22.8.-22.9.13 KULTurSOMMER GAP

Michael-Ende_MOMOErste Michael-Ende-Woche im Rahmen des KULTurSOMMER Garmisch-Partenkirchen 2013

Das Geheimnis der Zeit
Garmisch-Partenkirchen, Juni 2013. Unter dem Motto „zeitlos, frech und frei“ belebt der KULTurSOMMER Garmisch-Partenkirchen 2013 die schönsten Schauplätze der Region mit spektakulären Inszenierungen, Konzerten, Kleinkunst und Ausstellungen.
Erstmalig findet zu Beginn der Festspielzeit die Michael-Ende-Woche statt: Anlässlich des 40-jährigen Erscheinens des Roman-Welterfolgs „Momo“ ehrt sein Geburtsort Garmisch- Partenkirchen den Ausnahmeschriftsteller von 22. bis 28. August mit einem hochkarätigen Programm. Auftakt der Michael-Ende-Woche ist die Premiere der neuen Theaterfassung von „Momo“ mit Live-Bühnenmusik.

Darüber hinaus bietet der KULTurSOMMER Garmisch-Partenkirchen 2013 zwei weitere Theater-Attraktionen: die Uraufführung des Freilicht-Dramas „Der Wildschütz Jennerwein“ und die Neufassung von Otfried Preußlers Kinderbuch-Klassiker „Das kleine Gespenst“.

22.-28.8.13 Im Zeichen von „Momo“
„Momo“ ist die Geschichte eines Mädchens mit der einzigartigen Gabe, so gut zuhören zu können, dass die Menschen in ihrer Gegenwart zu sich selbst finden. Als die eiskalten grauen Herren auftauchen, um den Menschen ihre Lebenszeit zu stehlen, setzen Momo und ihre Freunde alles daran, den weisen Meister Hora zu finden und die Zeit der Welt zu retten. Das poetische Theatererlebnis mit der Bühnenmusik von Michael Endes langjährigem Freund und künstlerischen Partner Wilfried Hiller verzaubert Menschen aller Altersgruppen. Gespielt wird es ab 22. August in dem von „Momo“ inspirierten Amphitheater inmitten des malerischen Michael-Ende-Kurparks.

Neben der Neuinszenierung von „Momo“ besticht die Michael-Ende-Woche mit hochrangigen Gästen: Die „Phantastische Gesellschaft“ veranstaltet gemeinsam mit dem Thienemann- Verlag sowie Michael Endes Freund und Lektor Roman Hocke ein zweitägiges internationales Symposium zur Entstehung und Wirkung von „Momo“. Eine Sonderausstellung des Illustrators Friedrich Hechelmann zeigt sehenswerte Arbeiten zu Michael Endes Erzählung „Ophelias Schattentheater“ und zur Neuausgabe von „Momo“ aus dem Jahr 2010. Weitere Attraktionen wie die Schauspiel-Führung „Wo bitte geht ́s nach Lummerland?“ oder der spielerische Workshop „Philosophie für Kinder: Zeit“ runden das Angebot ab.

Packende Theatermomente
Im Anschluss an die Michael-Ende-Woche erwartet die Besucher des KULTurSOMMER Garmisch-Partenkirchen wild-romantisches Theatervergnügen und abwechslungsreiche Unterhaltung für Einheimische und Gäste: Die Uraufführung von Harald Helfrichs Freilicht- Drama „Der Wildschütz Jennerwein“ bietet anspruchsvolles bayerisches Volkstheater vor der spektakulären Gebirgskulisse des Wetterstein-Massivs am Berggasthof Panorama. Die legendäre Geschichte des freiheitsliebenden Wildschützen wird als packender Alpen- Western mit Musik inszeniert.

Ein Erlebnis für die ganze Familie ist die liebevolle Neu-Inszenierung von Otfried Preußlers „Das kleine Gespenst“. Der freche Geist garantiert Spannung und Spaß für Kinder ab vier Jahren.

Ein Ort voller Kulturgenüsse
Musikalische Höhepunkte, wie das „Werdenfelser Almsingen“ und der „Late Night Swing“ im Kaffeehaus Krönner, sowie die erfolgreiche Reihe „Der bayrische Dienstag“ mit beliebten Volksschauspielern und Kabarettisten und mehrere eigens für den KULTurSOMMER Garmisch-Partenkirchen konzipierte Ausstellungen und Abendprogramme runden das Festival ab. So bietet der KULTurSOMMER Garmisch-Partenkirchen auch im elften Jahr seines Bestehens Kulturgenuss in wunderbarer Vielfalt.
Ausführliche Programminformationen

Eintrittskarten
MünchenTicket GmbH
GAP-Ticket
Kreisbote, Olympiastraße 22 82467 Garmisch-Partenkirchen Tel: 08821 / 79 90
sowie bei allen bekannten Vorverkaufsstellen

Pressekontakt: Mayr Nell Public Relations. Marcus D. Mayr und Katharina Seifert Frauenstraße 24

Kommentare sind geschlossen.