Reise: Schweden präsentiert sich

° Stöbern, hören & kosten: Schweden präsentiert sich auf vielfältige Weise bei den Stuttgarter Buchwochen
° Schwedische Rockfestivals kommen an: Deutscher Konzertveranstalter weitet Festivalengagement in Schweden aus
° Krimiheldin als Mode-Ikone: Stilecht durch Lisbeths Salanders Stockholm
° Die Vorweihnachtszeit hat begonnen: Skåne bietet stimmungsvolle Veranstaltungen in der Adventszeit
° Zukunftsmusik: Gibt es in Jukkasjärvi bald eine Moschee aus Eis?

Schweden präsentiert sich auf vielfältige Weise bei den Stuttgarter Buchwochen
Hamburg, 01.11.2011 Vom 17. November bis zum 11. Dezember 2011 kommen Fans der schwedischen Literatur in Stuttgart voll auf ihre Kosten. Denn dann präsentiert sich Schweden als Gastland bei den Stuttgarter Buchwochen 2011 – der größten regionalen Buchschau Deutschlands. Hier können die Besucher nach Herzenslust in literarische Vielfalt Schwedens eintauchen und sich auch für das ein oder andere Weihnachtsgeschenk inspirieren lassen. Zahlreiche Veranstaltungen warten auf die Messebesucher: So wird am 23. November Susanna Alakoski ihren Bestseller „Bessere Zeiten“ im Atelier am Bollwerk (Hohe Straße 26) und der anschließenden Vorführung der Romanverfilmung, welche in Skåne spielt, präsentieren. Am 7. Dezember wird es eine Lesung vom preisgekrönten, schwedischen Schriftsteller Steve Sem-Sandberg geben und am 30. November sorgt die Stockholmer Krimi-Ikone Maj Sjöwall gemeinsam mit dem deutschen Autor Jürgen Alberts für Spannung. Am 5. Dezember liest der Schauspieler und Dramatiker Gerald Friese aus seiner Bühnenfassung der Erzählung „Der Fuhrmann des Todes“ von Selma Lagerlöf und am 10. Dezember, dem offiziellen „Schweden-Tag“ der Buchwochen, erwarten die Besucher neben einem großen Markt mit Büchern, Leckereien, Design und Kunsthandwerk auch stimmungsvolle Adventslieder, ein klassischer Lucia-Umzug, ein deutsch-schwedischer Schülerdialog und ein Schnupperkurs Schwedisch. Am selben Tag findet bekanntlich auch die Nobelpreisverleihung in Stockholm statt, was somit Teil der Präsentation sein wird. Lassen Sie sich vom literarischen Stockholm inspirieren. Vom Nobelmuseum bis hin zur beliebten Millennium-Wanderung. Bereits einige Tage vorher, am 1. Dezember, laden Johannes Scherer und Rudolf Guckelsberger zu einer „literarischen Aquavitprobe“ ein und die Faszination Schwedens als Reise- sowie Auswanderungsland steht am 27. November bei der unterhaltsamen Live-Multivisionsshow „Schweden – Zwischen Idylle und Wildnis“ von Klaus-Peter Kappest im Fokus. Und mit ein bisschen Glück können die Buchwochen-Besucher auch eine Reise für zwei Personen nach Stockholm gewinnen. Die Stuttgarter Buchwochen werden jedes Jahr im Spätherbst im Haus der Wirtschaft veranstaltet.

Deutscher Konzertveranstalter weitet Festivalengagement in Schweden aus
Hamburg, 01.11.2011 Das Hamburger Veranstaltungsunternehmen FKP Scorpio Konzertproduktionen GmbH hat die Aktienmehrheit des Hardrockfestivals „Getaway Rock“ übernommen, das vom 5. bis 7. Juli 2012 zum dritten Mal in Folge in der mittelschwedischen Stadt Gävle stattfinden wird. Innerhalb von nur zwei Jahren hat sich das Festival neben Giganten wie „Sweden Rock“ und „Metaltown“ zu einem ernst zu nehmenden Hardrockfestival in Schweden entwickelt. Mit der Mehrheitsübernahme weitet FKP Scorpio sein Engagement in dem nordischen Land aus, wo sich nach Ansicht des Unternehmens noch viel Potenzial verbirgt. Erklärtes Ziel ist es, das Getaway Rock Festival zusammen mit den Verantwortlichen der Stadt Gävle weiter zu entwickeln und auf die nächste Stufe des Erfolges zu heben. Zuvor hatte der Konzertveranstalter bereits dem småländischen Open Air Festival „Hultsfredsfestivalen“ erfolgreich neues Leben eingehaucht. Schwedische Musikfestivals etablieren sich mehr und mehr auf internationalem Parkett. Erst kürzlich wurde das westschwedische Musikfestival „Way Out West“ mit einem MTV Award für das weltweit innovativste Festival 2011 gekürt. Damit stachen sie internationale Branchenriesen wie das Coachella, Pitchfork, Lollapalooza oder das iTunes Festival aus.

Stilecht durch Lisbeths Salanders Stockholm
Hamburg, 01.11.2011 Am 12. Januar 2012 geht in den deutschen Kinos die Hollywood-Verfilmung des ersten Teils der beliebten Krimi-Trilogie von Stieg Larsson an den Start. Regie führte David Fincher. In den Hauptrollen sind Daniel Craig als Mikael Blomkvist und Rooney Mara als Lisbeth Salander zu sehen. Zahlreiche Szenen wurden in Schweden und Stockholm gedreht, vor allem im Stockholmer Stadtteil Södermalm, wo sich Mikael Blomkvists fiktive Wohnung befindet. So lassen sich hier auch viele Schauplätze der Filme und Romane bei einer geführten Stadtwanderung auf den Spuren der Millennium-Trilogie erkunden. Die äußerst beliebte Führung, die vom Stockholmer Stadsmuseum arrangiert wird, wird mit Tatsachen und interessanten Geschichten garniert, die das reale Stockholm mit dem Stockholm der Romane verbinden. Und wer sich lieber auf eigene Faust auf die Spuren seiner Krimihelden begeben möchte, kann einen speziellen Millennium-Stadtplan erwerben. Und für alle, die Lisbeth Salander für sich als Stilikone entdeckt haben und sich in ihrem Look durch Stockholms oder auch heimische Straßen bewegen möchten, bringt die schwedische Bekleidungsfirma H&M eine eigene Kollektion auf den Markt: Die Dragon Tattoo Collection, die von der Kostüm-Designerin Trish Summerville entworfen wurde, setzt dabei auf Biker-Lederjacken, zerrissene Jeans und lässige Hoodies. Trish Summerville war ebenfalls die zuständige Kostüm-Designerin für das Hollywood-Remake von „Verblendung“. Die Kollektion soll ab dem 14. Dezember 2011 in rund 180 H&M-Geschäften weltweit sowie online erhältlich sein.

Skåne bietet stimmungsvolle Veranstaltungen in der Adventszeit
Hamburg, 01.11.2011 Weihnachten ist in Skåne ein sehnlich erwartetes Fest. Schon ab November füllen sich in gemütlichen Gasthöfen, Restaurants und Schlössern die Tische für das Julbord mit den traditionellen Köstlichkeiten für das typisch schwedische kalt-warme Weihnachtsbüffet. Gleichzeitig wird die Vorweihnachtszeit ausgiebig mit zahlreichen Weihnachtsmärkten und anderen Veranstaltungen gefeiert. Besonders stimmungsvoll sind diese Events in historischer Umgebung, beispielsweise auf Katrinetorp, einem wunderschönen Herrenhof aus dem 19. Jahrhundert (2.−4.12.), auf der mittelalterlichen Burg Glimmingehus – über die schon Nils Holgersson flog! – (3./4.12.), in den Schlossgebäuden, Ställen und Gewölben des Schlosses Bosjökloster (25. −27.11.) oder im Schloss Gunnarstorps (3.−6.11.). In Malmö befinden sich die größten Weihnachtsmärkte am Platz Södertull, im Schloss Malmöhus und am Platz Drottningtorget. Am 10. und 11. Dezember gibt es am Platz Gustav Adolfs Torg sogar einen Fairtrade-Weihnachtsmarkt. Nicht zu verpassen ist auch der traditionelle Lucia-Umzug, der am 13. Dezember ab ca. 17:30 Uhr von der Oper zum Stortorget führt. Kurz: Die südlichste Region Schwedens hat viel atmosphärische Weihnachtsstimmung zu bieten. Und auch wer das Weihnachtsfest selber in Skåne verbringen möchte, findet hier Tipps zu Hotels und Restaurants in der Region, die besonders traditionelle Weihnachtsfeste anbieten. Mit der Deutschen Bahn und deren Europa Spezial Tarif kann man bereits für 39,00€ in ca. 4,5 Stunden von Hamburg ins weihnachtliche Skåne reisen.

Gibt es in Jukkasjärvi bald eine Moschee aus Eis?
Hamburg, 01.11.2011 Das Eishotel könnte in Zukunft neuen Zuwachs in Form einer Eismoschee bekommen – und damit eine neue Besucherattraktion für Besucher aus dem Nahen Osten. Seite an Seite mit der traditionell in jedem Jahr errichteten Eiskirche könnten dann hier auch Gäste muslimischen Glaubens heiraten oder sich einfach nur zum Gebet zurückziehen. Warum nicht? Das jedenfalls dachten einem Bericht des Schwedischen Radios (Sveriges Radio, SR) zufolge die Verantwortlichen des Eishotel in Jukkasjärvi, als ihnen der Vorschlag eines potenziellen Geldgebers für eine solche Moschee auf den Tisch flatterte. Entschieden sei jedoch bisher noch nichts, so dass das Projekt Eismoschee frühestens in der Saison 2012/13 Wirklichkeit werden könnte. Das würde möglicherweise auch die Zahl der Gäste aus Ländern des Nahen Ostens steigern, die sich bislang vergleichsweise selten in den hohen Norden und das Eishotel verirren. Swedish Lapland

Visit Sweden

Kommentare sind geschlossen.