20.-23.10.12 Wissenschaftstage – Kinder

20.-23.10.12 12. Münchner Wissenschaftstage e.V.  „Nachhaltigkeit – Basis unserer Zukunft“.

Am Samstag und Sonntag, 20. und 21. Oktober, von 10 bis 17 Uhr können Kinder zwischen 8 und 12 Jahren in der Alten Kongresshalle auf der Theresienhöhe (Haltestelle Schwanthalerhöhe) in den offenen Experimentierstationen und Werkstätten des KinderKunstLabors für eine bessere Zukunft der Erde forschen. Es geht um Trinkwasser und seine Wiederaufbereitung, um den Ursprung und das Konservieren unserer Lebensmittel, um die Herkunft und Beschaffenheit von Kleidung, um klimagerechtes Bauen sowie um Recycling von Wertstoffen und Müllvermeidung. In der Kunstwerkstatt wird nur verwendet, was niemand mehr braucht. Der Einstieg ist jederzeit möglich, die Experimente sind so angelegt, dass Kinder ohne Vorkenntnisse mitmachen können. Für jede Station sollen etwa 45 Minuten eingerechnet werden.

In einem Workshop mit Anmeldung am Sonntag können Kinder ab 8 Jahren ein Solarmobil bauen. Am Montag und Dienstag, 22. bis 23. Oktober, wenden sich zahlreiche Workshops im Großraum München an Schülerinnen und Schüler aller Jahrgangsstufen und Schularten. Die Themen spannen den Bogen von nachwachsenden Rohstoffen, über Recycling bis hin zu klimagerechtem Bauen und unserem ökologischen Fußabdruck. Auch im KinderKunstLabor in der Alten Kongresshalle finden am Montag und Dienstag Workshops statt. Lehrerfortbildungen befassen sich u. a. mit der Erhaltung archäologischer Funde oder der ökologischen Verantwortung in der repräsentativen Architektur. Für diese Workshops ist eine Anmeldung notwendig.

Die Teilnahme an allen Veranstaltungen ist kostenfrei. Vollständiges Programm und Anmeldekontakte

Die diesjährige Veranstaltung wird gefördert vom Bundesministerium für Bildung und Forschung, vom Bayerischen Staatsministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst, vom Bayerischen Staatsministerium für Wirtschaft, Infrastruktur, Verkehr und Technologie, vom Bayerischen Staatsministerium für Umwelt und Gesundheit, vom Bayerischen Staatsministerium für Arbeit und Sozialordnung, Familie und Frauen, vom Bayerischen Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten, vom Bayerischen Staatsministerium für Unterricht und Kultus, von der Landeshauptstadt München sowie von der Deutschen Bundesstiftung Umwelt, von der Stiftung Nagelschneider zur Erforschung Erneuerbarer Energien, von Knorr-Bremse AG und Siemens AG.chner.de

Kommentare sind geschlossen.