15.1.13, 19.30h Draußen bleiben…

HartmannnKarl Blessing Verlag
Kathrin Hartmann

Wir müssen leider draußen bleiben

Die neue Armut in der Konsumgesellschaft

416 S., 18,95 € [D], 19,50 € [A], 27,50 sFr*, Paperback, Klappenbroschur, 13,5 x 20,6 cm. ISBN: 978-3-89667-457-9

Tipp: 15.1.13, 19.30h Lesung Kathrin Hartmann, Wir müssen leider draussen bleiben. Die neue Armut in der Konsumgesellschaft (auf Einladung des Rosa Luxemburg Clubs im EineWeltHaus in München, Weltraum U09). Eintritt 1 Euro

„Die Schichten in Deutschland haben sich mittlerweile so weit voneinander entfernt, dass es kaum noch Berührungspunkte gibt – und keine Orte mehr, an denen sich Menschen unterschiedlicher Schichten begegnen und austauschen.“ Kathrin Hartmann, Journalistin und Buchautorin, im reichen München lebend, thematisiert in ihrem Buch die Entstehung einer ökonomischen Parallelgesellschaft, die gekennzeichnet ist durch gesellschaftliche Ausgrenzungsmechanismen und Demütigungen von den Tafeln bis zu Hartz IV, denen Menschen, die unter prekären Bedingungen leben ausgesetzt sind. Ein Tabuthema bundesrepublikanischer Wirklichkeit.

Pressekontakt Karl Blessing Verlag: Elisabeth Christine Bayer

Kommentare sind geschlossen.