Buch: Prämenstruelles Syndrom

2012 Schlütersche
Andrea Flemmer

Das Prämenstruelle Syndrom (PMS)
natürlich behandeln

Heilmethoden, die für Linderung sorgen. 
Das können Sie selbst tun

144 S., 19,95 € (D), 20,06 € (A), 15,5 x 21 cm, Klappenbroschur, 32 Farbf., ISBN: 978-3-89993-629-2

Wieder ein hilfreicher Ratgeber aus der versierten Feder von Dr. Flemmer der hilft, manchen Unpässlichkeiten des Lebens die Stirn zu bieten. Und zwar mit natürlichen Methoden aus der Pflanzenapotheke. (RS/PTM)

Schlecht gelaunt, reizbar und müde. Heißhunger, geschwollene Beine, Ziehen in der Brust und Kopfschmerzen. Das sind die typischen Symptome, unter denen viele Frauen Monat für Monat leiden. Leider werden die betroffenen Frauen noch immer häufig als „empfindlich“ oder „wehleidig“ abgestempelt. Dabei ist das Prämenstruelle Syndrom (PMS) eine anerkannte Krankheit. Die psychischen und körperlichen Symptome erzeugen einen erheblichen Leidensdruck und sollten unbedingt ernst genommen werden.

Heilpflanzen und natürliche Arzneimittel sind – genauso wie Änderungen von Lebensstil und Ernährungsweise – aus der sanften Behandlung von PMS nicht mehr wegzudenken. Die Beschwerden in den Griff bekommen mit den geeigneten Nahrungsmitteln, Heilpflanzen und anderen Heilmethoden – wie dies am besten geschieht, das erfahren Sie im diesem Buch.

Alle Maßnahmen, die sich bis heute als sinnvoll erweisen haben, hat Andrea Flemmer fachkundig recherchiert, kritisch geprüft und in diesem Ratgeber zusammengetragen.

  • PMS – Was Sie wissen müssen
  • PMS sanft und natürlich behandeln
  • Mit Mood-Food gegen das Stimmungstief und andere PMS-Symptome Geballte Pflanzenkraft gegen vielerlei Beschwerden
  • Entspannung und Bewegung
  • Tipps zur Stressvermeidung

Dr. Andrea Flemmer ist Diplom-Biologin und Ernährungswissenschaftlerin. Die Autorin hat zahlreiche Ratgeber rund um die Themen Medizin, alternative Therapien und Ernährung veröffentlicht. Fernsehauftritte im WDR, Bayerischen Fernsehen und bei TV München begleiten ihre Bücher. Andrea Flemmer ist Trägerin des Neubiberger Umweltpreises, den sie für ihr kontinuierliches und ideenreiches Engagement in der Umweltbildung erhielt.

Kommentare sind geschlossen.