Reise: Diesen Sommer 2012 in Kuba

Diesen Sommer 2012 in Kuba…
Von Marco Antonio Martinez Cabrerizo

Ohne jeden Zweifel sind auf die Sommersaison hin in Kuba äußerst attraktive Optionen gereift. Der Fächer geht vom Kulturfestival der Karibik und dem Carnaval von Santiago de Cuba  bis hin zum Campieren in allen so unterschiedlich interessanten Provinzen. Auch Konzerte und Aufführungen der berühmtesten Orchester und Instrumentalgruppen auf öffentlichen Plätzen, wechseln mit Ausstellungen der plastischen Künste, Messen des folkloristischen Handwerks, Filmtagen, Exkursionen zu den Stränden und last but not least Führungen durch das alte Havanna von Dr. Eusebio Leo, dem Stadthistoriker und seinen „Havanna-Enthüllungen“ ab. (Foto: Hauptzelt Trompoloco/Martinez Cabrerizo).

Dann werden wie immer wieder Besuche und Vorstellungen im Nationalaquarium und dem zoologischen Garten Gross und Klein hell begeistern.

Sehr imposant präsentiert sich diesen Sommer ebenfalls das Programm des kubanischen Nationalzirkus. Wir lenken dabei ganz besonders auf die Professionalität der ungestümen Akrobaten und deren Schwerelosigkeit auf Seil, Trapez oder Reck hin. Los Ovalerys  (Foto: Hauptzelt Trompoloco/Martinez Cabrerizo) beherrschen diese Atem beraubenden Künste vorzüglich. Die wenigsten ihrer Bewunderer wissen wahrscheinlich, dass diese charismatischen 8 Jugendlichen bereits Träger begehrter, internationaler Auszeichnungen sind wie „Bronze-Akrobat“ von der 2. Auflage des internationalen Festivals in Albacete (Spanien), „Silberlöwe“ am internationalen Festival akrobatischer Künste in Wuqiao (China), beide im 2009, sowie   „Silberpiste“ am Zirkusfestival 2010 in Chile. Sie werden so auch gespannt am 11. Internationalen Sommerfestival des CIRCUBA 2012 erwartet. Letzteres bildet die Hauptdarstellungsplattform für Akrobaten dieser legendären Künste Amerikas.

Seit zwei Monaten können sich Zuschauer wöchentlich ein Bild dieser einschlägigen und Ovationswellen auslösenden Schaustellerwelt bilden. Geübt wird regelmässig im Hauptzelt, dem „Trompoloco“ oder „Hohlkopf“, wo der Rhythmus einer anfeuernden Conga (Saitenpauke), vom neuen Orchester des CIRCUBA meisterhaft begleitet wird. Unter dem fachkundigen Taktstock des Dirigenten Ramón Nuñez entstand eine musikalische Neuschöpfung, die am kommenden Wettstreit in Havanna eine vielversprechende Premiere feiern darf.

Zu dieser geballten Freudenladung summieren sich am farbenfrohen Sitz des CIRCUBA,  der 5. Avenida 112 der Hauptstadt, weitere nennenswerte Nummern.  Unter anderen das Gauklerduo Gesler, die fliegenden Teppiche Espiral, das Seiltänzerpaar Bilanchia und alles wird  umrahmt und durchwirkt von den legendären Clowns Cantaleta (Foto/Martinez Cabrerizo), Palilito und Chorl

Sonderaufführungen folgen sich während den Sommermonaten jeden Mittwoch und Donnerstag ab 16 Uhr, derweil von Freitag bis Sonntag Doppelvorstellungen um 16H und 19 H beginnen. Tickets können am Schalter sämtlicher Zelte an den Vorstellungstagen bezogen werden.

Dieser KUBA-SOMMER 2012 bietet unvergleichliche Höhepunkte. Wieder mal ein guter Grund, endlich nach Kuba zu reisen! 

 

Kommentare sind geschlossen.