Buch: Göttliche Verhörer…

2011 Thorbecke
Sabine Hübner

Gottes Fahrrad und der himmlische Schal

Die schönsten Verhörer aus Weihnachtsliedern

72 S., 14,90 € (D), 15,40 € (A), sFr 21,90 mit Illustrationen, Hardcover, 17 x 15 cm, ISBN: 978-3-7995-0714-1

Wer kennt es nicht, das kleine Fragezeichen, das wir als Kinder hinter Weihnachtslied-Zeilen wie ‚englisch Heer‘ oder ‚gute neue Mär‘ setzen? Groß war die Verwunderung, als wir manchmal erst Jahrzehnte später begriffen, dass der tausendmal besungene „Schal“ eigentlich „Schall“ heißt und wir keine „hocheilige Nacht“, sondern eine „hochheilige“ feierten. Die Autorin Sabine Hübner hat Missverständnisse dieser Art gesammelt und in ihrem Buch „Gottes Fahrrad und der himmlische Schal. Die schönsten Verhörer aus Weihnachtsliedern“ zusammengestellt.

Das optisch sehr ansprechend gestaltete Buch stimmt leichtfüßig und fröhlich auf Weihnachten ein. Liebevoll illustriert, sind alle bekannten und auch weniger gängige Gedicht- und Liedtexte mehrstrophig versammelt. Die kurzen Geschichten der dazugehörigen Verhörer und Missverständnisse, meist amüsante Szenen aus der Kindheit der Erzähler, wirken erfrischend und punkten mit einigem Wiedererkennungswert. Stolpern lassen uns vor allem die altertümlichen Texte: Für Kinder-Ohren werden da „Kummer und Harm“ zu „Arm“ verkürzt, statt mit „Derhalben jauchzt, mit Freuden singt“ wird mit „Freunden“ gesungen. Ein Buch zum Schmunzeln für Jung und Alt, ideal in der Adventszeit oder als Weihnachtsgeschenk.

Der Literaturübersetzerin Sabine Hübner diente eine Szene mit ihrer kleinen Nichte als Schlüsselerlebnis zu diesem Buch. Aufgewachsen in Stuttgart. lebt die Katzenliebhaberin mit ihrem Mann in München.

Kommentare sind geschlossen.