PresseTermin 01/02 2019

LesungenVerlag C.H. BeckDroemer-KnaurDiogenes ZürichHoffmann und CampeJumbo-MedienKunstmannPasinger FabrikRandomhouseSeidl VillaDie Umwelt-Akademie e.V.

Terminarchiv: 
2019: 01/02 2018: 12, 11,10090807,060504 03, 0201 2017: 121110090807060504030201;
→ Melden Sie uns Ihren Pressetermin per E-mail
→ Alle Termine nur mit Einladung/Anmeldung
PresseTermin aktuell

Datenschutzerklärung
U

.

menschen-0123.gif von 123gif.de

Januar 2019

  • Do 10.01.19

11h Das NS-Dokumentationszentrum München stellt sein neues Programm vor

  • Frei 11.01.19

11h PVB IM BLICK: FRANZ VON POCCI – PHANTASIE UND SPOTT. Staatliche Graphische Sammlung München in der Pinakothek der Moderne (eine Präsentation im Vitrinengang der Staatlichen Graphischen Sammlung München) 11.-27.1.19

Franz Graf von Pocci (1807–1876) war nicht nur Zeremonienmeister, Hofmusikintendant und Erfinder des Kasperl Larifari, sondern ein besessener Zeichner. „Und hättʼ ich wohl an hundert Händʼ / mit Burgen kämʼ ich nie zu Endʼ!“, dichtete er über seine Leidenschaft, ständig die Bildphantasie spielen zu lassen. Sie kreiste um erfundene Landschaften oder illustrierte seine Texte und Lieder. Das Märchenhafte stand dabei neben dem Studium der Natur, so dass Pocci ein typischer Vertreter der Kunst seiner Zeit war. Zudem konnte er mit unbestechlicher Boshaftigkeit seine Kollegen in Verwaltung und Künstlerschaft in Karikaturen aufspießen. Sein Nachfolger darin und als zeichnender Chronist bei der Herrengesellschaft „Altengland“ wurde Ludwig Graf von Otting (1818–1894), der neu zu entdecken ist.

Eine bedeutende Zustiftung eines Münchner Sammlers mit Zeichnungen Poccis und Ottings an die Museumsstiftung zur Förderung der Staatlichen Bayerischen Museen bereicherte jüngst die historischen Bestände der Staatlichen Graphischen Sammlung München. Sie ist Anlass, in einer Ausstellung zu dokumentieren, wie wichtig privates Engagement für die Weiterentwicklung eines Museums ist.

Im Deutschen Kunstverlag, Berlin/München, erscheint dank der Museumsstiftung ein Katalog, der Ausstellung und Stiftung dokumentiert, 136 Seiten, 90 Abbildungen, 19,80 €.

  • Mo 14.01.19

13.30h-14.13h BAU 2019: Presserundgang am Gemeinschaftsstand der Fraunhofer-Gesellschaft. Messe BAU 2019 in München, Halle C2, Stand 528

  • Die 15.01.19

11h JPK 2019 Staatliche Antikensammlungen und Glyptothek München: Der Ausstellungsreigen in den Museen am Königsplatz konzentriert sich 2019 auf die Antikensammlungen mit ihren reichen Beständen an antiken Vasen, Metallgefäßen, Kleinplastik und Schmuck. Die benachbarte Glyptothek ist voraussichtlich bis Herbst 2020 aufgrund von Sanierungsarbeiten geschlossen. Design, Form und Funktion sind Schlagwörter, die alle drei in diesem Jahr gezeigten Sonderausstellungen miteinander verbinden. Sie finden sich wieder in zeitloser Formgebung, hochwertiger Oberflächengestaltung und kreativen Verflechtungen antiker sowie moderner Materialien und Gestaltungselemente. Zudem geben wir einen Ausblick auf die weiteren in diesem Jahr anstehenden Projekte in den Museen am Königsplatz.

PF 9h-ca.11.30h Megatrends Voice Internet, KI und Blockchain mit ihren vielfältigen Herausforderungen wie Audio Branding, der Ermöglichung von Deep Learning und digitaler Infrastruktur werden das Jahr 2019 prägen. Hier den Überblick zu behalten, stellt für uns alle eine wachsende Herausforderung dar.

  • 16.01.19

17.30h Planspiel „Verkehrsinfarkt München – Sollte München die City-Maut einführen?“ Hochschule München

  • 17.01.19

10h JPK Franz Marc Museum Kochel

  • Do 24.01.19

11h JPK Relaunch der Marke Pinakothek der Moderne. Vorstellung Jahresprogramm aller 4 Museen

  • Frei 25.01.19

9h-11h die Megatrends Voice Internet, KI und Blockchain mit ihren vielfältigen Herausforderungen wie Audio Branding, der Ermöglichung von Deep Learning und digitaler Infrastruktur werden das Jahr 2019 prägen. Präsentation von Dr. Andrea Malgara, Geschäftsführer der Mediaplus Gruppe, zu den Trends der Medien- und Mediabranche 2019 sowie potenziellen LösungsansätzenHier den Überblick zu behalten, stellt für uns alle eine wachsende Herausforderung dar.

  • Do 31.01.19

11h PK SAMURAI

Februar 2019

  • 01.02.19

11h Stadttermin

  • Die 05.02.19

10.30 h Bayerische Konjunkturpressekonferenz IHK. BIHK-Präsident Eberhard Sasse und BIHK-Hauptgeschäftsführer Manfred Gößl werden die Ergebnisse der größten bayerischen Konjunkturumfrage vorstellen und damit verbunden die Forderungen der bayerischen Wirtschaft an die Landes- und Bundespolitik.

11h PK Vom Waffenlager zur Designschmiede. Zur Eröffnung des neuen Standorts der Fakultät für Design im historischen Zeughaus Lothstraße 17 Eröffnung mit Staatsminister Bernd Sibler am Folgetag

19h Tourismus Europa

  • Mi 06.02.19

12h JPK 2019 des Hauses der Bayerischen Geschichte mit Staatsminister Bernd Sibler Presse Club München

  • Do 07.02.19

11h PVB REFLEX BAUHAUS. 40 OBJECTS – 5 CONVERSATIONS. Pinakothek der Moderne. Die Neue Sammlung – The Design Museum (08.02.19-02.02.20)

  • Frei 08.02.19

11h Fahrradfrühling

  • 13.02.19

11h PVB Ronit Agassi. The Fifth Season, NS-Dokumentationszentrum 14.2.-5.5.19 Die israelische Künstlerin Ronit Agassi eine Kunstinstallation mit Arbeiten, die um die Jahreszeiten und um Themen menschlicher Bedrohung kreisen.

11h PVB TOUCH. PRINTS BY KIKI SMITH. Pinakothek der Moderne 14.02. – 26.05.2019. Mit der Ausstellung TOUCH. Prints by Kiki Smith erweist die Staatliche Graphische Sammlung München der international renommierten New Yorker Künstlerin Kiki Smith ihre Reverenz für eine außergewöhnlich großzügige Schenkung: Kiki Smith hat ihr gesamtes, in Auflage erschienenes druckgraphisches Œuvre – Einzelblätter, Serien und Künstlerbücher – gestiftet; rechnet man Serien und Bücher in ihren Einzeldrucken, ergibt sich eine Zahl von nicht weniger als 800 Blatt. Als eine der ersten Adressen für Kunst auf Papier in Europa schätzt sich die Graphische Sammlung glücklich, durch diesen Vertrauensbeweis nunmehr weltweit den größten Bestand an druckgraphischen Werken von Kiki Smith zu bewahren. Die Generosität der Künstlerin greift sogar in die Zukunft aus, denn sie will dem Museum von jeder neu entstehenden Auflage ein Exemplar zuwenden.

  • 14.02.19

12h Präsentation des Siegerentwurfs der multifunktionalen Sportarena im Münchner OlympiaparkWichtiger Hinweis:
Für die Teilnahme an der Pressekonferenz ist eine schriftliche Anmeldung bis 13. Februar 2019, 12:00 Uhr, notwendig. 

  • 15.02.19

11h PK mit Künstlergespräch. Theaterwoche in den Antikensammlungen (19. bis 23. Februar 2019) Antikes Theater und antike Literatur haben in den Museen am Königsplatz von jeher einen festen Platz. Bekannt als Spielstätte ist der Innenhof der Glyptothek. Aber auch die Antikensammlungen boten in den vergangenen 15 Jahren immer wieder szenischen Aufführungen antiker Stoffe Raum. Georg Rootering hat hier mit großem Erfolg Arrangements griechischer Dramen und römischer Lyrik geschaffen, die dem Publikum im Ambiente der antiken Kunstwerke das Denken und Fühlen der Menschen des europäischen Altertums nahebrachten. Diese Tradition soll nun durch die „Theaterwoche in den Antikensammlungen“ einen neuen Höhepunkt erfahren. Zur Aufführung kommen zwei zentrale und wirkmächtige Werke der antiken Literatur: die Hekabe des Euripides und die Liebeskunst des Ovid. Inszeniert wird dieses Antiken-Projekt von Georg Rootering, der bei der Pressekonferenz anwesend ist.

„Wildlife Photographer of the Year”. Neue Sonderausstellung im Museum Mensch und Natur. 15.2.-12.5.19 – nach zweijähriger Pause ist die Sonderausstellung „Wildlife Photographer of the Year“ in diesem Jahr wieder im Museum Mensch und Natur zu sehen. Bei Interesse ist vorab ein Presserundgang  durch die Ausstellung möglich. (museum@musmn.de) oder telefonisch (089 17 95 89 0)

Kommentare sind geschlossen.