27.7.-4.8.13 Jakobidult

spielzeug-0018.gif von 123gif.de27.7.-4.8.13 Jakobidult 2013: Sommerlust mit Weißwurst, Musik und Tanz
Vom 27. Juli bis zum 4. August 2013 findet am Münchner Mariahilfplatz in der Au die Jakobidult statt. Die älteste der drei Auer Dulten, beurkundet bereits im 14. Jahrhundert, bietet buntes Markttreiben, familienfreundliches Volksfestvergnügen und Biergartenseligkeit unter schattigen Kastanien.
Sommer(nachts)fest auf der Jakobidult: Mit einem Sommer(nachts)fest, veranstaltet vom Referat für Arbeit und Wirtschaft in Zusammenarbeit mit den Marktkaufleuten der Auer Dult, beginnt die Jakobidult am Samstag, 27. Juli. Von 10 bis 22 Uhr gibt es beim Dultbummel ein buntes Programm zum Zuschauen und Mitmachen. Solange der Vorrat reicht, werden zum Weißwurstfrühstück von 10 bis 12 Uhr Weißwürste, das Stück zu 1 Euro, verkauft. Ab 11 Uhr spielen dazu die Wirtshausmusikanten von „Hädidadiwari“. Wer lieber erst aktiv sein will, kann von 11 bis 12 Uhr vor der Mariahilfkirche mit Elisabeth Mayrhofer bayrische und Münchner Volkslieder singen. Unter dem Motto „Singa dean ma überall“ wendet sich die bekannte Singleiterin besonders an Familien und lädt Kinder und Erwachsene zum gemeinsamen Singen ein.

Dieses Angebot findet in Zusammenarbeit mit dem Kulturreferat der Landeshauptstadt München statt. Ab 13 Uhr besucht eine fesche Dame mit Pillbox und zwei kläffenden Schoßhündchen die Jakobidult. Wer ihre  Wege stört, bekommt es mit den Vierbeinern zu tun, die staubwedelartig Attacken starten und für jede Überraschung gut sind. Keine Angst vor bissigen Hunden: Die beiden frechen Terrier Duncan und Fergie gehören zum mobilen Straßentheater der Ingrid Irrlicht und sind eigentlich aus Plastik. Wer wissen will, wie die altbekannte Volksfestsüßigkeit „Kokoswürfel“ hergestellt wird, darf beim Zuckerbäcker Alexander Siljanovic zuschauen und sogar mitmachen , wenn er am Rupert-Stöckl- Platz vor dem Hauptportal der Mariahilfkirche von 14 bis 15 Uhr „aufbäckt“. Die „Münchner Frechheit“ zieht ab 16 Uhr über die Jakobidult und sorgt für gute Stimmung. Ab 17 Uhr gibt Otto Göttler von der „Unverschämten Wirtshausmusik“ seine frechen Stanzl zum Besten. In die Beine geht die Musik der Aichacher Bauernmusi, die von 17 bis 20 Uhr zum Tanz aufspielt. Tanzmeister Peter Köhler fordert auf dem Dultplatz die Dultgäste zu Polka und Zwiefachen auf. Von 21 bis 22 Uhr laden Pfarrer Markus Gottswinter und Kantorin Stephanie Hillebrand zur Auer Orgelsoiree in die Pfarrkirche Mariahilf ein. Erstmals findet ein Orgelkonzert mit den zwei Orgeln der Kirche statt. Die besondere Musizierpraxis des gleichzeitigen Spiels an zwei Orgeln hatte bereits zur Barockzeit eine große Hochblüte in Italien und Spanien. Auch aus dem 19. Jahrhundert sind Kompositionen zum beschwingten Dialog zweier Orgeln überliefert. Weitere Informationen, auch über das Führungsangebot in der Pfarrkirche während der Jakobidult

Jakobidult für Kinder
Der Sonntag, 28. Juli, steht im Zeichen des 8. Seifenkistlrennens am Gebsattelberg. Der Bezirksausschuss Au-Haidhausen organisiert und veranstaltet den Wettkampf um den „Großen Preis der Vorstadt Au“.Am Dienstag, 30. Juli, ist Familientag auf der Jakobidult mit ermäßigten Preisen bei den Schaustellern. So wird der Dultbummel mit Kindern zu einem preiswerten Vergnügen kurz vor Ferienbeginn.

Neu auf der Jakobidult: Als kleiner Gruß vom Oktoberfest kommt der Flohzirkus auf die Dult. Die winzigen Akteure spielen Fußball, jonglieren oder ziehen Kutschen in der kleinen Manege. Wer es etwas größer will, kann „laufende Tierballons“ bei Rudi Balloni im Schaustellerteil erstehen: Rosa Luftballon-Schweinchen wandeln heliumgeladen auf Füßchen durch die Gegend. Bio-Bratwurst, Steaksemmel oder Halbe-Meter-Bratwürste bietet Christine Kübler-Dräger im neu eröffneten Schlemmerhaus gegenüber dem Allround an. Wie bei anderen Imbissbuden auf der Dult auch, ist der Zugang zur Theke barrierefrei und geeignet für Rollstuhlfahrer.

Ein Neuzugang auch bei den Tandlern. Historische und historisierende Pracht glänzt aus jedem Winkel des Antiquitätenstandes von Sarah Kirschenbau, wo Einzelstücke aus Prunksälen vergangener Epochen zu findensind: Kristallkaraffen, Silberkannen, Kerzenleuchter, Lüster, barocke Spiegel und Mobiliar im Stil Louis XVI.. In der Neuheitengasse gibt es als Novitäten einen Fensterputzroboter und einen flexibler Gartenschlauch, klitzeklein zum Verstauen, aber groß in der Wirkung.

Jakobidult – bekannt und bewährt: Eine Shopping-Tour über die Jakobidult ist unterhaltsam und erlebnisreich: Schatzsuche bei den Tandlern, Freilufttheater der Spezialisten auf der Neuheitengasse, die Qual der Wahl bei den Standln mit Geschirr- und Haushaltswaren. Zum Rasten empfiehlt sich die abwechslungsreiche Dult- Gastronomie mit Steckerlfisch, Brathendl, Käsespieß oder Wurstsemmel, Kartoffelspiralen und Speiseeis für den Genuss „to go“. Bei sommerlichen Temperaturen bringt eine Fahrt im Russenrad angenehme Abkühlung. Die Auer Dult ist auch im Sommer einen Besuch wert.

Öffnungszeiten der Jakobidult: Verkaufszeiten täglich Fahrgeschäfte täglich Sommer(nachts)fest am 27.Juli 10 bis 20 Uhr 10.30 bis 20 Uhr 10 bis 22 Uhr
Mit den öffentlichen Verkehrsmitteln zur Auer Dult: Da im Bereich der Dult rund um den Mariahilfplatz keine Parkmöglichkeiten bestehen, werden die Besucher gebeten, die öffentlichen Verkehrsmittel zu benutzen. Mit dem MVG ist die Auer Dult mit den Bussen 52 und 62, der Tramlinie 17 sowie mit der U1/2 (U-Bahn- Stationen Fraunhoferstraße oder Kolumbusplatz) gut zu erreichen.
Aktuelle Informationen
Pressekontakt: Dr. Gabriele Papke

Kommentare sind geschlossen.