die Wände runtergehen!

Vom Südpol an die Hausfassade

Claudia Beitsch und Dennis Lehnert eröffnen Münchner House Running Saison 2011

München, 07. April 2011 – Der erste Lauf des Jahres ist vollbracht: Die aus der ZDF-Serie „Der Wettlauf zum Südpol“ bekannten Extremsportler Claudia Beitsch und Dennis Lehnert eröffneten heute bei strahlendem Sonnenschein die Jochen Schweizer House Running Saison 2011 am Rilano 24/7 Hotel in München.

„Zwar war der Weg deutlich kürzer als beim ‚Wettlauf zum Südpol‘, in punkto Adrenalin steht das Abenteuer House Running dem Lauf durch Schnee und Eis aber in nichts nach‘, resümieren Claudia Beitsch und Dennis Lehnert ihren ersten vertikalen Spaziergang.
Im Gegenteil: Das außergewöhnliche Erlebnis, bei dem man an einem Seil gesichert mit dem Gesicht nach unten 40 Meter in die Tiefe marschiert, machte selbst den beiden Sportskanonen zunächst weiche Knie. „Das Kippen über die Dachkante erfordert den meisten Mut“, sagt Claudia Beitsch. „Wenn man sich dazu überwunden hat, ist es einfach nur ein tolles Gefühl senkrecht eine Wand entlang zu laufen“. Gemeinsam mit ihrem Expeditions-Partner erlebte die Rosenheimerin dieses Feeling heute an der Hausfassade. Schon die Hürden des Südpols meisterten die beiden vergangenes Jahr erfolgreich im Team, dem auch Markus Lanz und Joey Kelly angehörten

Mutprobe für die Zukunft

Von Meter zu Meter der Hotelaußenwand wurden die zwei Abenteurer gelassener. Machten sie zu Beginn noch kleine Schritte in Richtung Boden, trauten sie sich in der Mitte des Gebäudes schon das Seil loszulassen und freihändig nach unten zu schreiten. „Ich habe sogar mal eine Blick nach oben geworfen, von wo aus ich sicher den besten Blick überhaupt auf die Allianz-Arena hatte“, sagt Lehnert lachend. Und die Courage der beiden steigerte sich noch weiter: Hand in Hand wagten sie ein paar Sprünge weg von der Fassade, ganz zur Freude der anwesenden Journalisten, die das luftige Spektakel vom Boden aus verfolgten.

Mit jedem Schritt ein Stückchen beherzter zu werden – das soll auch für die berufliche Zukunft von Claudia Beitsch und Dennis Lehnert gelten, weshalb das House Running eine willkommene Mutprobe war: Die Marathonläuferin macht sich ab Mai mit dem Online-Portal Bavarian Lifescience für medizinische Schnelltests selbstständig, der Triathlet lässt seine Karriere als Zeitsoldat hinter sich und plant, in die Unternehmenskommunikation einzusteigen. Sportlich hat die Begehung neuen Terrains ja schon mal bestens geklappt, wie die Zwei heute bewiesen haben.

40 Meter abwärts – House Running in München Wer wie Claudia Beitsch und Dennis Lehnert auch einmal anderen Boden unter den Füßen spüren möchte, hat ab jetzt wieder die Möglichkeit dazu: von April bis Oktober bietet Jochen Schweizer das House Running am Rilano 24/7 Hotel München in der Domagkstraße 26 regelmäßig an Wochenenden zwischen 9 und 19 Uhr an.

Die Termine im Überblick: (Änderungen vorbehalten. Alle Angaben ohne Gewähr.)

– April: 30. (Saisonauftakt)

– Mai: 01.

– Juni: 02., 11./12. + 13., 23.

– Juli: 02./03.

– August: 06./07., 13./14., 19.

– September: 03./04.

– Oktober: 22./23.

– November: 05./06.

– Dezember: 03./04.

Alle Termine und Tickets bei Jochen Schweizer

Doppeltes Vergnügen gibt es zudem mit dem Hotelpaket von Jochen Schweizer: House Running mit Übernachtung im Doppelzimmer für zwei Personen im Rilano 24/7 Hotel München für nur 225 Euro. Ein Angebot für alle, die nicht gern allein erleben.

Über die Jochen Schweizer Unternehmensgruppe: Menschen mit Erlebnissen zu begeistern, ist das Ziel der Jochen Schweizer Unternehmensgruppe. Mit den Tochterunternehmen Jochen Schweizer GmbH, Jochen Schweizer Events GmbH und der Jochen Schweizer Projects AG realisiert die Jochen Schweizer Unternehmensgruppe weltweit Erlebnisse der besonderen Art. Dazu zählen die rund 1.000 individuellen Erlebnisse auf dem Erlebnisgeschenke-Portal spektakuläre Inszenierungen und die Entwicklung neuer Erlebnisse. Geschäftsführer sind Jochen Schweizer und Dr. Hans-Ulrich Sachenbacher. Hauptsitz ist München.

Pressekontakt: Claudia Förster

Kommentare sind geschlossen.