Reise: Sierra Leone – Tribewanted

Sierra Leone Tribe wanted: The Beach Tribewanted ‘Stamm gesucht’ zum Aufbau eines Feriendorfs in Sierra Leone

Tribewanted kehrt zurück: Das Feriendorf, das als virtuelle Gemeinde im Internet begann und in einem entlegenen Inselparadies zur Realität wurde, ist als zukunftsweisendes Umwelt-und Tourismusprojekt zum Gegenstand einer BBC-Serie geworden und soll nun nach einem erfolgreichen ersten Jahr in Sierra Leone weitergeführt werden. (Foto: „The Beach“ © Tribewanted Sierra Leone)

Die Begründer des preisgekrönten sozial-ökologischen Tourismusprojektes, das auf nachhaltige Entwicklung setzt, suchen neue ‘tribe members’ , Stammesmitglieder, um an einem Traumstrand in Sierra Leone zusammen mit Einheimischen eine weitere nachhaltige interkulturelle Gemeinschaft aufzubauen.

Tribewanted nahm seinen Lauf als als sozial-ökologisches Projekt, dessen Entwicklung in einer fünfteiligen BBC-Serie dokumentiert wurde. Ein “Internet-Stamm” mit Mitgliedern aus aller Welt gründete zusammen mit Einheimischen eine nachhaltiges Dorf auf der entlegenen Südseeinsel Vorovoro. Ein Projekt der gleichen Art wurde 2010 an der John Obey Beach in Sierra Leone ins Leben gerufen und wird dieses Jahr dort weitergeführt. Tribewanted Sierra Leone sucht nun neue Stammesmitglieder für die Weiterführung des Projektes. Reise- und Abenteuerlustigen bietet sich die Möglichkeit eines Afrika-Urlaubs der anderen Art: Sie können an Entwicklung und Leben des Fischerdorfes an der John Obey Beach teilnehmen und somit einen aktiven Beitrag zu diesem nachhaltigen Tourismusprojekt leisten. Wer nicht vor Ort mithelfen kann oder will, hat die Möglichkeit, als Online-Mitglied zu spenden und von zuhause aus an der Entwicklung der Gemeinschaft teilzunehmen. Tribewanted Sierra Leone arbeitet in Partnerschaft mit der Regierung, Landeigentümern und der einheimischen Stammesgemeinschaft, um ein ökologisches Dorf zu gründen. Ziel ist es, nachhaltige Entwicklung in der Region.zu fördern.

Stammesmitglieder können einen mindestens einwöchigen Aufenthalt buchen und aktiv am Dorfalltag und am Aufbau der Gemeinschaft teilnehmen. Die Zahl der Gäste ist auf 30 pro Woche begrenzt. Das Projekt beginnt im Oktober 2011 und läuft, wie im Vorjahr, bis zum Beginn der Regenzeit im Juni 2012.

John Obey Beach liegt 20 Meilen (ca. 32 KM) südlich der Hauptstadt Freetown und bietet kilometerlange Traumstrände – ein Paradies für Schwimmer. Taucher und Schnorchler. Wandern, Angeln, Trommeln und ein Poyo (Palmwein) am Lagerfeuer zum Ausklang des Tages gehören zu den täglichen Highlights.

Tribewanteds gemeinnützige Partnergesellschaft, Shine On Sierra Leone, organisiert und betreut seit fünf Jahren erfolgreich Projekte in den Bereichen Bildung und Erziehung, Gesundheitsversorgung und Finanzhilfe. In Zusammenarbeit mit dem Salone Microfinance Trust (SMT) wurden bereits über 7.000 Mikrokredite bereitgestellt.

Ein Team von 30 Einheimischen, bestehend aus Experten im Bau von Erdhütten, Zimmerern, Köchen, Bauern, Gärtnern, Projektleitern und Betreuern, leitet das Projekt. Im Lauf des des ersten Jahres bauten die Stammesmitglieder in Zusammenarbeit mit den Einheimischen die von Cal-Earth entwickelten “Super-Adobe” Hütten (Wohn-Dome aus Sandsäcken und Stacheldraht) sowie traditionelle Holz-Bungalows, die jetzt als Unterkunft für Gäste dienen. Weiterhin wurden ein Solar-Turm für die Stromversorgung, ein Brunnen und eine Strandküche errichtet sowie Bio-Gärten angelegt.

Ein Aufenthalt in der John Obey Beach Gemeinschaft kann online auf Tribewanted.com gebucht werden. Preise für einen einwöchigen Aufenthalt beginnen bei £295 und beinhalten Unterkunft, alle Mahlzeiten und ein Beitrag zur Dorfentwicklung. * Die Preise variieren je nach Unterkunftstyp.

Tribewanted wurde 2006 von Ben Keene auf der Fidschi-Insel Vorovoro ins Leben gerufen. Über eine Million USDollar sind dank des Projektes mit seiner Online-Gemeinschaft von mehr als 10.000 Mitgliedern in die örtliche Wirtschaft eingeflossen. Der Aufbau einer weiteren Gemeinschaft nach dem gleichen Prinzip in Sierra Leone wurde von Filippo Bozotti initialisiert. Bozotti ist Produzent des VH1 Dokumentarfilms “Bling”, in dem der mehrere Hip-Hop Stars nach Sierra Leone reisen, um einen Einblick in die Welt des Diamantenhandels zu gewinnen und zu dokumentieren.

Als gemeinnütziges Projekt reinvestiert Tribewanted Sierra Leone 70% der erwirtschafteten Einnahmen in das Projekt und in die örtliche Gemeinschaft, sowie in Bildung und Erziehung und Mikro-Finanzierung. Mit den restlichen 30% werden Betriebskosten gedeckt.

Ben Keene, Gründer von Tribewanted, hat sich folgendermaßen zur Fortführung des Projektes geäußert: “Tribewanted hat bisher 1,300 Menschen dazu inspiriert, einen Urlaub der anderen Art zu verbringen und eine wirklich einzigartige Erfahrung zu machen. Unsere Standortwahl für eine neue Gemeinschaft war wegen des Bürgerkrieges, der 2002 in Sierra Leone zu Ende ging, nicht unumstritten. Nach unserem ersten Jahr in Sierra Leone sind wir jedoch vollkommen überzeugt, die richtige Entscheidung getroffen zu haben: Wir sind mit offenen Armen empfangen worden und haben uns durchweg sicher gefühlt. Wer eine wirklich aussergewöhnliche und bereichernde Erfahrung sucht, ist bei Tribewanted Sierra Leone genau richtig.”

Mehr Informationen
Dreiminütiges Video vom ersten Projektjahr in Sierra Leone
Unterkunftstypen und Preise
Flüge nach Sierra Leone: Tribewanted-Partneragentur Kevin McPhillips
In den genannten Preisen enthalten sind Unterkunft, Verpflegung und ein Beitrag zur Dorfentwicklung. 70% aller Einnahmen werden in die nachhaltige Entwicklung der John Obey Community investiert. Mindestaufenthalt eine Woche.
Begleitete Transfers von und zum internationalen Flughafen Lungi in Freetown können gegen Aufpreis gebucht werden.

 

Sierra Leone: Fakten
  • Hauptstadt: Freetown
  • Bevölkerung: 6.3 Millionen (Geschätzter Stand 2008)
  • Sprache: Krio, Englisch und verschiedene Stammes-Dialekte
  • Zeitzone: GMT
  • Visa: $100 (ermäßigter Preis für Tribewanted-Mitglieder, normalerweise $ 120), über VISITSIERRALEONE.ORG
  • Impfungen: Gelbfieber und Malaria
  • Informationen zu Einreisebestimmungen und Impfungen auf Auswärtiges Amt

 

Tribewanted Sierra Leone: Fakten
• Transfer vom Flughafen direkt zur John Obey Beach £65 / $100 (hin und zurück)
• 7 Übernachtungen / alle Mahlzeiten / Spende zu Gunsten der Dorfentwicklung £295 / $450 (einfache Unterkunft, andere Kategorien gegen Aufpreis verfügbar)
• Reisezeit von Oktober-Juni (außerhalb der Regenzeit)
• Partner: Shine on Sierra Leone, Cal Earth, Sea Bright Solar

 

Pressekontakt Barbara Parsonage

PR Yeti www.10yetis.co.uk

 

 

Kommentare sind geschlossen.