Audio: Friedhof der Unschuldigen

ab_miller-friedhofJuli 2013 AudioBuch 
Andrew Miller, Sprecher: Frank Stöckle

FRIEDHOF der UNSCHULDIGEN

Historischer Roman (vor der Französischen Revolution). 6 Audio-CD, 447 Min., 22,95 €. ISBN: 978-3-89964-499-9. Hörprobe auf der Homepage.   

Es dauert ein ganzes Weilchen, bis mir der Friedhof der Unschuldigen zur vorübergehenden, literarischen Heimat wird. In diesem (hervorragend geschriebenen, übersetzten und gesprochenen) Historienroman versinkt der Zuhörer immer tiefer in der morbiden Umgebung des Cimetière des Innocents im Umbruch-Paris vor der Revolution. Unterwegs mit Abwickler Jean-Baptiste Baratte in der Nekropole der Massengräber, bestialisch stinkenden, tödlichen Faulgase aufgetürmten Knochen mitten im menschelnden „Hallen“-Milieu  mit Liebesgeflüster kommen Erinnerungen an „Irma la Douce“ und ich richte mich schon fast gemütlich ein in den Beinhäusern. Viel zu bald entweichen letztendlich Tauben – Seelen gleich – aus der brennenden Kirche Saints Innocents in die Luft… 1789 wurde aus dem ehemaligen Friedhof ein Obst- und Gemüsemarkt: der Marché des Innocents. Die Geschichte des Friedhofs der Unschuldigen endet just zu einem Zeitpunkt, da die Französische Revolution ganz Paris zu einem Massengrab macht… Sehr hörenswert!  RS/PTM

Paris 1785: Der junge Ingenieur Jean-Baptiste Baratte erhält von höchster Stelle den Auftrag, den übel stinkenden Friedhof der Unschuldigen zu demolieren. Er engagiert einen Trupp hartgesottener Arbeiter aus Flandern, um die Skelette auszugraben und fortzuschaffen. Doch nicht nur Tod und Verwesung begegnen ihm. Auf dem Friedhof freundet sich Baratte mit dem weltgewandten Organisten einer leer stehenden Kirche an, durch den er Zugang zur zwielichtigen Schattenwelt von Paris erhält. Dort lernt er das Mädchen Héloïse kennen und verliebt sich in sie. Und auch ein Arzt, ein freundlicher Mann namens Guillotin, besucht die alten Ruhestätten auf der Suche nach anatomischen Studienobjekten. Während alledem künden bedrohliche Ereignisse von einer aufziehenden Gefahr.

Kommentare sind geschlossen.