Buch/Audio: Lebe das Lied …

2012 Eschbach
Ulrich Peters

Lebe das Lied deines Lebens

Marc Chagall und der Zauber der Musik

64 S., 14,95 €, sFr 27,70, 16 x 19 cm gebunden, ISBN 978-3-86917-126-5

Gemalte Klänge: Musik im Werk Chagalls
Nirgendwo in de europäischen Kunst schwebt die Musik des Lebens ebenso besinnlich wie vor Freude überschäumend, bodenständig weiter, wie durch die Werke Marc Chagalls (1887-1985). Ulrich Peters folgt in „Lebe das Lied deines Lebens“ (Verlag am Eschbach) den musikalischen Symbolen im Werk des „Maler-Poeten aus Witebsk“, wie dieser oft genannt wird. Eine spannende und überaus ergiebige Spurensuche!

Denn musizierende und musikalische Symbole sind im Werk Chagalls immer wieder zu entdecken; man denke nur an die berühmten Hochzeitsbilder oder den „Grünen Geiger“ (1918). Aber auch in seinen anderen Gemälden finden sich zahlreiche musikalische Hinweise. Manchmal muss man nur genauer hinschauen, irgendwo wird man sie am Ende immer entdecken: Die Flöten und Leiern, die Harfen und Tamburine, Handtrommeln, Zimbeln, Geigen und Celli. Der wunderschön gestaltete Band vereint auf anmutige Weise die schönsten Bilder Marc Chagalls zur Musik. Ergänzt werden sie durch Bildbetrachtungen, kleine poetische Geschichten und inspirierende Gedanken. Zahlreiche Zitate Marc Chagalls bereichern die gelungene Zusammenschau und gestatten einen tiefen Einblick in die Welt eines der größten Maler des 20. Jahrhunderts. Vor diesem Hintergrund ist es einleuchtend, was er selbst über Malerei sagt: „Malerei besteht aus klingenden, mit Leidenschaft erfüllten Formen“. (Marc Chagall).

Kommentare sind geschlossen.