21.2.-23.3.13 Triumphator Löwenbräu

Ozapft is‘ – im Löwenbräukeller und die Bude war gerammelt voll… wie  der Bayer so schön sagt.

fonsi

Ums „Rammeln“ und so manche andere Schlüpfrigkeit ging’s auch bei Lizzy Aumeiers in jeder Hinsicht deftigem Auftritt, der den Geschmack des Publikums vollumfassend getroffen hat. Jedenfalls konnten die anderen Künstler weitaus weniger schenkelklopfendes Gelächter und Applaus einheimsen. Das will ja nicht unbedingt etwas heißen – alles Geschmacksache. Bis 23.3.13 von Donnerstag bis Samstag gibt’s Starke Sprüche und starkes Bier. Tickets für alle Veranstaltungen über das Ballbüro (Tel. 089/547 2669‐16) oder online über Löwenbräukeller.

oktoberfest-0009.gif von 123gif.deFONSIS Starkbieranstich
Den mechanischen Anstich des ersten Fasses leckeren Triumphators machte recht geschickt der stets launige Moderator Tilmann Schöberl. Erst zum Abschluss des Programms nahm Fonsi alias Christian Springer (zum 3. Mal in Folge) den verbalen Anstich vor und aktuelle Schwachstellen im Lokal- und Weltkolorit auf die satirische Schippe: Pferdefleisch-Skandal, Papstrücktritt, Studiengebühren-Abschaffungs-Gewinner und vieles mehr. Sein Epos schloss mit einem Bekehrungsversuch des fiktiven Nörgel-Müncheners: Liebe Münchner, was wollen Sie denn noch in der Stadt? Die sich ständig beschweren über Mieten, S-Bahn und hohe Preise. Bitte gehen Sie weg. München hat bessere Einwohner verdient. Einzige Voraussetzung: Kohle ohne Ende und höchstens 1.70 groß, damit sie besser in die Schrägen der luxussanierten Dachgeschosse passen. Prost!  Weitere Künstler waren Herbert & Schnipsi, die Keller Steff Band und Die Swingboarischen.

Der Auftakt zu fünf Wochen Starkbierfest im herrlichen Ballsaal des historischen Löwenbräukellers war sehr stimmungsvoll. Wie die Gäste den süffigen Triumphator vertragen haben, entzieht sich der Kenntnis der Beobachterin, die schon nach einer halben Mass sehr beschwingt von der U-Bahn verschluckt wurde… RS/PTM

21.2.-23.3.13 Donnerstag bis Samstag: Starke Sprüche und starkes Bier
In München hat das Jahr bekanntlich nicht nur vier, sondern fünf Jahreszeiten! Denn die Münchnerinnen und Münchner feiern während der Fastenzeit zahlreiche Feste zu Ehren des guten Münchner Biers. Eines der traditionellsten und schönsten Starkbierfeste findet jedes Jahr im Löwenbräukeller statt. Hier genießen die Gäste den süffigen Löwenbräu Triumphator, ein einmalig festliches Ambiente und ein reichhaltiges Programm. „Flüssiges bricht das Fasten nicht“ hieß der sehr weise Spruch des Klerus, der einst dazu geführt hat, dass man sich denn mit Starkbier durch die magere Zeit süffelte und somit immer promillent drauf war.

Das auf den Eröffnungsabend folgende traditionelle Starkbierfest findet ebenfalls im festlichen großen Ballsaal des Löwenbräukellers statt. Die Besucher erwartet ein abwechslungsreiches Unterhaltungsprogramm. Die Oktoberfestband Die Kirchdorfer sorgt an allen Tagen mit ihren Trachtlern für ein zünftiges Rahmenprogramm. Zur Gaudi aller findet auf der Bühne wie eh und je der legendäre Steinhebe-Wettbewerb statt. Nach dem Vorbild des Steyrer Hans lupfen die Freiwilligen einen 508 Pfund schweren Stein in die Höhe. Prämiert wird schließlich jeden Tag ein Sieger unter denen, die sich vor dem Publikum auf die Herausforderung einlassen. Traditioneller Höhepunkt ist dabei der letzte Samstag des Starkbierfestes, an dem unter allen Tagessiegern der Stärkste ermittelt wird. Und da sich zu starken Männern gerne hübsche Frauen gesellen, findet parallel an allen Veranstaltungstagen die Wahl zur Miss Triumphator statt. Die Gesamtsiegerin wird vom Publikum am letzten Samstag unter allen Tagessiegerinnen gewählt. Ein besonderes Zuckerl an allen Donnerstagen und Freitagen ist der Auftritt der legendären Jetzendorfer Hinterhofmusikanten, die das Starkbierfest im Löwenbräukeller bereits seit Jahrzehnten prägen. Für richtige Partystimmung sorgt an allen Samstagen die beliebte Band Barfuss, die schon lange kein Geheimtipp mehr ist.

Kommentare sind geschlossen.