Audio: Weihnachtsoratorium

Igels Genius, Weihnachtsoratorium

20.08.14 Igel Genius
Sylvia Schreiber, Sprecher: Matthias Haase

Das Weihnachtsoratorium

CD, 63 Min, 12,99 €, ab 7 Jahren, Klassik für Kinder. ISBN: 978-3-7313-1055-6. Reihe: Professor Dur und die Notendetektive. Lesung mit Musik und Geräuschen. Hörprobe auf der Homepage

Bald ist Weihnachten. Lasse und Lotte haben keine Lust mehr, an den Engelsflügeln für das Krippenspiel zu basteln, stattdessen besuchen sie lieber den geheimnisvollen Prof. Dur in seiner Werkstatt. Schon einmal sind sie mit seinem Zauberklavier in die Vergangenheit gereist. Das war so aufregend. Schon von weitem hören sie den Gesang der Ratte Rigoletto. Sie schmettert begeistert Passagen aus dem Weihnachtsoratorium. Ein Besuch beim Komponisten dieses Weihnachtsmegahits wäre doch toll!

Prof. Dur willigt schließlich ein und schickt sie zusammen mit Rigoletto zu Johann Sebastian Bach ins Jahr 1734. Bach, der gerade am Weihnachtsoratorium arbeitet braucht dringend Boten, die die Notenblätter zum Kopisten, zu den Sängern und wieder zurück tragen. Da kommen die beiden Kinder gerade recht. Während der Botengänge erfahren Lotte und Lasse jede Menge Spannendes über das Werk. Doch dann ist Rigoletto plötzlich verschwunden. Eigentlich wollte er sich doch nur in der Küche der Sopranistin nach etwas Essbarem umsehen. Zum Glück können Lotte und Lasse ihn noch rechtzeitig finden. Er hatte es sich im Schlafzimmer der Sängerin gemütlich gemacht. Wieder vollzählig reisen die drei in die Gegenwart zurück, wo auf die Kinder eine Überraschung wartet: Konzertgarten. Für? Na was wohl? Das Weihnachtsoratorium…

Das Klavier und Das Weihnachtsoratorium sind die ersten beiden Titel der neuen Hörbuchreihe: Professor Dur und die Notendetektive des Dortmunder Hörbuchlabels IGEL-GENIUS. Spielerisch, unterhaltsam und kindgerecht werden Instrumente, Werke, Komponisten, Interpreten und Epochen der Musikgeschichte in Geschichten verpackt. Musikbeispiele ergänzen das Erzählte lebendig. Weitere Folgen erscheinen ab dem Frühjahr 2015.

Kinder lieben Geschichten! Mit den Notendetektiven Lotte und Lasse tauchen Kinder ab 7 Jahren tief in die Welt der Abenteuer und der klassischen Musik ein. Eine gelungene Mischung aus spannenden Geschichten rund um das Thema Klassik bietet die neue Hörbuchreihe Professor Dur und die Notendetektive.

Professor Coppelius Dur, der neue Nachbar der Geschwister Lotte und Lasse, ist ein liebenswerter Kauz. Seine Geschichten sind so aufregend wie seine Werkstatt. Dort tüftelt er in Gesellschaft seiner frechen Ratte Rigoletto an erstaunlichen Musikinstrumenten. Mit dem geheimnisvollen Klavier soll man angeblich in die Vergangenheit reisen können. Tatsächlich landen Lotte und Lasse zusammen mit Rigoletto in der Küche des Klavierbauers Steinweg und beim Komponisten Johann Sebastian Bach im Jahr 1734 …

Sylvia Schreiber, die Autorin der Reihe, arbeitet als Moderatorin und Autorin für den Bayerischen Rundfunk. Sie hat bereits mehrere Hörspiele für die Reihe „Starke Stücke“ geschrieben.

x

Igels Genius Das Klavier20.08.14 Igel Genius
Sylvia Schreiber, Sprecher: Matthias Haase

Das Klavier

CD, 63 Min, 12,99 €, ab 7 Jahren, Klassik für Kinder. ISBN: 978-3-7313-1060-0. Weihnachten Reihe: Professor Dur und die Notendetektive. Lesung mit Musik und Geräuschen. Hörprobe auf der Homepage

In dieser Folge entdecken Lotte und Lasse in der Werkstatt ihres Nachbarn Prof. Dur, einem Instrumentenbauer und ehemaligen Musikprofessor, einen geheimnisvollen Flügel. Obwohl der Professor immer gern Geschichten erzählt, schweigt er sich über den Flügel beharrlich aus. Erst die sprechende und überaus vorlaute Ratte Rigoletto bringt Licht ins Dunkel: Der Flügel ist magisch. Mit ihm kann man in die Vergangenheit reisen. Ausprobiert wurde er allerdings schon länger nicht mehr. Ob er noch funktioniert? Die Neugier ist geweckt und schließlich schickt Prof. Dur die Kinder und Rigoletto ins 19. Jh., damit sie dem Klavierbauer Steinweg eine spezielle Schraube unterjubeln, die dazu dient, dem Klavier einen schönen Klang zu entlocken. Die Kinder landen im Jahr 1839 als Gehilfen in Steinwegs Werkstatt und erleben hautnah mit, wie ein Flügel entsteht. Und dann werden sie auch noch Opfer eines waschechten Entführungsfalls: Ein Räuber entführt Kinder und Flügel, um ein Lösegeld zu erpressen. Doch die Geschwister überstehen das Abenteuer unbeschadet und reisen zurück in die Gegenwart. Die Schraube haben sie in Steinwegs Werkstatt hinterlassen. Er wird sie eines Tages finden und mit ihrer Hilfe unter dem Namen Steinway in New York weltberühmte Klaviere bauen…

Kommentare sind geschlossen.