Buch: Die Kraft der Alpen

Kraft der Alpen #14_CS4.indd2013 Stocker Verlag Graz
Adelheid Wanninger

Die ganze Kraft der Alpen

Die Schätze unserer Berge für Wellness, Gesundheit und Schönheit
214 S., 29,90 € (A) durchgehend farbig bebildert, 24 x 22 cm, Hardcover. ISBN 978-3-7020-1393-6

Dieses hochwertige Werk zeigt auf eindrucksvolle Weise Möglichkeiten, sich natürlich vorkommende Ressourcen des Alpenraumes für’s individuelle Wohlbefinden nutzbar zu machen – kosmetisch wie kulinarisch. Adelheid Wanninger nimmt Sie mit zu den Entdeckungen, die sie auf ihren Reisen als Journalistin gemacht hat und zeigt beispielhaft, wo sie „authentischer alpiner Wellness“ begegnet ist, wie regionale Produkte verwendet werden und warum es seit Jahrhunderten sinnvoll erscheint, auf naturgegebene Mittel zurückzugreifen. Unterschiedlichste, reich illustrierte Nutzungsmöglichkeiten, machen dieses Buch zu einer Besonderheit, die man sich gönnen sollte – egal, ob im Alpenraum daheim oder touristisch dort unterwegs!

Text und Fotografie, die die Leser vom bayerischen Voralpenland über Tirol bis nach Südtirol führen, werden durch passende Gedichte bereichert. Außerdem darf man sich auf sehr persönliche Erfahrungen, Eindrücke, Gedanken, Tipps und Rezepte (kulinarischer und kosmetischer Natur) freuen.

Fazit:

  • fantastisch bebildert
  • zahlreiche Tipps zum Selbstmachen 
  • persönliche Erfahrungen und Gedanken

Adelheit Wanninger: „Es geht letztlich um das Wahrnehmen der uns umgebenden alpinen Natur und darum zu verstehen, warum sie so und nicht anders ist. Sie schenkt uns nämlich genau das, was wir benötigen! Dass in den Alpen kein Zimt wächst, sondern Arnika, kein Süßholz sondern Zirbe – das sollte uns zu denken geben! Und vielleicht schenkt uns das die Erkenntnis, regionale, authentische Produkte wieder mehr wertzuschätzen und sie daher auch wieder verstärkt für unser Wohlgefühl einzusetzen.“

Noch mehr Information:
Die Schätze unserer Berge für Wellness, Gesundheit und Schönheit
In unseren heimischen Bergen wächst kein Zimt, sondern Arnika, kein Süßholz, sondern Zirbe. Sie bieten eine Vielzahl regionaler, authentischer Produkte, die seit Jahrhunderten in der Volksmedizin Verwendung finden, von bekannten Heilkräutern bis hin zu geheimnisvollen Rebtränen.

Anhand einer Rundreise erschließt die Rosenheimer Journalistin, Fotografin und Autorin Adelheid Wanninger die wahren Schätze unserer Alpen: Sie stellt charakteristische Pflanzen, Kräuter und Mineralien vor, die im Wellness-Bereich aber auch im kulinarischen Sinn eine wohltuende Wirkung auf Körper und Seele ausüben oder – medizinisch genutzt – sogar Heilkräfte entfalten können. Dabei erzählt sie kurzweilig von eigenen Erfahrungen. Nicht nur die Anwendung der einzelnen Produkte wird beschrieben, zahlreiche Rezepte leiten zum Selbermachen an, touristische Tipps sowie raffinierte, leicht nachzukochende Rezepte von Sterneköchen runden das Buch ab.

Die Reise beginnt in Südtirol, führt über Tirol bis ins Oberbayerische Voralpenland und besticht allein schon der Ortschaften und der Berge wegen: Große Namen wie Kaltern, Meran, Seiseralm, Zillertal, Wilder Kaiser, Paznaun, Wendelstein, Bad Reichenhall und Chiemgau liegen am Weg, und natürlich darf die Rosenheimer Heimat der Autorin nicht fehlen! Neben tollen Bergpanoramen gibt es viel für das persönliche Wohlbefinden zu entdecken. Oft sind es Produkte und deren Anwendungen, von denen man in früheren Zeiten bereits wusste. Wissen das verloren ging und nun langsam aber stetig wieder ins Bewusstsein der Menschen rückt. Die Autorin erzählt beispielsweise von Rebtränen – dem Rebwasser des geschnittenen Weinstocks, dem man immer schon besondere Kräfte zugeschrieben hat. Oder von der Molke, Quellwasser, dem Silberquarzit, dem Bergkristall, und dem Tiroler Steinöl aus dem Ölschiefer. Heu, Trester, Sole, wärmende Schafwolle und das heilende Moor werden ebenso besprochen wie die Latschen und das Zirbenholz, das als natürliches Beruhigungsmittel für das Herz gilt. Die gesunde und wohltuende Kraft, die in ihnen steckt, offenbaren die Alpen auch mit Kräutern und Pflanzen wie Alpenrose, Arnika, Blutwurz, Frauenmantel, Gelbem Enzian, Königskerze, Engelwurz, Schlüsselblume und Hagebutte oder Bäumen wie der Edelkastanie und der Lärche.

Adelheid Wanninger lädt den Leser mit ihrem Buch ein, sich zu öffnen für die Schätze der alpinen Natur, diese wieder verstärkt wahrzunehmen, wertzuschätzen und sie in vollen Zügen zu genießen! Die Kochrezepte stammen von Sterne- und Haubenköchen wie Heinz Winkler, Martin Sieberer und Stefan Pramstrahler sowie dem Fernsehkoch Tim Mälzer.

Adelheid Wanninger ist seit über 20 Jahren als freie Journalistin und Fotografin für verschiedene Magazine und Zeitungen tätig. Ihre Schwerpunkte sind Reisen, Hotellerie, Kulinarik und Wellness.

Kommentare sind geschlossen.