2.-15.12.12 Forever Crazy

turnen-0028.gif von 123gif.de2.-15.12.12. Forever Crazy das Beste aus dem Repertoire des weltberühmten Crazy Horse Paris im Postpalast München gezeigt. Erstmalig treten die 10 hinreißenden Tänzerinnen des weltberühmten Crazy Horse Paris in Deutschland auf. Ihre Sinnlichkeit, ihr Können  und nicht zuletzt ihre  wunderschönen Körper sind legendär!

Die Show Forever Crazy ist eine Hommage an den Gründer des Crazy Hores,  Alain Bernadin – ein berauschende Show mit den besten Choreographien aus dem Repertoire des Pariser Cabaret. Mit den kulinarischen Verführungen eines 5-Gänge-Menüs des Münchner Spitzengastronomen Michael Käfer wird hier ein exklusiver Abend für alle Sinne geboten! Andrée Deissenberg, Managing Director des LE CRAZY, das in Frankreich Kult und Kultur zugleich ist, berichtete anlässlich der kürzlich im Postpalast statt gefundenen Pressekonferenz über die Geschichte des CRAZY HORSE und gewährte einen interessanten Blick hinter die Kulissen der zweistündigen Show gewähren. (Mountains Entertainment)

Die Show:

Forever Crazy wurde als Hommage an Alain Bernardin konzipiert, den Gründer des ursprünglichen Crazy-Horse-Cabarets. Die Show besteht aus einer “Best of”-Auswahl von Acts aus dem legendären Repertoire des Cabarets. Zu den dargebotenen Acts zählen namhafte Crazy-Horse-Klassiker wie “God Save Our Bareskin”, das von einem Leutnant der britischen Armee choreografiert wurde und seit 1989 jede Crazy-Horse-Show eröffnet, sowie grundlegend neue Kreationen des französischen Star-Choreografen Philippe Decouflé, darunter „Crisis! What Crisis?”, ein eigenständiger Act, der 2009 entstanden ist und von der weltweiten Finanzkrise inspiriert wurde.

Loulou des Paris, Mina Velours, Lila Magnetic, Nooka Karamel … Die Besetzung von Forever Crazy stellen zehn atemberaubend schöne, klassisch ausgebildete Tänzerinnen mit einprägsamen Namen. Sie repräsentieren die französische Elite in Sachen Schönheit und Verführung und ihre Darbietungen werden von eleganten Kostümen, ausdrucksvoller Musik, spektakulären Lichteffekten und hochauflösenden Projektionen akzentuiert. Während ihrer Performance werden sie in farbenreiches und strukturiertes Licht getaucht, das so beeindruckend ist, dass sich nur mit Mühe erkennen lässt, wo ihre Haut aufhört und die Reflexion beginnt … Das Resultat ist eine einzigartige Show, die den Verstand ebenso fesselt wie das Auge!

Die spanische Tageszeitung El Pais feiert Forever Crazy als “visuellen Hochgenuss”, während El Mundo von einem „unglaublichen Traum” spricht und die flämische Tageszeitung de Morgen die Show als “Fest für die Sinne“ bezeichnet. Die kanadische Tageszeitung Journal du Québec rühmt die Show als “Ode an die Weiblichkeit” und die Tribune de Genève lobt sie als “ein von Frauen empfohlenes, bezaubernd erotisches Spektakel …”

Pressekontakt: Birgit Gibson & Angelika Ruge, SGRS Group Gibson Entertainment Services 
a member of SGRS Group
Birgit Gibson

Kommentare sind geschlossen.