18.-28.6.13 Horror als Mysterienspiel

Geburtstagschaos18.6. bis 28.6.13 Horror als Mysterienspiel: Werkschau Jiří Barta
Filmmuseum im Münchner Stadtmuseum – in Kooperation mit dem Tschechischen Zentrum München drei Programme mit zehn Filmen des tschechischen Trickfilmregisseurs Jiří Barta. Der Regisseur ist zur Eröffnung der Reihe, am Dienstag, dem 18. Juni, um 21.00 Uhr im Filmmuseum zu Gast!

Jiří Barta (geb. 1948) gilt ein Nachfolger Jan Švankmajers, dessen kreativer Umgang mit filmischen Mitteln neue Standards für den Animationsfilm setzte. Den internationalen Durchbruch erreichte er in den 1980er Jahren mit seinem Kurzfilm Die versunkene Welt der Handschuhe (1983), in dem animierte Handschuhe verschiedene Szenen aus der Filmgeschichte parodieren.

Jiří Barta gelingt es mit seinen Filmen, ausdrucksstarke Metaphern für den Zustand der Gesellschaft zu zeigen, etwa bei Krysaaar (Der Rattenfänger, 1986), ein Film ohne Dialog und mit expressiven animierten Holzfiguren, in dem uns Barta in eine animierte Alptraumwelt der Korruption und Geldgier versetzt. Nach dem Ende des Kommunismus wurde es zunehmend schwieriger für Barta, seine Filme zu finanzieren. Von dem geplanten Langfilm GOLEM (1996) ist z.B. nur ein kurzer Trailer übrig geblieben. Bartas bislang letzter Film Geburtstagschaos unterm Dach (2009/Foto © Filmmuseum) ist mit digitaler Technik entstanden. Dennoch setzt der Film nicht auf digitale Perfektion, sondern auf die Poesie der kindlichen Phantasie, in der alles erlaubt ist, wenn auf einem Dachboden abgelegte Gegenstände zum Leben erweckt werden. (Fr 28.6. um 21.00 Uhr)

Titel und Termine der Filmreihe

Der Eintritt kostet € 4 / € 3 für Mitglieder des Fördervereins MFZ.

Pressekontakt: Claudia Engelhardt

Kommentare sind geschlossen.