Buch: der Baum, eine Biographie

September 2012 Oekom Verlag
David Suzuki, Wayne Grady

Der Baum

Eine Biografie

208 S., 19,95 €, ISBN-13: 978-3-86581-312-1. Leseprobe

Als ich eines nicht so schönen Morgens mein Redaktionszimmer betrat und anstatt mitten in die Fülle meines geliebten Kastaniengeästs auf 3 arg zugerichtete Aststümpfe starrte, fühlte ich mich so, als wäre ein Stückchen meiner Seele amputiert worden. Die lockere Freundschaft zu einem Menschen, der dies ohne mein Wissen veranlasst hat, ist zerbrochen. Irgendwie war der Baum stärker… (Rena Sutor / PTM)

Bäume gehören zu den größten und faszinierendsten Lebewesen. In alten Kulturen und Religionen wurden sie als Sitz der Götter oder übernatürlicher Wesen verehrt. Noch heute beeindruckt der Anblick imposanter Buchen und mächtiger Eichen. Manche Bäume blicken auf ein mehr als tausendjähriges Dasein zurück; könnten sie sprechen, sie hätten einiges zu berichten. Im Buch »Der Baum. Eine Biografie«, das am 24. September im oekom verlag erscheint, erzählenDavid Suzuki und Wayne Grady die Lebensgeschichte eines dieser bemerkenswerten Geschöpfe. 

In ihrer »Biografie« – eindrucksvoll illustriert durch Federzeichnungen des kanadischen Künstlers Robert Bateman – beschreiben die Autoren 700 Jahre im Leben einer kanadischen Douglasie. Der Leser erlebt mit, wie es dem Samen gelingt, Wurzeln zu schlagen, wie der Keimling Wind, Wetter und Krankheiten trotzt, wie der Baum im Stadium der Reife eigene Pollen produziert und am Ende seines Weges als gefallener Riese neues Leben nährt. Zu keiner Zeit verlieren die Autoren das komplexe Ökosystem aus den Augen, ohne das ein einzelner Baum nicht existieren kann. Auf ihrer Reise durch die Jahrhunderte unternehmen sie dabei zahlreiche Ausflüge in die Kulturgeschichte der Menschheit sowie in die Evolutionsgeschichte unseres Planeten.

David Suzuki und Wayne Grady präsentieren einen wahrhaft gelungenen Blick darauf, wie alles mit allem zusammenhängt – eine wunderbare Geschichte des Lebens, ein Lesevergnügen in der besten Tradition amerikanischer Naturschriftsteller.

»Dieses Buch ist beides – ein berührender Blick auf einen einzelnen Baum und eine poetische Verehrung der Natur und ihrer überbordenden Fülle.« (Publishers Weekly)

David Suzuki erhielt 2009 für sein Lebenswerk den Alternativen Nobelpreis. Der kanadische Umweltaktivist und emeritierte Professor für Genetik an der University of British Columbia ist bekannt für seinen unermüdlichen Kampf gegen den Klimawandel und für den Schutz der Ozeane. Ein Interview mit David Suzuki zum Buch finden Sie hier.

Wayne Grady ist ein kanadischer Schriftsteller, Essayist und Übersetzer. Für seine Arbeiten wurde er mehrfach ausgezeichnet.

»Dieses Buch ist beides – ein berührender Blick auf einen einzelnen Baum und eine poetische ­Verehrung der Natur und ihrer überbordenden Fülle.« (Publishers weekly)

Pressekontakt: Katharina Nüßlein

Kommentare sind geschlossen.