5.-14.10.18: 50 Jahre Barcolana

5.-14.10.18: 50 Jahre Triester Segelregatta Barcolana

Schiffe von 123gif.de
vlnr.: Prosecco Doc, Italcam, Barcolana, TAL, Generalkonsul, ADAC. Copyright Italcam.

vlnr: Luca Giani, Alessandro Marino, Mitja Gialuz, Alessio Lilli, Renato Cianfarani und Dr. Steffen Häbich

Auf Einladung von ITALCAM  präsentierte sich am 13. September 2018 die größte Segelregatta der Welt in München, im beliebten Tempel für italienische Momente im Leben, im EATALY. Anlass ist der 50. Geburtstags der Barcolana, die eine Woche lang von unzähligen sportlichen und kulturellen Events begleitet wird.

Die Pressekonferenz, zu der auch Reiseveranstalter und Vertreter bayerischer Segelclubs  eingeladen waren, leitete Alessandro Marino, der Geschäftsführer der Italienischen Handelskammer München – Stuttgart. Er dankte den Sponsoren in Abwesenheit (u.a. Generali, Italienische Handelskammer, Illy Kaffee…) und den persönlich vertretenen: Alessio Lilli, General Manager der TAL Gruppe (die ebenfalls 50. Geburtstag feiert) und Luca Giavi, Direktor des Consorzio Prosecco DOC. Mitja Gialuz, der Vorsitzende des Segelvereins Societá Velica Barcola Grignano (organisiert die Regatta seit Anbeginn) erzählte von Triest und der Regatta und Dr. Steffen Häbich, Leiter ADAC Wassertouristik und Sportschifffahrt überlegte laut, wie man noch mehr Menschen hierzulande für das großartige Event interessieren könnte. Alle machten große Lust auf Triest. Uns Nordlichtern müsse der Triester Oktober eh wie Hochsommer vorkommen… Na ja: heuer vielleicht nicht gerade 🙂 Der Italienische Generalkonsul, Renato Cianfarani war ebenfalls zu Gast. Das Event in München fand im Rahmen einer Pressetour statt, die zuvor London und Mailand besucht hatte. 


 

Die Segelregatta “Barcolana”, die im Golf von Triest jedes Jahr am zweiten Sonntag im Oktober  stattfindet, ist längst ein Event von internationaler Bedeutung — in sportlicher und touristischer Hinsicht.  Während in den zehn Tagen vor der Regatta in Triest über 350 Events zum Thema Segeln, Wassersport, Kunst, Kultur und unzählige Workshops zum Thema Meer angeboten werden, findet das legendäre Rennen, so verlangt es die Tradition, immer am zweiten Sonntag im Oktober, also in diesem Jahr am 14. Oktober statt. Die Startlinie erstreckt sich 3 km lang vom Vorort „Barcola“ bis zum berühmten Schloss Miramare – das von Maximilian von Habsburg gebaut wurde – im Westen von Triest. Der Kurs führt Richtung Südost zur slowenischen Küste und dann zurück nach Italien. Das Ziel liegt vor dem Leuchtturm Faro della Vittoria.

Schiffe von 123gif.deIm Oktober 1969, war die Barcolana eine kleine, lokale Wettfahrt, an der gerade mal 51 Segelboote teilnahmen. Jeder, der ein Boot hatte, konnte teilnehmen. Organisiert wurde die Regatta vom kleinen Segelclub Società Velica di Barcola e Grignano (SVBG). Heute hat der Verein, der einige der weltbesten Segler hervorgebracht hat, über 600 Mitglieder — und organisiert noch immer die „Barcolana“. Heute nehmen Segler aus aller Welt an der„Barcolana“ teil. Im letzten Jahr gingen 2.101 Segelyachten an den Start – ein Weltrekord! Auf dem Wasser befanden sich über 25.000 Menschen, und vom Land aus sahen 300.000 zu… Die Startlinie ist drei Kilometer lang, weil alle Schiffe gleichzeitig lossegeln!

Zum großen Jubiläum in diesem Jahr fliegen die Akrobaten der Italienischen Luftwaffe – die Frecce Tricolori – mit kunstvollen Stunts über die Startlinie; und während die Segler auf ihren Booten auf den Startschuss warten, wird der Himmel über der drei Kilometer langen Startlinie zwischen Barcola und Miramare in die Farben der italienischen Flagge getaucht. So viel Ehrerbietung muss sein!

Pressekontakt: Nina Cihac

Kommentare sind geschlossen.