30 Tage Zahlungsziel in Europa

affe-0032.gif von 123gif.deImmer wieder wichtig: Seit 20.10.10 gibt es eine Richtlinie (Europäisches Parlament), die kleine und mittlere Unternehmen vor Liquiditätsengpässen aufgrund eines schlechten Zahlungsverhaltens schützen soll. Demnach sollen in ganz Europa verbindliche und einheitliche Zahlungsfristen vorgegeben werden. So sollen Unternehmen und die öffentliche Hand Rechnungen zukünftig innerhalb von 30 Tagen bezahlen. In besonderen Fällen kann die Frist auf 60 Tage heraufgesetzt werden. Private Unternehmen sollen bei Geschäften untereinander über die 60-Tage-Frist hinausgehen können, vorausgesetzt, kein Partner ist dadurch grob benachteiligt. Diese Regelung zielt auf die mitunter sehr langen Zahlungsfristen, die Unternehmen mit Einkaufsmacht von ihren Lieferanten und Dienstleistern verlangen. 1010eu_creditinform

Kommentare sind geschlossen.