Buch: Muße – Glück vom Nichtstun

8.12.10 Blessing Verlag
Ulrich Schnabel

Muße

Vom Glück des Nichtstuns
288 S., 19,95 € [D], 20,60 € [A], 33,90 sFr. Gebunden / Schutzumschlag, 13,5 x 21,5 cm, (Abb.) ISBN: 978-3-89667-434-0
 
Wir suchen, brauchen und fürchten sie: die Kraft der Muße … Hier eine ausführliche Leseprobe. Auch wenn Sie sowieso andauernd in Zeitnot sind. Die Zeit, dieses Buch zu lesen, sollten Sie sich nehmen. (RS)

Muße. Große Ideen brauchen vor allem eines: Zeit und Muße. Isaac Newton kam der zündende Einfall zu seiner Gravitationstheorie im Garten, als er versonnen einen Apfel betrachtete. Descartes philosophierte am besten im Bett. Doch von solch kreativen Auszeiten können die meisten heute nur träumen. Ulrich Schnabel beschreibt die Ursachen der allgemeinen Zeitnot, zeigt uns, wo wir auch heute noch Inseln der Muße finden können, und bietet eine Fülle von konkreten Anregungen und Tipps für alle, die dem permanenten Drang zur Beschleunigung widerstehen wollen.
• Von John Cage über John Lennon bis zu Britta Steffen.
• Konkrete Tipps zu einem sinnvollen Umgang mit der Informationsflut.
• Spektakuläre Psycho-Versuche unter Tage: Was denken und fühlen wir, wenn wir lange allein sind?
 

Kommentare sind geschlossen.