Roman: Die Umkehrung der Liebe

Colomba22. April 2013 Blessing 
Maria Paola Colombo

Die Umkehrung der Liebe

Roman (aus dem Italienischen von Bruno Generell). 432 S., 19,99 € (D),  20,60 € (A), 28,50 sFr, 13,5 x 21,5 cm, Gebunden/Schutzumschlag, ISBN: 978-3-8966-490-6. Lesen Sie mal rein! Auch als E-book erhältlich. Originaltitel: Il negativo dell’amore, Originalverlag: Mondadori.

Geschichten von Kindern: verstandenen und unverstandenen. Von Eltern mit Einfühlungsvermögen oder  ohnmächtiger Distanziertheit. Von Müttern, die sich depressiv mit ihrem Kind aus dem Leben stehlen wollen und dessen Seelenkostüm für immer zerstören, sowie verletzten Vätern die unfähig sind, die große Lücke wenigstens minimal auszufüllen. Sensibel beschreibt die Autorin die gesamte Spannweite eines zerbrechlichen Kinderkosmos. Wohltuend, traurig, ergreifend, ans Herz gehend: einfach nur schön. Auch dem Übersetzer ein großes Kompliment! RS/PTM

Pressetext: Als ihre Mutter Selbstmord in einem Fluss beging, war Cica, wie sie von allen gerufen wird, ein kleines Mädchen. Seit jener Nacht hat sie auf ihren Schulterblättern zwei Narben, die einen Halbmond bilden – und andere, tiefere Schnitte in ihrer Seele. Denn ihr Vater ist verbittert und tilgt jede Erinnerung an seine Frau. Es wäre eine traurige Kindheit, die Cica im kahlen Norden Italiens verbringen müsste, wären da nicht ihre alte Nachbarin mit den vielen Büchern und Tomba, der Hund, der nicht mehr von ihrer Seite weicht.

Auf den ersten Blick hat es der Junge, der nur Walker genannt werden will, nach dem Helden einer TV-Serie über Texas-Ranger, noch schwerer. Er hat das Downsyndrom. Doch seine große Familie, tief im Süden Italiens verankert, gibt ihm Liebe und Unterstützung. Als er in der Pubertät auf schräge Tour nach einem Mädchen für sich sucht, droht das labile Gleichgewicht aus den Fugen zu geraten. Maria Paola Colombo gelingt das Kunststück, über Menschen, denen es das Schicksal nicht leicht machte, jenseits von Tristesse oder aber Verharmlosung einfühlsam und humorvoll zu schreiben.

Kommentare sind geschlossen.