21.6.18 DocMuc 2018

21.06.18,  8.30-17.15h DocMuc 2018 „Die Zukunft fest im Blick“,

Konferenz für Technische Redaktion und Kommunikation. Programm und AnmeldungOrt: Hochschule München, Dachauer Straße 100, 80636 München

Unter dem Motto „Potenziale für Unternehmen – Welchen Mehrwert bietet Technische Kommunikation?“ veranstaltet der Studiengang „Technische Redaktion und Kommunikation“ unter der Leitung von Prof. Dr. Gertrud Grünwied die 5. DocMuc-Konferenz an der Hochschule München.

Neue Produkte, kürzere Produktlebenszyklen sowie die schnelllebige Softwarebranche stellen die Industrie vor neue Herausforderungen. Um relevante Informationen und dazugehörige Ressourcen bereitstellen und gezielt umsetzen zu können, erlangen Dokumentation und kommunikative Begleitung immer mehr an Bedeutung.

Im Mittelpunkt der Veranstaltung stehen:

  • Semantische Technologien in der Technischen Kommunikation
  • Software-Dokumentation, User Assistance und Co.
  • Unternehmensinterne Kommunikation: Von der Anforderungsanalyse zur Qualitätsdokumentation

Hören Sie dazu Fachvorträge von Branchenexperten, Forschern und jungen Redakteuren und diskutieren Sie die neuesten Trends.

Offene Labore: Videotechnik und Eyetracking hautnah erleben

Begleitend zu den Vorträgen sind Forschungsarbeiten und Dokumentationsmedien des Studiengangs „Technische Redaktion und Kommunikation“ live zu erleben und auszuprobieren.

  • Anwendung von Augmented-Reality zum Aus- und Einbau von PC- Komponenten
  • VR-Brille oder ein mobiles Endgerät, über die sich ein Sensorprotein entdecken lässt
  • 360-Grad-Anwendungen zu einer Gebäudesanierung oder für die Ausbildung eines Zerspannungsmechanikers
  • Eyetracking-Brille, zur Messung der Blickbewegungen von Benutzern
  • Virtuelle Tour durch den Studiengang „Technische Redaktion und Kommunikation an der Hochschule München

Prof. Dr. Thomas Stumpp, Vizepräsident für Wirtschaft der Hochschule München, eröffnet die Fachkonferenz.

Zeit: Konferenz, Donnerstag, 21. Juni 2018, 8:30-17:15 Uhr, Begleitprogramm, 10:15 – 15:30 Uhr, am besten zugänglich zwischen 12:15-13:15 Uhr

Kommentare sind geschlossen.