. Dieses Buch beinhaltet viele Schätze der bayerischen Metropole, die selbst waschechte Münchner noch nicht kennen.

Alexandra Brücher-Huberova wurde in Prag geboren, ist in München aufgewachsen. Dort studierte sie Germanistik, Slawistik und Psychologie. Sie arbeitete als freie Journalistin für den Hörfunk und drei Jahre lang für das Goethe-Institut in Peking. Seit der Ankunft ihrer kleinen Tochter ist sie als freie Seminarleiterin und Autorin tätig und lebt in München.

Kommentare sind geschlossen.