29.5.19 Salon Luitpold

Tipp: Mittwoch 29. Mai 2019, 20–22h Salon Luitpold Palmengarten des Café Luitpold
mit Prof. Dr. Michael von Brück, Anselm Bilgri und Dr. Nikolaus Birkl
im Rahmen der „Diskurse für eine gelassene Lebensführung der Akademie der Muße“

menschen-0050.gif von 123gif.deDerzeit erlebt die Forderung nach „Achtsamkeit“ in allen Lebenslagen einen Hype, fast könnte man meinen, der Begriff würde inflationär gebraucht. Historisch betrachtet ist „Achtsamkeit“ vor allem in der buddhistischen Lehre und Meditationspraxis zu finden. Im westlichen Kulturkreis ist das Üben von „Achtsamkeit“ insbesondere durch den Einsatz im Rahmen verschiedener Psychotherapie-Methoden bekannt geworden.

Über den Zusammenhang von Achtsamkeit und Gelassenheit und vieles andere soll geredet werden, mit Prof. Michael von Brück, evangelischer Theologe, Zen- und Yogalehrer. Der gebürtige Dresdener Michael von Brück war bis zu seiner Emeritierung 2014 Inhaber des Lehrstuhls für Religionswissenschaft an der Ludwig-Maximilians-Universität in München. Er studierte Theologie und Indologie in Rostock, Buddhismus und indische Philosophie in Madras. Seit 1985 ist er zudem Zen- und Yogalehrer und ein vertrauter Gesprächspartner des Dalai Lama. Achtsamkeit und Gelassenheit sind Kernbegriffe der fernöstlichen Lebenskunst.

Im Anschluss Diskussion mit praktischen Tipps! Anmeldung unter
Weitere Programminformationen

Pressekontakt: Gina Ahrend

Kommentare sind geschlossen.