Reise: die Schweiz ist schön…

Die Schweiz ist schön!

1.    Storyline: Statist aus dem berühmten Heidifilm
Christian (Hitsch) Möhr war während über 18 Jahren Stadtpräsident von Maienfeld. Er kennt den Ort, der durch Johanna Spyris Romane weltberühmt wurde wie kaum ein anderer. Als kleiner Junge sass er auf dem Karussell, welches im berühmten schwarz-weiss Heidifilm aus dem Jahr 1952 zu sehen ist, und kennt lustige Episoden vom Dreh der Szenen in der Bündner Herrschaft. Er kennt viele Sagen und Geschichten rund um die Region, ist ein guter Redner und gibt gerne Auskunft. Seine Telefonnummer erhalten Sie bei Heidiland Tourismus unter 081 720 08 26. (Foto: Morgenstimmung am Triebten See (2365 m) mit dem Oberaar Gletscher und Oberaarhorn (3631 m), Berner Oberland. Copyright by: Switzerland Tourism By-Line: swiss-image.ch/Roland Gerth). 

2.    Wein- und Herbstfest, Jenins
Vom 28. bis 30. September ist Jenins der Treffpunkt für Weinfreunde und Winzer. Die Weinbauern, Restaurants und der Dorfverein von Jenins laden ein zum fröhlichen Dorffest gepaart mit urchiger Winzerkultur. Nebst dem edlen Rebensaft kommt auch das musikalische und kulinarische Vergnügen für Jung und Alt nicht zu kurz. Die verschiedenen Torkel der lokalen Winzer stehen für Degustation und Informationsaustausch offen.

3.    Pinot & Terroir, Bündner Herrschaft
Top-Weine, währschafte Bündner Spezialitäten, wunderschöne herrschaftliche Umgebung und Wissen rund um Weine aus erster Hand – das ist Pinot&Terroir. Die zwölf vinotiv-Winzer aus den malerischen Gemeinden Fläsch, Maienfeld, Jenins und Malans öffnen am Samstag, 8. September ihre Tore und laden zu einer Rebwanderung ein. Die Wanderung führt durch die malerischen Rebberge der kleinen Gemeinden in der Bündner Herrschaft und macht immer wieder bei Rebbergständen oder Torkeln Halt. Für alle, die nicht nur nach Wein sondern auch nach Wissen dürsten, gibt es auch noch kurze Fachvorträge über Geologie, Geschichte und Wissenswertes rund um die Bündner Rebberge.

4.  Kammermusiktage, Maienfeld und Bad Ragaz
Vom 12. bis 16. September steht das Städtchen Maienfeld in der Bündner Herrschaft und Bad Ragaz im Zeichen der klassischen Musik. Im Anschluss an den berühmten Musikanlass „Klassik auf der Strasse“ im vergangenen Juni organisiert der weltbekannte Klarinettist Dimitri Ashkenazy erneut ein hochkarätiges Programm mit Konzerten in Kirchen, Torkeln und Schlössern. Nationale und internationale Interpreten bringen die Musiktage zum glänzen. Höhepunkt bildet das Schlusskonzert am 16. September in der Evangelischen Kirche Maienfeld mit einem Interpreten-Aufgebot der Extraklasse.

Pressekontakt: Tabitha Forrer

Kommentare sind geschlossen.