17.4.18 München lebt Nachhaltigkeit

17.4.18, 19h Halle 2 der AWM  

München lebt Nachhaltigkeit – aber wo?

blume-0422.gif von 123gif.deIm Alltag ist es nicht immer leicht, die nachhaltige Alternative zu finden, obwohl es bereits viele Angebote in der Stadt gibt von denen Umwelt, Klima und Bürger profitieren. Damit das leichter fällt, lädt die Umwelt-Akademie am Dienstag, den 17.4.2018 mehrere Münchner Nachhaltigkeitsinitiativen ein, sich und ihr Angebot vorzustellen.

In der Halle 2 – dem Gebrauchtwarenkaufhaus des AWM – wird unter anderem gezeigt, wo liebgewonnene Dinge in Repair Cafés instand gehalten werden können, wie unnötiger Abfall vermieden und wie man eigenes,, regionales Biogemüse in der Stadt erhält. Darüber hinaus wird vorgestellt, wie und wo man sich über den nachhaltigen Münchner Stadtalltag informieren kann. – Für Fragen stehen die Referenten anschließend im persönlichen Gespräch zur Verfügung.

Als kleine Besonderheit hat an diesem Abend die Halle 2 ihren Verkaufsraum bis 18:45 Uhr geöffnet und gibt die Möglichkeit, vor den Vorträgen im vielfältigen Angebot zu stöbern und einzukaufen. Der Link dazu ist hier.

Wer? Die Umwelt-Akademie e.V., Abfallwirtschaftsbetrieb München, Kartoffelkombinat e.V., Haus der Eigenarbeit, Grün&Gloria, Slow Down, u.a.

Kommentare sind geschlossen.