FTI aktualisiert Tunesien-Ägypten-Anreisen

FTI Group aktualisiert Regelungen für Ägypten und Tunesien
Stand 9. Februar 2011, 18 Uhr: Alle Anreisen werden bis einschließlich 28. Februar 2011 vorsorglich gestoppt. Alle Gäste mit Abflug zwischen 1. März und 14. April 2011 haben die Möglichkeit kostenlos umzubuchen.
München, 9. Februar 2011 – Nachdem sich in Ägypten immer noch keine Änderung der angespannten Situation abzeichnet und das Auswärtige Amt nach wie vor von Reisen nach Tunesien abrät, aktualisiert die FTI Group seine Regelungen für Reisen in beide Länder: Die FTI Group mit ihren Tochterunternehmen FTI, 5vorFlug sowie dem Schwesterunternehmen BigXtra kündigt vorsorglich die Reiseverträge für alle Reisen nach Ägypten und Tunesien für Abflüge bis einschließlich 28. Februar 2011. Die Gäste der FTI Group erhalten den vollen Reisepreis zurück.

Bis 28. Februar 2011 haben die Gäste der FTI Group nun die Möglichkeit ihre Ägyptenoder Tunesien-Reise mit einem gebuchten Abflug zwischen 1. März und einschließlich 14. April 2011 kostenfrei auf ein anderes Reiseziel oder einen anderen Reisezeitraum umzubuchen. Die FTI Group beobachtet die Situation genau und steht in ständigem Kontakt mit den zuständigen Behörden sowie den Reiseleiterorganisationen vor Ort und leitet gegebenenfalls weitere Maßnahmen ein.

Gästen der FTI Group stehen folgende kostenfreie Telefon-Hotlines zur Verfügung:
FTI: 0800-2525444 (Erreichbarkeit: Samstag von 9 bis 19 Uhr,
Sonntag von 10 bis 18 Uhr, Montag bis Freitag von 9 bis 22 Uhr)
5vorFlug: 0800-2525113 (Erreichbarkeit: Samstag von 10 bis 19 Uhr,
Sonntag von 10 bis 18 Uhr, Montag bis Freitag von 9 bis 20 Uhr)
BigXtra: 0800-0200420 (Erreichbarkeit: Täglich von 8 bis 22 Uhr)

Unruhen in Ägypten – TUI-Pressemitteilung Nr. 5

Stand 3. Februar 2011, 17.30 Uhr: Die FTI Group stoppt alle Anreisen nach Ägypten bis einschließlich 28. Februar 2011.
Alle Gäste mit Abflug zwischen 1. und 31. März 2011 haben die Möglichkeit, kostenlos umzubuchen.

München, 3. Februar 2011 – Nachdem sich in Ägypten immer noch keine Änderung der angespannten Situation abzeichnet, kündigt die FTI Group mit ihren Tochterunternehmen FTI, 5vorFlug sowie dem Schwesterunternehmen BigXtra die Reiseverträge für alle Reisen nach Ägypten für Abflüge bis einschließlich 28. Februar 2011. Gäste der FTI Group erhalten den vollen Reisepreis zurück.

Vor Ort ist die Lage in den Haupttouristenregionen am Roten Meer nach wie vor ruhig. Die Gäste der FTI Group, die sich derzeit in Ägypten aufhalten, können ihren Urlaub am Roten Meer unbeeinträchtigt fortsetzen. Der Flugverkehr sowie die entsprechenden Transfers funktionieren reibungslos. Gäste, die trotzdem ihren Urlaub vorzeitig abbrechen wollen, können sich an die Reiseleitung vor Ort wenden. Diese ist bei der Organisation der Heimreise behilflich.

Alle Gäste mit einem gebuchten Abflug nach Ägypten zwischen 1. und 31. März 2011 haben die Möglichkeit, ihre Reise kostenfrei auf ein anderes Reiseziel oder einen anderen Reisezeitraum umzubuchen.

Die FTI Group beobachtet die Situation genau und steht in ständigem Kontakt mit den zuständigen Behörden und der Reiseleiterorganisation vor Ort. Sollte sich die Situation ändern und die Sicherheit der Gäste gefährdet sein, wird die FTI Group die entsprechenden Maßnahmen einleiten.

Gästen der FTI Group stehen folgende kostenfreie Telefon-Hotlines zur Verfügung:

FTI: 0800-2525444 (Erreichbarkeit: Samstag von 9 bis 19 Uhr,
Sonntag von 10 bis 18 Uhr, Montag bis Freitag von 9 bis 22 Uhr)
5vorFlug: 0800-2525113 (Erreichbarkeit: Samstag von 10 bis 19 Uhr,
Sonntag von 10 bis 18 Uhr, Montag bis Freitag von 9 bis 20 Uhr)
BigXtra: 0800-0200420 (Erreichbarkeit: Täglich von 8 bis 22 Uhr)

Kommentare sind geschlossen.