Roman: Nichts für Anfänger

MaherAnfaenger26.08.13 Blessing
Kevin Maher

Nichts für Anfänger

480 S., 19,99 € (D), 20,60 €  (A), 28,50 sFr* (*empf. VK-Preis). Gebunden / Schutzumschlag, 13,5 x 21,5 cm. ISBN: 978-3-89667-494-4. Lesen Sie rein. (Originaltitel: The Fields, Originalverlag: Little, Brown. Übersetzung Dietlind Falk)

Dieser Ire ist irre gut – im Beschreiben einer tragisch-komischen Geschichte von einem, der sich nicht unterkriegen lässt. Hoffentlich schreibt er weiter! RS/PTM

Als Jim Finnegans heiß geliebte Katze überfahren wird, ist für den Jungen klar: So was wird er sich von Gott in Zukunft nicht mehr bieten lassen. Für den jüngsten Spross einer achtköpfigen Dubliner Familie, an deren Spitze eine gottesfürchtige Mutter steht und ein draufgängerischer, aber ziemlich überforderter Vater, ist das eine radikale Kampfansage.

Eine Zeit lang läuft auch alles ganz normal für Jim Finnegan: Der Halbwüchsige schlägt sich mit seinen fünf älteren Schwestern herum, bekommt plötzlich Ärger mit dem sonst so unbeschwerten Vater, liefert sich mit seinen Kumpels halsbrecherische Fahrradrennen und trinkt nachts am Lagerfeuer heimlich Dosenbier. Bis er bei einer Party der Nachbarn mit seiner Singstimme nicht nur die schöne Saidhbh (sprich: Sseif), für die er schon lange schwärmt, beeindruckt, sondern auch den zwielichtigen Pfarrer Luke O’Culigeen. Saidhbh wird Jims Freundin, und O’Culigeen nimmt ihn unter seine Fittiche – und es zeigt sich, dass die tote Katze gar nichts war – im Vergleich zu den Schwierigkeiten, die sich das Leben für Jim noch ausgedacht hat…

Pressekontakt: Elisabeth Bayer, Blessing Verlag

Kommentare sind geschlossen.