Audio: Bernsteinaugen

Audiobuch Verlag
Autor: Edmund de Waal
Sprecher: Hanns Zischler

Der Hase mit den Bernsteinaugen

Eine jüdische Familiengeschichte – ein faszinierendes Hörbuch

Platz 1 der HR2-Hörbuch-Bestenliste: Dies ist die Geschichte einer jüdischen Familie, die zwischen dem 19. und dem 21. Jahrhundert in Odessa, Paris, Wien und London lebte. Sie handelt von Kunst und Hochfinanz, von Adel und Antisemitismus. Wohl nur ein Nachkomme kann sie so elegant und weltgewandt, so gescheit und bitter erzählen. Und nur Hanns Zischler findet den richtigen Ton, angelegt zwischen Noblesse und Melancholie. (Begründung der Jury) 
6 Audio-CD 428 Min 24.95 €. Genre: Literatur. Produktionsart: Gekürzte Lesung. ISBN: 978-3-89964-455-5. Hörproben auf der Audiobuch-Homepage

Die Reise von 264 Netsuke

Netsuke, das sind japanische Miniaturschnitzereien aus Holz und Elfenbein. 264 Stück ebensolcher Schnitzereien liegen in der Vitrine des britischen Keramikkünstlers Edmund de Waal, Nachkomme der jüdischen Bankiersfamilie Ephrussi. Die Netsuke sind das Erbe seines Großonkels Iggie und gleichzeitig der Schlüssel zu de Waals Familiengeschichte. Anhand ihrer Reise erzählt der Brite vom turbulenten Schicksal der Ephrussi. Einer Familie, die einst ähnlich reich und einflußreich wie die Rothschilds war – und schließlich in der Zeit des Nationalsozialismus ihren gesamten Besitz verlor und aus Wien flüchten mußte. De Waals packender Bericht führt den Hörer vom Paris der Belle Époque ins Wien des Fin de siècle und vom Tokio der 50er Jahre über Odessa nach London. Der Autor taucht ein in seine Familiengeschichte und läßt die Welt seiner Vorfahren auferstehen: Ein Leben voller Kunst, schillernder Persönlichkeiten und großer Literaten. Aber genauso eine Zeit der Grausamkeiten, der Angst und Flucht.

Autor: Edmund de Waal wurde 1964 in Nottingham geboren, studierte in Cambridge und ist heute Professor für Keramik an der University of Westminster. Seine Töpfereien sind in Kettle’s Yard, Chatsworth House, Tate Britain und dem Victoria and Albert Museum in London ausgestellt.

Sprecher: Hanns Zischler, geboren 1947 in Nürnberg, arbeitet als Schauspieler, Publizist und Autor. Er ist dem deutschen Publikum aus über 150 Film- und Fernsehproduktionen bekannt. Zischler liest seit über zehn Jahren erfolgreich Hörbücher ein: 2010 wurde er mit dem Deutschen Hörbuchpreis ausgezeichnet.

Kommentare sind geschlossen.