Internetportal Münchner Bühnen

masken-0006.gif von 123gif.de15.11.2011 Neues gemeinsames Internetportal der Münchner Bühnen. Im gemeinsamen Schulterschluss haben die Münchner Bühnen ein neues Internetportal entwickelt, welches das reiche Angebot der Münchner Theaterlandschaft auf einer Website abbildet: Erstmals präsentieren nun Münchner Bühnen unabhängig von ihrer Trägerschaft oder Organisationsform ihr gesamtes Programm auf einen Blick.

Beteiligt sind die Bayerische Staatsoper (Presse: Laura Schieferle und Johannes Lachermeier), die Münchner Kammerspiele (Presse: Meike Giebeler), das Residenztheater (Presse: Ingo Sawilla), das Staatstheater am Gärtnerplatz (Presse: Anke Michaelis), das Münchner Volkstheater (Presse: Frederik Mayet), die Schauburg (Presse: Katharina Hiller), das Metropoltheater (Presse: Constanze Sünwoldt), das GOP Varieté-Theater (Presse: Roman Staudt) und die Bayerische Theaterakademie (Presse: Wiebke Schmidt) August Everding/Prinzregententheater. Weitere Münchner Bühnen haben die Möglichkeit, dem Netzwerk beizutreten und es im Laufe der Zeit noch umfassender zu machen.

Münchner Bühnen bietet Kulturinteressierten aktuelle und detaillierte Spielplaninformationen, Inszenierungsfotos, Videotrailer; News und schnellen Zugangzum Online-Kartenverkauf. Das Internetportal wird außerdem durch eine Facebook-Seite flankiert: Das Portal und die zugrunde liegende komplexe Datenbankstruktur entstand in gemeinsamer Entwicklung mit der Stiftung kulturserver.de GmbH. Gemeinsame Bühnenportale gibt es auch bereits in anderen Städten wie Berlin und Hamburg sowie für Theaterregionen wie das Ruhrgebiet. Auch die deutsche Tanzszene hat sich zusammengeschlossen, die österreichischen Bühnen und die Berliner Opernhäuser.

Kommentare sind geschlossen.