Wiesn: Halbzeitbericht 2012

oktoberfest-0024.gif von 123gif.de30.9.12 Oktoberfest-Halbzeitbericht 
Klassisch, bodenständig und in Tracht

„Wieder einmal haben wir eigentlich nur zu berichten, dass wir nichts zu berichten haben…“ wobei das „Nichts“ von Oberbürgermeister Christian Ude (im Bilde rechts) für „nichts Unangenehmes“ steht. Die Besucherzahl wächst weiter, bald wird es heißen: 7 Millionen Gäste tranken wieder einmal 7 Millionen Liter Bier – und nicht mehr: „6 Mio. tranken 6 Mio.“. Niemand versteht so recht, woher die magische Anziehungskraft dieses Fests auf der „Wiesn“ kommt. Trotz des „durchwachsenen“ Wetters ist schon wieder ein Besucherplus von 10% zu verzeichnen – darunter besonders viele Bayern – wegen des (alle vier Jahre stattfindenden) ZLF

Dieter Reiter der Wiesn-Chef (Bild oben/links) führt aus: „Tracht ist Trumpf“. Viele Reiseunternehmen haben Tracht bereits im Reisepackage, wie z.B. diese Holländische Reisegruppe, die mir vor die Kamera gelaufen ist. Wobei viele Kreationen mehr an „Plästik Phäntästik“ (Pfui Deine) als an alte Tradition denken lassen.

Von „besonderen Vorkommnissen“ ist u.a. zu berichten, dass junge Frauen heuer auffällig oft zubeißen… Vielleicht verwechseln sie „Biss haben“ mit Zubeißen.

Wiesnstadtrat Schmidt war heute erbost, fast könnte man sagen: „auf Achtzig“ über so manches. Zum Beispiel über die wachsende Streithanslmentalität der Bürger, z.B. in punkto Behinderung bei der Wiesnüberquerung. Auch findet er es mehr als unlauter, um nicht zu sagen getraenke-0257.gif von 123gif.deeine Unverschämtheit,  dass der Verein gegen Betrügerisches Einschenken offiziellen Kontrolleuren Bestechlichkeit unterstelle… Tja mei. Täten die einen besser einschenken, müssten die anderen keine Kontrolleure einsetzen. Und denen könnte dann auch niemand was unterstellen. Eigentlich stellt sich wieder einmal die Frage, was war erst da: das Huhn oder das Ei – äh?!

Im Anschluss an die Bilanzpressekonferenz im Zum Stiftl Wirtsbudenstraße 26 fand das traditionelle Wiesn-Konzert der Vereinigten Wiesnkapellen statt

PS.: Taschendiebe haben Hochkonjunktur – also aufpassen!

Kommentare sind geschlossen.