Buch: Mit dem Herz in der Hand

Mai 2012 Ludwig Verlag
Katarzyna Mol

Mit dem Herz in der Hand

Eine Geschichte über die Freiheit, das Glück, meine Mutter und mich

320 S., 19,99 € [D], 20,60 €  [A], 28,50 sFr., Gebunden/Schutzumschlag, 12,5 x 20 cm, ISBN: 978-3-453-28032-8. Leseprobe

Die ungewöhnliche Karriere der EMOTION-Verlegerin
1981 flieht die 7-jährige Katarzyna mit ihrer Mutter, einer Solidarnosc-Anhängerin, aus Polen nach Deutschland. Sie ist 35, als sie sich 2009 mit dem Kauf des Frauenmagazins EMOTION selbstständig macht – ganz schön gewagt, denn sie besitzt kein eigenes Vermögen und die Zeitschriftenbranche kriselt. Woher nimmt sie die Courage? Katarzyna Mol erzählt in diesem Buch, wie sie wurde, was sie ist. Ihre Geschichte handelt von einer abenteuerlichen Flucht, einer starken Mutter, die ihren Freiheitsdrang an die Tochter weitergibt, und der festen Entschlossenheit, das Glück zu finden.

Die Flucht aus Polen macht aus einer Diplom- Ingenieurin eine Putzfrau und aus einem zufriedenen kleinen Mädchen ein Flüchtlingskind. Krystyna und Katarzyna müssen in München ganz neu anfangen. Doch die Ausnahmesituation schweißt sie zusammen. Von ihrer mutigen, unabhängigen Mutter lernt Katarzyna, sich durchzubeißen. Ihre Mutter ist heute in leitender Funktion in einem medizinischen Labor mit etwa 300 Mitarbeitern tätig, Katarzyna ist Verlegerin.

Katarzyna Mol schildert ihre polnische Heimat und Familie, die Schwierigkeiten des Neuanfangs in Deutschland, ihren beruflichen Werdegang und den gewagten Schritt in die Selbstständigkeit, mit dem sie ihr Glück gefunden hat. Ein Buch, das allen Mut machen will, an sich zu glauben und unbeirrt den eigenen Weg zu gehen.

Kommentare sind geschlossen.