Deutschlands Schlechte Pflege

knaur_schlechtepflege1.7.13 Knaur
Claus Fussek und Gottlob Schober

ES IST GENUG

Auch alte Menschen haben Rechte. Deutschlands bekannteste Pflegekritiker klagen an.
208 S., 7 €, ISBN: 978-3-426-78644-4. Ebook 6,99 €

Deutschlands bekannteste Pflegekritiker, Claus Fussek und Gottlob Schober, schildern, wie betagte, demente und behinderte Menschen häufig in Pflegeheimen oder in ihren eigenen Wänden misshandelt werden. Sie werden gefesselt, obwohl sie noch gehen können; über Magen­sonden ernährt, obwohl sie noch essen können; eingesperrt, obwohl sie noch gerne an die frische Luft gehen wollen. Ihnen werden Windeln verpasst, obwohl sie noch auf die Toi­lette gehen können. Legt man die Kriterien von Amnesty an, so Fussek und Schober, ist schlechte Pflege Folter –  jedenfalls aus Sicht der Hilfebedürftigen. Zwei Drittel der Infor­man­den der Autoren sind Pfleger und Pflegerinnen, die selbst unter der Situation leiden. Von diesen wollen zwei Drittel anonym bleiben.

In ihrem Plädoyer für ein menschenwürdiges Leben im Alter formulieren sie 20 Grundrechte für hilfebedürftige Menschen und benennen ganz konkret die wichtigsten Maßnahmen, die sofort umgesetzt werden müssen. Denn: „Heute trifft es unsere Eltern – morgen sind wir selber dran!“

Pressekontakt: Sarah Daum

Am 02.07.13 gab es eine Podiumsdiskussion mit Claus Fussek und Gottlob Schober im Löwenbräu, mit Dieter Hildebrandt und Hildegard Hamm-Brücher.

Kommentare sind geschlossen.