PresseTreff 2013/2.Hj

Auszüge aus Münchner Presse-Treffen Archiv: 2013/2.Hj2013/1.Hj20122011: 06-12 05-07, 03-04, 02, 01, 12/2010, 10-11/10, 08-09/10

PresseTreff aktuell

10.12.13, 11h Pressefrühstück: Nachtmusik der Moderne 2013-14 

menschen-musik-0018.gif von 123gif.demenschen-musik-0018.gif von 123gif.demenschen-musik-0018.gif von 123gif.deNachtkonzerte mit dem Münchener Kammerorchester in der Rotunde der Pinakothek der Moderne
14.12.2013 CHARLES IVES | 22.03.2014 FRIEDRICH CERHA | 31.05.2014 THOMAS LARCHER

Die Konzertreihe »Nachtmusik der Moderne« startet mit ihrem 31. Komponistenporträt, das dem Komponisten Charles Ives gewidmet ist, in die Saison 2013/14, es folgen Porträtkonzerte zu Friedrich Cerha und Thomas Larcher. Die Idee, unter dem Titel »Nachtmusik der Moderne« in der zentralen Rotunde der Pinakothek der Moderne drei Mal im Jahr am späten Samstagabend ausschließlich Werke jeweils eines Komponisten des 20. und 21. Jahrhunderts aufzuführen, hat sich seit 2003 als weithin beachtetes Erfolgskonzept für die Präsentation zeitgenössischer Musik etabliert. der ganze Text

Mo 9.12.13, 14h Glyptothek: Antike Meisterwerke neu erleben

Die beiden klassizistischen Ausstellungsgebäude am Münchner Königsplatz, die Glyptothek und die Staatlichen Antikensammlungen, gehören zu den international bedeutendsten Museen für antike Kunst. Hier sind griechische, römische und etruskische Meisterwerke in einer Qualität und Fülle zu erleben, wie man sie sonst nur an wenigen Orten auf der Welt finden kann. Ab Dezember bekommt die Glyptothek ein neues Gesicht! Ein äußerst vielseitiger und benutzerfreundlicher Mediaguide begleitet die Museumsbesucher durch die Sammlung der antiken Marmorskulpturen und -porträts. Auf einem Leihgerät oder als App auf dem eigenen Mobiltelefon kann man zwischen verschiedenen klassischen oder individuellen Rundgängen auf Deutsch und Englisch wählen. Angeboten werden kurze Führungen zu den Highlights, aber auch ausführliche Touren für Genießer und vertiefende Einblicke in Spezialgebiete der antiken Plastik. Selbstverständlich kann die Sammlung mit dem Mediaguide auch auf eigene Faust erkundet werden. Heruntergeladen als App kann ein Besuch der Glyptothek mit dem neuen Guide bestens vor- und nachbereitet werden. Er ist ein mobiles Museum im Taschenformat. der ganze Text

x

Mo 9.12.13, 11h JPK Haus der Bayerischen GeschichtePresseClubMünchen

Rückblick auf die Bayerische Landesausstellung 2013 Main und Meer und Informationen zum Entwicklungsstand des Museums der Bayerischen Geschichte. Vorstellung des neu erschienenen Sonderheftes der EDITION BAYERN „Rebellen. Visionäre. Demokraten. Über die bayerische Widerständigkeit“. Vorschau auf die Bayerische Landesausstellung 2014 Ludwig der Bayer. Wir sind Kaiser! in der UNESCO-Weltkulturerbestadt Regensburg: Projektleiter Dr. Peter Wolf und Gestalter Fritz Pürstinger stellen Konzept und Gestaltung vor. Spektakuläre Ausstellungsarchitektur, mediale Inszenierungen und zahlreiche Mitmachstationen bieten spannende Einblicke in das Leben und die Zeit des bedeutenden bayerischen Herrschers Ludwig der Bayer.

Pressekontakt Dr. Andrea Rüth

x

3.12.13, 12.30h Sofitel. Wikinger Reisen

Europa-individuell14

Am 3.12. 2013 präsentierte Wikinger Reisen (Juniorchef Daniel Kraus, PR-Partnerin Eva Machill-Linnenberg  und Reiseleiterin Sibylle Stöhr) vor Münchner Pressevertretern die hervorragende Entwicklung und Neuerungen von Deutschlands Wanderführer Nummer 1.

Brandneu ist (nicht nur!) der erste Europa-Wanderkatalog für Individualurlauber mit 130 Reisen – exakt ausgearbeitet – mit vorgebuchten Hotels und Gepäcktransport. (Bild: Katalogcover). Wikinger Reisen erklimmt nicht nur weltweit so manchen Gipfel. Es hat im abgelaufenen Jahr auch einen neuen Umsatzgipfel erklommen und sich in fast allen Segmenten gesteigert. Erstmals wurden, durch ein zweistelliges Plus, über 75 Mio. € Umsatz erreicht. In Sachen Nachhaltigkeit ist das sympathische Reiseunternehmen geradezu vorbildlich und bezieht dabei sogar die Reisegäste mit ein. Auch mit im Boot u.a. WWF DeutschlandTourCert und natürlich die Georg Kraus Stiftung. Jüngster diesbezüglicher Meilenstein ist der von atmosfair für den Veranstalter entwickelte online-Klimafußabdruck, der zur Kompensation der Flugemissionen aufruft. Für 2014 stehen außerdem zwei weitere WWF-Sonderreisen in den Startlöchern. Unterhalb erhalten Sie Einblick in den neuen Individual-Wanderkatalog. Jede Menge Detailinformationen gibt es auf der ausgezeichneten Homepage von Wikinger Reisen. der ganze Text

x

Frei 22.11.13, 11.45h Die Zukunft des Schneesports sind unsere Kinder

logoFIS_Scheck_SanettaUnter diesem Motto luden der internationale Sportverband FIS und SportScheck zum Pressegespräch im neuen SportScheck Flagship-Store, Neuhauser Str. 21 ein. Experten diskutierten in einer moderierten Gesprächsrunde über den Schneesport und das soziale Engagement für Kinder im Rahmen des FIS World Snow Days 2014.

Teilnehmer der Podiumsdiskussion: Alfons Hörmann (FIS Vorstands Mitglied, Präsident Deutscher Skiverband) hielt den Vortrag: „Die Zukunft des Schneesports sind unsere Kinder“ Alfons Hörmann Stefan Herzog (Sprecher der Geschäftsführung SportScheck) begrüßte die Teilnehmer, Dr. Steffen Ammann (Geschäftsführer Santa), Felix Neureuther (Profi-Skirennläufer) präsentierte das Life Kinetik ProgrammsMarkus Othmer (Moderator).  der ganze Text

x

Montag, den 18.11.13, 14h wurde im HIRMER Stammhaus

Hirmerbar

… in der Münchner Kaufinger Straße die HIRMER TAGESBAR eröffnet: Der neue, stylische Hot Spot mit gastronomischen Schmankerln für den modischen Feinschmecker. Viele Fotografen mit gezückter Kamera und Journalisten waren da und ein paar namhafte Angekündigte aus der Gastroszene sowie der eine oder andere Überraschungsgast.

Manchmal ist es von Vorteil, wenn erwartete Promis nicht auftauchen  wie in diesem Fall der Münchner Sternekoch Hans Haas oder der namhafte Eckart Witzigmann sowie Marmeladenfee Veronique Witzigmann der man gern ans Eingemachte geht. Denn irgendwann ist Schluss mit auf den Eingang zu starren – der in diesem Fall gar kein richtiger ist, denn die sehr ansprechende Bar ist im 3. Stock gleich hinter edlen Herrenklamotten positioniert. Mancher Einkäufer könnte versehentlich dort landen und gerne dableiben  gute Strategie! der ganze Text

x

Mi 13.11.13, 11h PK Tollwood Programmvorstellung in der Futterkrippe

Tollwood Titelmotiv Wi 13

ARTgerecht lautet das Motto des Tollwood Winterfestivals 2013, das vom 26. November bis zum 31. Dezember2013 auf der Münchner Theresienwiese stattfindet.

Da steckt Musik drinnen… und der Teufel

Auf der wie üblich sehr gut besuchten Pressekonferenz (am 13.11.13/11h in der Futterkrippe) gaben die kompetenten Tollwood-Verantwortlichen sowie einige Künstler und Referenten einen kleinen Vorgeschmack auf das Winterfestival. Zuerst künstlerischer und anschließend kulinarischer Art (Kostproben aus dem 4-Gänge-Menü in Bio-Qualität, das auf Wunsch zu Klassik anders serviert wird.) Besucher allen Alters können sich wieder einmal auf Hochgenüsse einstellen. der ganze Text

x

Die 12.11.13, 10.30h PG Geldhauser – und die Bergbahn AG Kitzbühel im Käfer Atelier

KitzSkiXPress2Der KitzSkiXPress von Geldhauser – Die Münchner Busreisen lässt schon mal den Motor an… ab 30. November 2013 Täglich Abfahrten aus München (52 € werktags) kurzfristig buchbar / Internet+Telefon
> Tagesfahrt inkl Skiticket & Boardfrühstück (Breze, Tasse Kaffee)
> Mehrtagesfahrten inkl. Ticket & Boardfrühstück und Übernachtung
> Mehrmals wöchentlich von Augsburg, Nürnberg, Ulm/Ehingen.
Neu: Jeden Freitag ab 3. Januar = Nachtrodeln „Der Bus ist das umweltfreundlichste Verkehrsmittel!“ … sagt Franz Gerstmayr, der PR-Chef von Geldhauser. >>> Seit 29.4.2010 Zusammenarbeit zwischen Geldhauser und Kitzbühel zu gegenseitiger vollster Zufriedenheit… – Christoph Hirnschall (Leiter Marketing & Kommunikation) und hauptsächlich Dr. Josef Burger (Vorstand Bergbahn AG Kitzbühel) referieren mit Herzblut: Traditionell kommen Bergbahnen Kitzbühel nach München zum gemeinsamen Pressegespräch: Far away from home (?) – aber bei Freunden. Kurzweilige Information, wann der Winter kommt. In Kitz startet der Winter… JETZT der ganze Text

x

Die 12.11.13, 13h KPNR präsentiert Frankfurter Hof in Schumann’s Bar am Hofgarten

SchröckerSchumannFraHof

Generaldirektor Armin Schröcker (Bild links) ist extra nach München angereist und informiert über Neues aus seinem Haus, dem Steigenberger Frankfurter Hof, Grande Dame der Hotellerie in FFM und Flaggschiff der Steigenberger Hotel Group

> Ein neues Spa (Betreiber GOCO Hospitality) mit der einzigen Spa-Suite Frankfurts. (Derzeit sind Kurzmassagen in der Entwicklung weil die meisten Gäste > vorwiegend Business) keine Zeit für langen Wellnessspaß haben bzw. sich nehmen.
> Hommage Gentlemen Barber, ein Barber-Shop inmitten des Spas (einzigartig in FFM)
> Ein neuerlicher Stern für Patrick Bittner im Restaurant Français
> berühmte Mitarbeiter (ein Barchef, der seit 40 Jahren alle Buchmesse-VIPs kennt, der Concierge Herr Carl, der selbst ein Buch geschrieben hat…)
> Eine neue Präsidentensuite
> Drei neue Themensuiten

… Und wenn Sie noch mehr sehen wollen – übernachten Sie doch einfach dort! Pressekontakt KPRN

x

7.11.13, 18.30h ARUBA und Wally Warningnoble kommunikation

ArubaTraumstrand

ARUBA und Wally Warning brachten an einem feuchtkalten Novemberabend  die Karibik nach München. noble kommunikation lud Reisebüro- und Pressevertreter ins Palmenhaus im Nymphenburger Schlosspark ein, um die Destination ARUBA vorzustellen. Die Einstimmung auf reif für die Insel ließ keine Wünsche offen und genug Platz für die Phantasie: Den Gast erwartete gewohnte noblekom-Qualität beim Pressematerial, eine stimmige Event-Location mit Zielgerichtetem kulinarischem Verwöhnprogramm. Eine vage Vorstellung von dunklen, sternenklaren Nächten am Karibikstrand bekamen die Herbeieilenden beim Weg durch den stockdunklen Nymphenburger Park zum Palmenhaus… Dort löste sich die Dunkelheit im Schein vieler Bodenlaternen im Palmengarten auf und es konnte los gehen…  der ganze Text

x

Am Mittwoch, den 6.11.13 (11h Hotel Bayerischer Hof) 

WilliamsCarreras

stellte Judith Williams Münchner Pressevertretern ihr Buch Stolpersteine vor. Das Repräsentationsteam bestand aus Alexander Klaus Stecher (Moderator und der Ehemann von Frau Williams), Jennifer Kroll  (Verlagsleitung Eden Books), Dr. Gabriele Kröner (Geschäftsführender Vorstand Deutsche José Carreras Leukämie-Stiftung e.V.) und last but not at all least: José Carreras höchstpersönlich (Foto)

Judith Williams plauderte ein wenig aus dem Nähkästchen: dass sie am Theater groß geworden ist und später in Köln ihre Musikkarriere begann. Dann las sie die Passage aus dem Buch vor in der sie beschreibt, wie sich ihr Leben grundlegend verändert hat. Aufgrund einer Tumor-Hormonbehandlung versagte ihre Stimme mitten in der Aufführung die Lotusblume… „Am besten, Sie gehen jetzt nach Hause, Judith“ war die in jenem Moment schrecklichste Ansage ihres Lebens. Dieses Aus für die Gesangskarriere hat Judith Williams aber nicht dazu veranlasst, sich daheim zu vergraben und der Depression anheim zu fallen, sondern zu einem: „Jetzt erst recht“. Heute ist sie die bestverdienende Frau im Deutschen Fernsehen, auch bekannt als „Queen des Teleshoppings“ und betreibt das Judith Williams Beauty Institute. Alles weitere können Sie im Buch nachlesen…  der ganze Text

x

28.10.13, 12.30h Wintergenuss im Montafon. Restaurant „Ö1“

ski-0007.gif von 123gif.deMontafon/Vorarlberg/Österreich: Piz Buin

KraftVonbun

Heute kamen die Pressedamen von Montafon Tourismus GmbH Mag. Daniela Vonbun li und Sandra Kraft nach München, um ihre Region hiesigen Pressevertretern vorzustellen.

Das Vorarlberger Montafon erstreckt sich von Bludenz südwärts bis zur Silvretta-Bielerhöhe und ist von den drei mächtigen Gebirgszügen Rätikon, Silvretta und Verwall umgeben. Die atemberaubende Gebirgslandschaft mit dem 3.312 m hohen Piz Buin (in aller Ohren der älteren Generation ist, wegen des gleichnamigen Sonnenschutzmittels) am Talschluss zählt zu den beliebtesten Skiregionen Österreichs.

Vom ADAC SkiGuide 2012 wurde sie für die spektakuläre Erweiterung des Skigebietes Silvretta Montafon zum „Aufsteiger des Jahres“ gekürt. Silvretta Montafon wurde außerdem von skiinfo.de als bestes Skigebiet Österreichs für Variantenfahrer und Freerider ausgezeichnet und hat „Gold“ im internationalen Skiareatest erhalten.

Zusammen mit den vier weiteren Skigebieten Golm, Gargellen, Kristberg sowie Silvretta-Bielerhöhe kann das Vorarlberger Montafon bereits 220 Pistenkilometer aller Schwierigkeitsgrade auf eine Karte setzen und den NIKE Snowpark Montafon als größten Snowpark Europas dazu. Das Montafon bietet 17 außergewöhnliche Bergerlebnisse für Familien, Tempobolzer, Konditionsasse, Skisafarifans, aber auch alle, die das Wintererlebnis abseits der Pisten suchen. „Echt puristisch“ sind die 150 km ausgesteckten Schneeschuhrouten, die bekannten Freestyle- und Freeridereviere, die 100 km Loipen und 290 km präparierten Winterwanderwege, welche das knapp 40 Kilometer lange Tal durchziehen. der ganze Text

x

24.10.13, 12-17h Kochworkshop Bayerischer Brauerbund

essen-0091.gif von 123gif.de

oktoberfest-0009.gif von 123gif.deWalter König, Pressechef vom Bayerischen Brauerbund begrüßte in Haralds Kochschule Medienvertreter, Preisträger und Gäste des diesjährigen Kochworkshops seiner einladenden Organisation. Sternekoch Werner Licht führte auch heuer wieder kompetent und gut gelaunt Regie an den Töpfen und vermittelte unter anderem, wie gut unterschiedlichste Biere nicht nur zum sondern auch im Essen schmecken.

Gesamtregie führte wie immer Walter König, der mit seinem fundierten Bierwissen dafür sorgte, dass die Anwesenden nicht nur mit einem dicken Bauch nach Hause gingen, sondern auch mit einem dicken Kopf. Letzteres nicht nur wegen des Konsums unterschiedlichster Bierspezialitäten, sondern vor allen Dingen wegen des konzentrierten Wissens, das über Bierkultur in die grauen Zellen sickerte. Für mich ist der Pressechef längst zum BierKönig mutiert weil er mir vorkommt wie ein wandelndes Bierlexikon. der ganze Text

x

22.10.13, 17.30h Kaiserin Elisabeth und ihr Hofstaat luden Ende Oktober ins Gut Nederling 

SabineRossegger

Kaiserin Elisabeth und ihr Hofstaat luden Ende Oktober ins Gut Nederling zum Touristischen Workshop ein – mit Imperial Austria und Sisi-Straße. Für „Sisi“ steht Sabine Rossegger aus Graz, die Ihr Repräsentationsamt seit 4 Jahren innehat und in dieser Zeit 20 (!) grandiose Roben (wie die auf dem Foto) selbst geschneidert hat. Ob das die echte Sisi auch konnte?

Imperial Austria zeigte eine Vielzahl kaiserlicher Destinationen in Österreich, während man mit Sisi-Straße auf den Spuren der Kaiserin durch sechs Länder Europas reisen und all die Orte kennenlernen konnte, die die kaiserlichen Hoheiten liebten und schätzten. Eine Vielzahl von Gärten und Schlössern, aber auch lebendigen Städten und kulturellen Highlights wurden präsentiert.

Die Küche von Gut Nederling sorgte dafür, dass weit mehr als „ein Hauch von Kaisermahl“ auf die Teller kam: Wiener Backhendl, Wiener Schnitzel, Tafelspitz mit Kren… und Österreichische Weine sorgten für kulinarische Hochstimmung. Ein kleines Mädchen gewann den ersten Preis: eine Übernachtung in Schloss Hof. Da muss ihm wohl, bei der Beantwortung der ziemlich schweren Quizfragen, jemand souffliert haben… der ganze Text

x

23.10.13, 11h PK eat&STYLE im Kesselhaus in München (1.-3.11.13) EAT&Style Im Restaurant Krake in der Schrannenhalle, stellte Kai Klemm (Projektleiter) von FLEET Events Münchner Pressevertretern die Genussmesse vor, die vom 1.-3.11.13 im Kesselhaus in München stattfindet. Über 120 Aussteller werden auf der eat&STYLE 2013 erwartet. Der Marktplatz der Genüsse wird von kleinen Manufakturen bestimmt, mit Spezialitäten aller Art, darunter Emily’s Cake Pops – Kuchen am Stiel und durchaus mit Stil – wenn ich mir den Kuchenlutscher so anschaue und genieße. Neu auch HelloFresh, der Lieferservice der pro Woche 5 verschiedene Rezepte in der Abobox präsentiert. Hauptsponsor Miele präsentiert seine neue Gerätegeneration, das M-Touch-System: Eingabe mit Feedback. eat&STYLE-Kochtheater wieder mit dabei: Sterneküche durchgedreht am Topf. Nelson Müller der singende Sternekoch (mit Band) präsentiert in der Sole-Kitchen. Der Video-Ausschnitt machte bereits großen Hunger. Stefan Marquard, der spitzbärtige Koch ist auch wieder dabei. der ganze Text

x

21.10.13 11h PVB Gerhard Richter: ATLAS Kunstbau Lenbachhaus  

LenbachhausGerhardRichterHöchstpersönlich kam heute Gerhard Richter zum Pressetermin in den Kunstbau Lenbachhaus in München. Die persönliche Anwesenheit des 81jährigen Künstlers von Weltruhm  ist wohl auch der Freundschaft gedankt, die ihn mit dem (Noch-)Direktor des Lenbachhauses Prof. Dr. Helmut Friedel verbindet. Sehr verhalten aber irgendwie verschmitzt beantwortete Gerhard Richter die wie immer mehr oder weniger intelligenten Pressefragen. Den „ATLAS“ habe er nicht als Kunstwerk konzipiert, sondern eher als ein sehr persönliches Fotoalbum, basierend auf seinem „aufgedrängten Interesse an Bildern“. Es könne durchaus als „Skizzenersatz“ verstanden werden. Ausgestellt sei im ATLAS, „was erledigt ist“. Für den persönlichen Bedarf habe er noch jede Menge Bilder daheim in Köln in der Schublade. Helmut Friedel räumt ein, dass sehr viel bildmäßiges im ATLAS stecke und es ist nicht zu übersehen, dass er ATLAS durchaus als lebendiges Gesamtkunstwerk versteht, dessen Vollendung noch nicht abzusehen ist. Die Hoffnung einiger Pressevertreter, Richters Unterschrift auf Plakat oder Buch zu ergattern hat sich nicht erfüllt. Gerhard Richter weiß was seine Signatur wert ist und hatte sichtlich keine Lust, ein paar Hundert Unterschriften herzuschenkenRenaSutor/PTM > der ganze Text

x

Die 15.10.13 15h GECKO Das neue Nightlife-Areal Maximiliansplatz 5 BYE BYE MAX & MORITZ / HELLO GECKO! Unter dem Motto Spaß- und Trinkgesellschaft bescherte Münchens beliebte Feierlocation Max & Moritz seinen treuen Gästen über sieben Jahre wilde Partys und unvergessliche Nächte. Leider hört man am besten immer dann auf, wenn es gerade am schönsten ist. Um dem aktuellen Zeitgeist und dem Trend der Jugendkultur weiter zu entsprechen, hat sich das etablierte Team rund um den neuen Geschäftsführer Jörg Thiel schweren Herzens dazu entschlossen, das Max & Moritz zu schließen und somit Platz für eine neue Top- Location zu schaffen. Und diese steht auch schon in den Startlöchern – denn schließlich lässt das Max & Moritz seine Freunde nicht ohne eine geeignete Alternative zurück. Der neue Club verfolgt ein völlig neues Konzept und wird mit dem Max & Moritz am Ende nur noch den Standort gemeinsam haben. der ganze Text .

x

Do 10.10.13, 11h Deutsches Theater stellt Programm zur Wiedereröffnung 2014 vor.

masken-0006.gif von 123gif.deDas Deutsche Theater stellte am Donnerstag, 10. Oktober im Rahmen einer Pressekonferenz sein Programm zur Wiedereröffnung 2014 vor. Nach über fünfjähriger Sanierung, in der der Spielbetrieb von 2008 an in einem Theaterzelt in Fröttmaning stattfand, hebt sich im kommenden Jahr wieder der Vorhang im frisch renovierten Traditionshaus in der Schwanthalerstraße. Die Geschäftsführer des Deutschen Theaters Carmen Bayer und Werner Steer begrüßten Bürgermeister und Aufsichtsratsvorsitzenden Hep Monatzeder, Kulturreferent Dr. Hans-Georg Küppers sowie den Geschäftsführer der BB Promotion GmbH Ralf Kokemüller auf dem Podium. Hep Monatzeder gab eingangs einen kurzen Überblick zum Stand der Sanierung des Theaters, die kurz vor Ihrem Abschluss steht. „Jetzt haben wir ein wunderschön renoviertes Haus. Wie Loriot es so treffend bemerkte: Das schönste Theater in der ganzen Schwanthalerstraße“, so Monatzeder. „Die Veranstaltung mit Helene Fischer in der vergangenen Woche war bereits der erste gelungene Testlauf, der erfolgreich durchgeführt wurde. Und auch das Feedback der rund 1200 Gäste auf das Theater war sehr gut.“ der ganze Text

x

01.10.13, 11h PK Lange Nacht der Museen, Museum für Völkerkunde München

welcome-0037.gif von 123gif.de19./20.10.13 19-02h Die Lange Nacht der Münchner Museen Neu: Museumsnacht PLUS am Sonntag, 20. Oktober tagsüber im Umland So funktioniert die Lange Nacht Zum 15. Mal lädt am Samstag, 19. Oktober 2013 „Die Lange Nacht der Münchner Museen“ zum nächtlichen Rundgang durch Kunst, Kultur, Naturwissenschaft und Technik. Von 19 bis 2 Uhr zeigen rund 90 Museen, Sammlungen und Galerien ihre Schätze zu ungewohnter Stunde. Geboten wird eine einzigartige Vielfalt an Ausstellungen, Sonderprojekten, Konzerten und jede Menge Überraschungen. Neben den großen Häusern mit den weltbekannten Sammlungen locken kleinere Museen und Kunstprojekte, die darauf warten, entdeckt zu werden. Das Ticket für 15 € berechtigt zum Eintritt in die beteiligten Häuser sowie zur Nutzung des MVV-Gesamtnetzes und der Sonderbusse der MVG: Eintauchen in die Lange Nacht kann man vom Platz seiner Wahl – oder man startet am Knotenpunkt Odeonsplatz, an dem alle fünf Buslinien aufbrechen. Programmhefte und Karten sind bei allen beteiligten Häusern und den bekannten VVK- Stellen erhältlich. der ganze Text

x

oktoberfest-0024.gif von 123gif.de

06.10.13 Vorläufiger Oktoberfest-Schlussbericht 2013:  Entspannte Wiesn mit Volksfest- Gaudi für jeden Geschmack Das 180. Oktoberfest endete als richtige „Herbst-Wiesn“. Spätsommerliche Temperaturen lockten die Gäste anfangs in die Biergärten und den Schaustellerteil. Ab der Halbzeit fröstelten die Wiesn-Gänger spätnachmittags und abends. Regenschauer und Dauerregen am letzten Wochenende bereiteten der Wiesn ein nasses Ende. Die gute Stimmung der Feiernden in entspannter Atmosphäre blieb jedoch bestehen. Nicht zuletzt trug auch die Oide Wiesn dazu bei. der ganze Text

x

Septemter 2013  Hotel Beethoven Wien – da ist Musik drin… (Landersdorfer/mk Salzburg) BarbaraLudwigBeethovenTreten Sie ein. Naschen erhöht die Vorfreude! Barbara Ludwig (Foto), die sympathische Direktorin und Mitbesitzerin von Hotel Beethoven am Wiener Naschmarkt hat sich mit der Hotelbeteiligung einen Traum erfüllt. So eine Doppelinvestition – emotional und finanziell – ist die halbe Miete fürs Gelingen. Denn dann steckt Herzblut dahinter: Kraftstoff  für den Erfolg! Es ist hinlänglich bekannt: Schöne Hotels gibt es in Wien viele, aber es gibt vielleicht nur ein Hotel, welches das Wiener Lebensgefühl derart spürbar macht wie das Hotel Beethoven. Kein internationales Standarddesign, keine Managerschickness, sondern Individualität, Gastfreundschaft und Kultiviertheit geben dem historischen Wiener Hotel seinen unverwechselbaren Charakter. Mitten im kulturellen und kulinarischen Zentrum Wiens gelegen, zeigt das Hotel Beethoven seinen Gästen das echte Wien. Die kulturell sehr engagierte Eigentümerfamilie Ludwig fördert zahlreiche Kulturinstitutionen und kann Wien-Liebhaber zu besonderem kulturellem Genuss inspirieren: Einladungen zu Vernissagen, Ausstellungseröffnungen, Museumsbesuchen und bevorzugte Kartenbestellungen im Musikverein eröffnen magische Wiener Momente. der ganze Text

x

Vorab: Oktoberfest Presserundgang 2013  SkyFallTOPTIP! Das für meinen (RS/PTM) Geschmack absolute „HIGHLIGHT“ auf der heurigen Wies’n ist Sky Fall – der höchste transportable Free Fall Tower der Welt von (Michael Goetzke), der in München Premiere feiert. Schon die Auffahrt in 70 m Höhe ist spektakulär und bietet einen grandiosen Ausblick Nur kurz, für manche aber gefühlt lang… Dann saust das Passagierkarussell aus heiterem Himmel in die Tiefe und vermittelt zwischen Hirn, Herz und Bauch das Gefühl: „so, das war’s jetzt, habe die Ehre schöne Welt“. Aber schon fangen – unerwartet sanft – Magnetbremsen die Gondel auf und sorgen für eine sichere Landung… der ganze Text . .

x

x

05.09.13 Saalfelden-Leogang, mk Salzburg, der Gesellschaftsraum sl_herbstlandschaftSaalfelden-Leogang Heimische Erzeugnisse setzen sich durch Herbstbräuche, die Natur, die Kultur, die Kochkunst und Gastfreundschaft. Die Salzburger Region mit den schroffen Steinbergen im Norden und sanften Grasbergen im Süden hat in allen Punkten im Herbst eine besondere Vielfalt zu bieten. ❏  Innovation und Tradition: Für seine ausgeprägte und ideenreiche Hotel- struktur ist Saalfelden Leogang bekannt: Gäste können im ersten Vollholzhotel Österreichs, sowie in einem Châlet-Bergdorf oder im ersten Lebensfeuerhotel der Welt und ausgezeichneten Familien-, Design- und Spa-Hotels nächtigen. Vom Bauernhof bis zum Viersternesuperiorhotel werden Regionalität und Nachhaltigkeit hochgehalten. ❏  Leoganger Herbst Schnuraln: Von Mitte September bis Ende Oktober gibt es dieses Programm mit einem Kochkurs auf der Abergalm, einer „fünfgängigen“ Menüwanderung, einer Tafelrunde im Bergwerksmuseum, einer Loigom Roas zu Bauernhöfen und vielem mehr … ❏  Steinberge und Grasberge: Seit vergangenem Sommer bietet Saalfelden Leogang 120 Kilometer Lauf- und Nordic-Walking-Strecken. Das Radwegenetz misst bereits 720 Kilometer, Saalfelden Leogang gehört zur größten E-Bike-Region der Welt. Tipp: 5. Asitz-Gipfelberglauf (15.09.13) der ganze Text

x

5.9.13 11h Glyptothek PK Begegnungen (15.9.13) spiele-0110.gif von 123gif.deBegegnungen. Das Kunstareal München. Erstes Kunstareal-Fest 15 09 2013 Einige Programmpunkte sind bis 22.9.13 für die Kunstareal-Besucher zu erleben. In der PK werden die Programmpunkte der beteiligten 25 Institutionen vorgestellt. Auf dem Podium stellen folgenden Teilnehmer das Programm vor: Staatsminister Dr. Wolfgang Heubisch –  Dieter Reiter, Referent für Arbeit und Wirtschaft, Landeshauptstadt München –  Dr. Florian Knauß, Direktor Staatliche Antikensammlungen und Glyptothek München –  Dr. Sylvia Schoske, Direktorin Staatliche Sammlung Ägyptischer Kunst –  Dr. Matthias Mühling, designierter Direktor der Städtischen Galerie im Lenbachhaus –  Guido Redlich, Vorsitzender des Förderkreis Kunstareal und Stiftungsrat derStiftung Pinakothek der Moderne der ganze Text

x

02.09.13 Powerwalk – going for a charge – Ein Kunstprojekt von GÆG: Thomas Huber und Wolfgang Aichner powerwalk13

Am 02.09.13 wurde Münchener Pressevertretern am Monopterus, dem erhaben liegenden Musentempel im Englischen Garten, das Kunstprojekt powerwalk vorgestellt. Auf dem Foto vlnr: Wolfgang Aichner, Thomas Huber, Dr. Christian Schön. Für 5.9.13 ist die Pressevorstellung in Reykjavik National Gallery of Iceland geplant.
Die Energieversorgung, als eine der zentralen gesellschaftlichen Herausforderungen, steht im Fokus des neuen GÆGKunstprojekts  powerwalk.  Da rückt eine atemberaubende Performance ins Blickfeld der interessierten Öffentlichkeit, die eine politisch-ironische Auseinandersetzung andeutet und auf der weißen Zeichenfläche des eisigen Ortes einen großen Assoziationsraum eröffnet und alles andere als ungefährlich ist. der ganze Text

x

28.08.13 Tux-Finkenberg in München, Restaurant Waldfee TuxEishöhleTux-Finkenberg 
„Herbstzauber – Gletscherpow(d)er. Winterliche Aussichten im Hochsommer! Die Urlaubsregion Tux-Finkenberg am Talschluss des Tiroler Zillertales zeigt sich im goldenen Herbst vielfältiger denn je. Zwischen 850 Metern im Tal und 3.250 Metern am Hintertuxer Gletscher „spielt es“ alle Farben von Himmelblau über Weinrot bis Gletscherweiß. Mit Almabtriebsfesten (14.09.13), Bauernmärkten und dem Hintertuxer Oktoberfest (27.–28.09.13) wird im Tal das Ende der Sommerweidezeit begangen. Familien, Naturgenießer, Bergfexe und Biker haben in der gesunden Höhenlage den Weitblick: Etwa 350 Kilometer Wanderwege, 150 Kilometer Nordic-Walking-Strecken und 70 Kilometer Mountainbikerouten führen in eine sehenswerte Almregion, zu Bergseen und Wasserfällen. Mountainbiker peilen die Wanglalm, das Penken-, Geisel- oder Tuxerjoch an. Elektromountainbikes kann man mit dem Tux-Finkenberg-Ticket um 25 Euro pro Tag mieten. der ganze Text .

x

oktoberfest-0024.gif von 123gif.de

Do 26.07.13, 11h 1. Oktoberfest-PK Münchner Stadtmuseum 21.9.-6.10.13 Auf geht’s zur Wiesn 2013 16 Tage lang können sich Oktoberfest-Fans und solche, die es werden wollen, auf dem größten Volksfest der Welt amüsieren. Das Oktoberfest beginnt wie in jedem Jahr mit dem berühmten Ausruf “O’zapft is!” des Münchner Oberbürgermeisters Christian Ude beim traditionellen Fassanstich am Samstag, 21. September, 12 Uhr, in der Schottenhamel-Festhalle. der ganze Text

x

x

. Dienstag, 23.07.13, 11-12:30h, Riva Schwabing fahrrad-0008.gif von 123gif.deradsport-0019.gif von 123gif.deFahrradtrends 2014 – Weltpremieren erleben und ausprobieren. Pressedienst Fahrrad-Experten stellten Neuheiten vor und gaben Insidertipps. Promi-Test durch Tina Kaiser, Moderatorin und Model Themen beim Pressetermin „Fahrradsommer“

  1. Neue Antriebe und Designs: Pedelecs werden schicker und „smarter“
  2. Schick und funktionell: cleveres Zubehör für den Fahrradalltag
  3. Mountainbikes: abfahrtsorientierte Leichtgewichte
  4. Rennrad: leichter, schneller und sicherer
  5. Trocken und sicher in den Veloherbst: neue Beleuchtung, modische Regenkleidung und clevere Accessoires
  6. Neue Räder für jeden Geschmack

Das Thema Fahrrad erfreut sich größter Beliebtheit, ob als Verkehrsmittel, Sportgerät, Reisegefährt oder Lifestyle-Produkt. Die Branche hat Rückenwind und erfreut Radfahrer und Medien immer früher mit Neuheiten der kommenden Saison. Worauf Radler 2014 abfahren werden, zeigte der pressedienst-fahrrad zu seinem Fahrradsommer-Pressetermin. der ganze Text .

x

Mo 22.07.13, 14-16.30h Sie brennen für Bayern… Panther Bar Edelbrände Sie brennen für Bayern – auf die ganz edle Art.  „Sie können ganz einfach mithelfen, diese bayerische Kulturlandschaft zu erhalten: Kaufen Sie bewusst Obstbrände von regionalen Klein- und Obstbrennereien. Damit sichern Sie den Erhalt der wunderschönen Streuobstwiesen in Bayern…“ So z.B. werben Edelobstbrenner aus Bayern für ihre raren Produkte. Ich als „Selten-Schnapslerin“ finde zwar die Idee gut, machte mir aber keinen Kopf, die Edelbrände durch mehr Konsum zu unterstützen. Nachdem ich allerdings – anlässlich der Pressevorstellung limitierter Edelbrände von bayerischen Streuobstwiesen, Ende Juli, in der Panther Bar in München diverse Tröpfchen verkostet habe, muss ich meine Einstellung neu überdenken… der ganze Text

x

x

04.07.13 PK Stylishes „HighLight“ im Bahnhofsviertel KathrinWickenhäuser Grillen und Golfen auf dem oberen Parkdeck des Hotel CristalAlso unter uns… so ziemlich alles erwartet der flüchtige Betrachter in der Schwanthalerstraße und im umgebenden Multikulti-Bahnhofsviertel: Baustellen,  Billigläden, Dönerbuden, stockenden Verkehr und noch so manches, was man auf Anhieb nicht zu den Münchner Highlights rechnen würde. Aber sowas…  Am Donnerstag, den 4. Juli 2013, ab 13h fand im Beisein von Pressevertretern auf dem Dach des CarParkCristal, in der Schwanthalerstraße 36, die Eröffnung des „Sommer-Events 2013: Grillen und Golfen über den Dächern von München“ statt. Betreten tut man die Chose vorne durch den Eingang des Hotel Cristal. Dann geht’s erst mal  – Oha! – hinten wieder raus, Richtung Garagenlift und, begleitet vom launigen Verkaufsleiter Stefan Kaupa, mit selbigem nach oben… der ganze Text

Kommentare sind geschlossen.