PresseTermin

LesungenVerlag C.H. BeckDroemer-KnaurDiogenes ZürichHoffmann und CampeJumbo-MedienKunstmannPasinger FabrikRandomhouseSeidl VillaDie Umwelt-Akademie e.V.

Terminarchiv: 
2020: 01,
2019: 12, 11, 10, 0908, 07, 06, 0504, 03, 02, 01 2018: 12, 11,10090807,060504 03, 0201 2017: 121110090807060504030201;
Melden Sie uns Ihren Pressetermin per E-mail
→ Alle Termine nur mit Einladung/Anmeldung
PresseTermin aktuell

Datenschutzerklärung
Uhrzeit (MEZ)

.

 menschen-0123.gif von 123gif.de

Januar

  • Die 14.01.20

10.30h Neujahrs-Pressegespräch des Bayerischen Bauernverbandes. Am 17. Januar startet die „Internationale Grüne Woche 2020“. Bei der weltgrößten Messe für Landwirtschaft, Ernährung und Gartenbau präsentieren mehr als 1.500 Aussteller aus 65 Ländern Spezialitäten aus aller Welt sowie die neuesten Entwicklungen. Eine Woche lang dreht sich in Berlin und den Medien vieles um die „grüne Branche“, um Lebensmittel sowie die Arbeit auf Feldern und im Stall.

  • Mi 15.01.20

11h JPK Staatliche Antikensammlungen

  • Die 21.01.20

11h JPK Franz-Marc-Museum

  • Do 23.01.20

10h PK Volksfeste und Kirmessen sind die Besuchermagneten Nr. 1 der deutschen Freizeitbranche. Von der kleinsten Dorfkirmes bis zum berühmten Münchner Oktoberfest – die beliebten Volksfeste und Weihnachtsmärkte sind ein Stück lebendiger Brauchtumskultur mit weitreichenden wirtschaftlichen Effekten. Der Deutsche Schaustellerbund e.V. (DSB), die Berufsspitzenorganisation für das Schaustellergewerbe in Deutschland, begeht vom 24. bis 26. Januar 2020 seinen
71. Delegiertentag in München. Es ist das größte Schaustellerjahrestreffen weltweit.

  • 27.01.20

10h ISPO-PK – 50 years of tomorrow. Ausblick auf die Zukunft des Sports. Messe München, Pressezentrum West, 2.OG

  • Do 30.01.20

11h JPK 2020 Pinakothek der Moderne | Ernst von Siemens-Auditorium. Es sprechen: Dr. Angelika Nollert, Die Neue Sammlung – The Design Museum; Dr. Michael Hering, Staatliche Graphische Sammlung München; Prof. Dr. Andres Lepik, A.M. Architekturmuseum der TU München; Prof. Dr. Bernhard Maaz, Bayerische Staatsgemäldesammlungen

Die vier Museen in der Pinakothek der Moderne stellen ihr Jahresprogramm vor. Darüber hinaus wird ein Ausblick auf das kommende Rotundenprojekt gegeben, das regelmäßig alternierend von jedem Museum mit einem ortsspezifisch geschaffenen Werk bespielt wird.

11h PVB Kapsel 11: Sung Tieu. Zugzwang. Kapsel 12: Monira Al Qadiri. Holy Quarter. Die Künstlerinnen sind anwesend. Haus der Kunst 30. Januar – 21. Juni 2020. Mit diesem experimentellen Ausstellungsformat stellt das Haus der Kunst jeweils zwei neue künstlerische Produktionen vor. In Kapsel 11 wird unter dem Titel „Zugzwang“ eine umfangreiche Neuproduktion der deutsch-vietnamesischen Künstlerin Sung Tieu (geb. 1987 in Hai Duong, Vietnam) präsentiert, ihre bislang größte und umfassendste Arbeit. Die multimediale Rauminstallation untersucht die psychologischen Auswirkungen von Verwaltungsapparaten und die Politik der daraus resultierenden Design-Ästhetiken.

11.45h PVB BrainwashedSammlung Goetz im Haus der Kunst31.1. – 29.6.2020 (im Anschluss an die Vorbesichtigung der Kapselausstellungen 11 und 12 mit Sung Tieu und Monira Al Qadiri, die um 11 Uhr beginnt)

Februar

  • Mo 03.02.20

10.15h Flughafen München Terminal Testlab von LabCampus. Digitale Gefahren sind allgegenwärtig, allerdings abstrakt und oft nicht greifbar. Genau zu diesem Thema startet im Februar 2020 am Flughafen München ein aufsehenerregendes Projekt: Einen Monat lang können Reisende und Besucher im Sicherheitsbereich des Terminal 2 zum Thema „Digital Security“ ihre persönliche Datensicherheit interaktiv testen. Mit dem Terminal Testlab erreicht LabCampus ein neues Level von Kundenfeedback und bietet Unterneh- men Zugang zu exklusiven nationalen sowie internationalen Zielgruppen. Produkte oder Dienstleistungen können präsentiert und vom Flughafenpublikum getestet werden. Durch Feedbacks zu Usability, Optik oder auch Funktionalität werden potentielle Kunden aktiv in die Produktentwicklung eingebunden. Zusage bis spätestens 27.01.2020 per E-Mail an events@labcampus.de. Anmeldung unabdingbar.

18h Tourismus Europa

  • Die 04.02.19

18h EL PIANISMO CUBANO: Musikalischer Exkurs mit Frank Fernández Im Vorfeld zu dem Klavier-Rezital unter dem Titel „Clásica Cubana“ in der Allerheiligen Hofkirche der Münchner Residenz wird der Steinway-Pianist dem neuen Steinway House Showroom am Münchner Maximiliansplatz einen Besuch abstatten und eine Kostprobe seines Könnens auf dem neuesten Steinway Flügel geben.

  • Do 06.02.20

11h JPK Bayerischen Brauerbundes e.V.

11h-12.30h Fahrradsaison 2020: Deutsches Museum Verkehrszentrum, Am Bavariapark 5, Programm:
11 bis 12 Uhr: Fahrradneuheiten 2020 – Trends und Tipps von Insidern, anschließend kompakter Foto- und Filmtermin, parallel individuelle Recherche, Probefahrten. 14 bis 16 Uhr: Möglichkeit zur Teilnahme an einem E-Bike Fahrsicherheitstraining vor dem Verkehrszentrum.

− Neue Technik für alte Räder – Komfort- und Sicherheits-Features schlau integrieren
− Vernetztes Rad – Annehmlichkeiten und Schutzfunktionen am smarten Fahrrad
− Nachhaltigkeit – Produkte und Konzepte für zukunftsfähigen Radverkehr
− Gravel – Breite Reifen und Rennlenker: Räder und Zubehör
− E-Bikes – Elektroräder von Stadt und Pendeln bis Freizeit und Geländesport

  • Mo 10.02.20

19h KÜNSTLERGESPRÄCH. NEO RAUCH IM GESPRÄCH MIT BERNHART SCHWENK ÜBER MAX BECKMANN.
ZEIT UND ZEITLOSIGKEIT IN DER FIGURATIVEN MALEREI. MAX BECKMANN GESELLSCHAFT E.V.
Was verbindet die Maler Max Beckmann (1884-1950) und Neo Rauch (*1960) miteinander – außer der Tatsache, dass beide Künstler in Leipzig geboren wurden? Diese Frage steht im Mittelpunkt des Gesprächs, das Bernhart Schwenk, Kurator für Gegenwartskunst an der Pinakothek der Modeme, mit Neo Rauch führt. Die Kenntnis der Kunstgeschichte wird dabei ebenso eine wichtige Rolle spielen wie die geradezu existenzielle Wertschätzung des malerischen Mediums. Auch der Hang zu komplexen Raumkonstruktionen und ein verschlüsseltes Bildvokabular ist beiden Künstlern eigen.

  • Mi 12.02.20

12h „DIESSEITS“ bei little ART im Münchner Künstlerhaus. Inklusion ist, wenn jeder dazu gehört: Die Ausstellung zeigt Werke, die im Rahmen eines Projekts von little ART und dem Atelier Augustinum – eine Initiative, die geistig behinderte KünstlerInnen fördert – entstanden sind. Vom 12. Februar 2020 bis 30. Mai 2020 stellt little ART mit Unterstützung des Kulturreferats der Landeshauptstadt München die Kunstwerke aus.

Eröffnet wird die Vernissage von Herrn Maximilian Dorner, zuständig für den Bereich „Kunst und Inklusion“ beim Kulturreferat der Landeshauptstadt München. Vor Ort haben Sie die Möglichkeit sich mit den Verantwortlichen des Projekts sowie den KünstlerInnen und TeilnehmernInnen des Workshops auszutauschen.  


frühere Termine:

2020: 01,
2019:
12,11, 1009,0807, 06,0504, 03, 02, 01
2018: 1211,10,09, 08,07,060504 03, 0201
2017: 0102, 0304, 050607
2016121110090807060504030201
2015121110090807060504030201;
2014121110090807060504030201;
2013121110090807060504030201;
2012121110090807060504030201
20111211100908070605,

Kommentare sind geschlossen.