Unerwünschte Urlaubsgeschenke

buch-0113.gif von 123gif.deEuropäer investieren rund 6 Mrd. € in unerwünschte Urlaubsgeschenke

Edinburgh / Frankfurt, 3. September 2013. Die Sommermonate neigen sich dem Ende zu und Urlauber erfreuen Daheimgebliebene mit diversen Mitbringseln. Oder etwa nicht? Skyscanner, Europas führende Reisesuchmaschine, wollte wissen, wie beliebt sind diese Art der Urlaubsgrüße bei den Beschenkten? 69 % der 2.000 Befragten*gaben an, dass die Urlauber das Geld in andere Dinge investieren sollten. 15 % betonten sogar, dass das Souvenir gleich nach Erhalt im Mülleimer landet.

Was Urlauber in den Ferienregionen als hübsch betrachten, sehen die Lieben daheim oft ganz anders: Auf Rang eins der schlimmsten Mitbringsel landen Dekoartikel (14 %), gefolgt von bedruckten Comic T-Shirts und billigem Schmuck (9 %). Zwei Klassiker der unbeliebtesten Urlaub-Souvenirs sind Schlüsselanhänger und Kühlschrank-Magnete (7 %). Die beliebte Schneekugel (4 %) landet nach Lebensmitteln auf Platz 7, die letzten drei Plätze belegen gefälschte DVDs, lokale Getränke und Airline-Spielzeug.

Die unerwünschten Souvenirs sind nicht einmal preiswert: Im Durchschnitt bezahlen rund acht von zehn Europäern jährlich zusammen 5,9 Mrd. € für die Überraschungen, das macht im Durchschnitt 39,22 € pro Urlaubssouvenir. Durchschnittlich landen davon 27,06 € direkt im Mülleimer. 14 % kaufen Mitbringsel in Höhe von 46 € und 9 % sogar für mehr als 60 €. In dieser Preiskategorie landen rund 40 € auf der Müllhalde.

Was passiert mit den Souvenirs, die nicht direkt in der Tonne landen? Nur 4 % der Befragten finden für das Mitbringsel eine Verwendung, 18 % verstecken die Geschenke im Schrank und rund 10 % spenden diese für wohltätige Zwecke.

Weitere Einfälle, um die Mitbringsel los zu werden: Sechs Prozent der Befragten verschenken die unliebsamen Gegenstände einfach weiter, drei Prozent verkaufen sie auf Online-Plattformen wie Ebay. Rund zwei Prozent gaben an, dass sie die Souvenirs „ausversehen“ kaputt machen und ein Prozent der Befragten gab sogar an, ein schreckliches Geschenk bereits abgelehnt zu haben.

„Es ist erstaunlich, dass so viel Geld für Souvenirs ausgegeben wird, die keiner haben möchte“, so Max Janson, Market Development Manager. „Die Umfrage zeigt auch, dass Freunde (24 %) und Eltern (19 %) am häufigsten unausstehliche Mitbringsel schenken – Personen, die eigentlich wissen müssten, was die Beschenkten mögen.“

* Skyscanner Umfrage über OnePoll unter mehr als 2.000 internationalen Teilnehmern im Juli 2013.

Die Top 10 der unbeliebten Urlaubsgeschenke
1.      Dekoartikel
2.      Bedruckte Komik T-Shirts
3.      Billiger Schmuck
4.      Schlüsselanhänger
5.      Kühlschrank-Magnete
6.      Lebensmittel
7.      Schneekugeln
8.     Gefälschte DVDs
9.     Lokale Getränke
10.   Airline Spielzeug

Kommentare sind geschlossen.