Reise: Villa Giulia am Gardasee

Urlaub für die Sinne am Westufer des Gardasees
Am 20. April ist Saisoneröffnung im Hotel Villa Giulia: Ein Kleinod mit Entspannungsgarantie für Körper und Geist. Mit einer fantastischen Gartenanlage und einem direkten Zugang zum See punktet das Vier-Sterne-Hotel, das am Westufer des Gardasees liegt und alle Voraussetzungen bietet, um die Seele baumeln zu lassen. Eingebettet in eine traumhafte Gartenanlage, liegt die italienische Wohlfühloase im verträumten Örtchen Gargnano, umgeben von einer atemberaubenden Bergkulisse.
Pure Eleganz: Die romantische Wohlfühloase
Wer wieder einmal so richtig zu Ruhe kommen möchte, ist hier genau richtig aufgehoben. Raus aus der Hektik des Alltags und der Arbeitswelt und rein in die Wohlfühloase der Villa Giulia. Beim Frühstück auf der wunderschönen Terrasse beobachtet man morgens den Sonnenaufgang über der Ostseite des Gardasees und dem eindrucksvollen Monte Baldo. Tagsüber lädt die Gartenanlage der Villa zum Relaxen und Entspannen am See ein. In der Villa Giulia wohnt die Ruhe und beim Anblick der Rosen und Palmen fühlt es sich an wie das Paradies auf Erden. Architektonisch sensationell umgesetzt ist die Terrasse als Balkon im See mit Blick entlang der Küste und auf das Bergmassiv des Monte Baldo auf der gegenüberliegenden Seite. Wer sich sportlich betätigen möchte, der findet im Fitness-Bereich rund um die Poolanlage ideale Voraussetzungen und selbst- verständlich im kristallklaren Wasser des Gardasees, der einem stets zu Füßen liegt und den man über den eigenen Hotelstrand bequem erreicht. Aber nicht nur der Außenbereich der Villa Giulia ist eine Wohlfühloase, auch die geschmackvoll eingerichteten Zimmer sind ein absolutes Erlebnis.

page1image15048
Die luxuriösen und geschmackvollen Zimmer der Villa Giulia mit Blick auf den See
Die traumhaften Zimmer sind wie die gesamte Villa mit Stilmöbeln ausgestat- tet, jeweils individuell gestaltet und verbinden traditionellen italienischen Land- hausstil mit modernem Luxus. Die Zimmer zur Seeseite bieten einen wunder- schönen Blick auf das Ostufer und die fantastische Gartenanlage der Villa Giu- lia. Am Abend sitzt man bei Fackellicht direkt am Seeufer und genießt die her- vorragende Küche des Hauses mit beispielsweise fangfrischem Fisch und den exzellenten Weinen der Region. Kein Wunder, dass dieser magische Ort im Sommer ein Objekt der Begierde ist. Denn wer einmal in der Villa Giulia Urlaub macht, der kommt immer wieder. Die Villa ist familiengeführt und die sympa- thische Atmosphäre macht den Unterschied.

Pressekontakt Hotel Villa Giulia: MDPR Sebastian Meyer-Detring

Kommentare sind geschlossen.