Archiv HighLights 2012

Hier geht’s zu: HighLights Aktuell, Archiv HighLights 2013 

Do 6.12.12, 12.30h, Hotel Le Meridian  Geschäftsführerin Dagmar Kimmel, stellte am Nikolaustag in München die neue Kataloglinie der Wikinger Reisen GmbH vor: natürlich gesund, die aus der Wanderreise einen Urlaub mit Langzeitwirkung machen soll. (Details dazu siehe weiter unten). Außerdem wurde über neue Routen und Programme, aktuelle Zahlen, Trends und das Thema Nachhaltigkeit gesprochen – ein Thema, das für die Hagener Wikinger von jeher Ehrensache ist. Für 2013 stecken rund 120 neue Reisen in sechs Wikinger-Katalogen. Siehe auch: Georg Kraus StiftungTrekkingWikinger Reisen GmbHLuz de Mar. Pressekontakt: Eva Machill-Linnenberg „natürlich gesund“: Urlaub, der wirkt Neuer Wikinger-Katalog 2013 – Bewegung und Entspannung, Prävention und Spaß. Darin steckt ein aktiver Ferien-Fitness-Cocktail mit Langzeitwirkung. Die Zutaten: viel Bewegung plus Entspannung, Natur, genussvoll-gesunde Küche und der Austausch mit anderen. „natürlich gesund“ steht für „Urlaub, der wirkt“: nachhaltig auch über die Reise hinaus. der ganze Text

Do 6.12.12., 10.30h Giesinger Bräu „Mia San Bier“ Mei, is des sche!!menschen-musik-0027.gif von 123gif.de Sternhagel heißt das Starkbier vom Giesinger Bräu und Untergiesinger Erhellung das Helle… Wenn da nicht promillente Hochstimmung aufkommt! Eine junge Crew mit Fachkenntnis und Sinn für Humor wagt die Gründung der zweitgrößten Privatbrauerei Münchens (die erste ist Augustiner: David und Goliath lassen grüßen) zu einer Zeit, wo Brüssel versucht, ganz Europa ein Einheitslabel zu verpassen. Sauguat! Am Donnerstag, 6.12.12, 10.30h fand der Auftakt zu Geschichtsschreibung statt. Nach rund 300 Jahren (1881) entsteht in München erstmals wieder eine größere Braustätte in der ab 2013 echte Münchner Bierspezialitäten gebraut werden. Mit der „Brauerei zum Anfassen“ schafft Giesinger Bräu einen Treffpunkt für junge und alte Bierliebhaber und pflegt dabei fast vergessene Traditionen: Da die Biere nicht gefiltert werden, enthalten sie viele Geschmacksstoffe und entfalten so ihren intensiven und frischen Charakter. der ganze Text

x

. 8.11.12, 11h Zwischen München und dem Alpenrand –  Die MuSeenLandschaft Expressionismus Nirgendwo in Deutschland gibt es eine Landschaft, die Kunst- und Naturgenuss so intensiv verbindet, wie zwischen München  und dem Alpenrand. Hier finden die Besucher in zahlreichen Museen einen zugleich konzentrierten und qualitätvollen Überblick über den deutschen Expressionismus. Um die Angebote im oberbayerischen Alpenvorland zu bündeln haben sich die Partner aus Kultur und Tourismus zur  MuSeenLandschaft Expressionismus zusammengeschlossen Die Wechselbezüge von Landschaft und Kunst lassen sich bei einer MuSeenTour nach Bernried am Starnberger SeePenzberg nahe den Osterseen, Kochel a. See und Murnau am Staffelsee entdecken. Mit der Wiedereröffnung des Lenbachhauses im Mai 2013 ist die weltweit größte Sammlung des Blauen Reiter wieder in München zu sehen. der ganze Text .

x

x

x

07.11.12, 11h PVB Kunst ist schön, macht aber viel Arbeit“ (© Karl Valentin-Erben/c/o RA Fette) im Lenbachhaus/Kunstbau ((09.11.12 bis 10.02.13). Grußworte: Kulturreferent der LHM Hans-Georg Küppers. Einführung: Helmut Friedel, Direktor der Städtischen Galerie im Lenbachhaus und die Kuratorin der Ausstellung: Karin Althaus Das Lenbachhaus wird im Frühjahr 2013 nach Umbau und Generalsanierung wieder eröffnet. Die Neueinrichtung eines Museums ist der ideale Anlass, die Geschichte des Hauses zu rekapitulieren, die Sammlung zu sichten, neue Konstellationen auszuprobieren, abgeschlossene und laufende Restaurierungsprojekte vorzustellen, altvertraute und kaum bekannte Werke einer kritischen Prüfung zu unterziehen. Ein noch leeres Gebäude von Grund auf neu zu bestücken, ist jedoch auch Ansporn, grundsätzlich über die Institution Museum und deren Aufgaben nachzudenken. Diese letzte Ausstellung vor der Wiedereröffnung dient der intensiven Auseinandersetzung mit den Kunstwerken und der Thematisierung musealer Tätigkeiten, in diesem Fall vor allem die Bearbeitung der Sammlung unter wissenschaftlichen, konservatorischen und restauratorischen Gesichtspunkten. der ganze Text

x

01.11.12, 10-18h Absolution, Beauty Connection Erteilen Sie ihrer Haut die Absolution, die sie verdient. Es gibt für jeden Hilferuf ein Produkt.  Die mehrfach preisgekrönte französische Pflegeserie: absolution wird derzeit in Deutschland eingeführt. Am Allerheiligentag stellten Manuela Borchert und ihr Team die Bio-Produktserie aus Frankreich Pressevertretern in München vor. Ort des Geschehens: die Beauty Connection in der Friedenheimer Straße, wo Isabella Borchert (sie betreibt hier ein Kosmetikstudio u.a. mit absolution-Pflegeprodukten) direkt Hand anlegte, damit man auf den Typ angepasste „Absolution“ am eigenen Leib erfuhr. Ich gab mich – an diesem eiskalten Allerheiligen-Tag etwas blutleer der 30-Minütigen-absolution-Gesichtsbehandlung hin und fühlte mich danach bestens durchblutet. Die Veranstaltung habe ich mit einem „kosmetisch guten Gefühl“ verlassen und mit der Vorstellung, dass man beim Kauf dieser originell verpackten Produkte nicht nur sich selbst, sondern auch der Umwelt einen guten Dienst erweist. absolution gibt es in München bislang erst bei Ludwig Beck / „Kaufhaus der Sinne“ PS: Nicht nachvollziehbar für mich ist der deutsche Verpackungswahn – zu einer Zeit, da Umweltschutz angeblich groß geschrieben wird -. Der Borchertsche Familienbetrieb wird auch den Vertrieb der hervorragenden amerikanischen Kosmetikserie (Michael Todd true organics) für den europäischen Raum übernehmen. Die Einführung lässt noch auf sich warten, weil die formschön und elegant abgepackten Produkte für den deutschen Markt zusätzlich einer äußeren, Umverpackung bedürfen… Nicht zu fassen! Rena Sutor/PTM der ganze Text

x

30.10.12, 18h Cortina d’Ampezzo … der italienische Spitzenferienort und Olympiaort von 1956, Unesco-Weltnaturerbe, Mitglied der Vereinigung Best of the Alps, wird bei Feriengästen aus Deutschland immer beliebter, wie die stetig steigenden Übernachtungszahlen der vergangenen Jahre zeigen. Cortina Turismo – Winter – Sommer – Highlights 2012/13: Die Schönheit der Dolomiten und das Programm der Feriendestination wurde kürzlich in den Design Offices Münchner Pressevertretern vorgestellt. Cortina d’Ampezzo ist ein Eldorado für Skifahrer, Snowboarder, Langläufer und sonstige Wintersportler, aber auch für Wanderer, Kletterer, Biker, Rennradfahrer. Außerdem ist es der italienische Ferienort mit den meisten kulturellen Highlights wie zum Beispiel dem weltberühmten Dino-Ciani-Festival. . der ganze Text

x

23.10.12, 12-17h „Wild auf Bier“ Kochworkshops und Herbstkulinarium. Bayerischen Brauerbundes.

„Wild auf Bier“ machte der Bayerische Brauerbund zum Thema seiner Kochworkshops im Herbst 2012. Seit über 10 Jahren engagiert sich der Spitzenverband der bayerischen Brauwirtschaft um mehr Wissen und Raffinesse beim Kochen mit Bierspezialitäten, aber auch bei der passenden Bierempfehlung zum Essen. Jeweils im Frühjahr und im Herbst werden in Workshops neben traditionellen Biergerichten viele neue und pfiffige Speisen mit Bier verfeinert. (Foto: Bay.Brauerbund in Haralds Kochschule. © Sigi Müller). Heimische Wildspezialitäten mit regionalen Bieren zusammenzubringen ist sicher nicht neu. Die Gerichte jedoch mit Bieren zu verfeinern und die Speisen mit den geschmacklichen dazu harmonierenden Bieren zu präsentieren, ist für eher neues Terrain und bietet ungewöhnliche Genusserlebnisse. Ohne Gäste, aber trotzdem genussreich, fertigten heute 20 Journalisten ein Wildmenü in Haralds Kochschule, München und überzeugten sich von der Geschmacksvielfalt und Raffinesse beim Kochen mit bayerischen Bierspezialitäten. Der ganze Artikel

x

18.10.12, 18h BMW Lenbachplatz. Die erste schwebende Limousine – exklusiv in Hochzillertal BMW Individual und LEITNER ropeways zeigen, wie luxuriös eine Seilbahn sein kann „es ist die exklusivste Art BMW schwebend zu erleben“ – mit diesen Worten präsentierte Stefan Ponikva, Leiter Winterkooperationen BMW, am 18.10.12 die Gondel BMW Individual for LEITNER. Mehr als 60 Gäste, darunter zahlreiche Vertreter der Presse, waren der Einladung von LEITNER ropeways und BMW zum Münchner Lenbachplatz gefolgt. Sie waren damit die ersten, die in der SIGMA Diamond Kabine auf BMW Individual Ledersitzen Platz nehmen und sich von den Vorzügen einer Sitzheizung und integrierter Massagefunktion überzeugen durften. Außerdem erfuhren sie den zukünftigen Einsatzort der Gondel: Ab dem kommenden Winter können die Gäste im Skigebiet Hochzillertal die derzeit wohl luxuriöseste Seilbahnfahrt genießen. Martin Leitner, Vorstandsmitglied LEITNER ropeways, sprach von „einer rundum gelungenen Veranstaltung zur Präsentation dieses außergewöhnlichen Projektes. Und das alles in einem Umfeld, das den Premium-Anspruch von LEITNER, BMW und Hochzillertal widerspiegelt.“ der ganze Text

x

18.10.12, 11h PVB Pracht auf Pergament. Schätze der Buchmalerei von 780 bis 1180. Hypo-Kulturstiftung (19.10.12-13.1.13) Die Ausstellung steht unter der Schirmherrschaft von Bundespräsident Joachim Gauck. Mit 72 höchstrangigen Handschriften aus dem Bestand der Bayerischen Staatsbibliothek und drei herausragenden Exponaten der Staatsbibliothek Bamberg präsentiert die Kunsthalle der Hypo-Kulturstiftung einen breiten Überblick auf die frühesten und wertvollsten Zeugnisse deutscher Buchmalerei von der karolingischen über die ottonische Kunst bis zur Romanik. Diese 75 Codices zählen zu den größten kulturellen und künstlerischen Leistungen ihrer Epochen. Die Prachtbände der ottonischen Zeit sind der weltweit einmalige Schwerpunkt im reichen Handschriftenfundus der Bayerischen Staatsbibliothek. Aufgrund ihrer besonderen Fragilität und ihres hohen Werts verlassen diese Werke praktisch nie ihre Tresore. Diese Ausstellung bietet nun die einzigartige Gelegenheit, über 1000 Jahre alte prachtvolle Dokumente unseres kulturellen Erbes im Original zu entdecken. (Bild: Reichenauer Evangeliar, Reichenau, Anfang 11. Jh Christus als Herrscher des Kosmos und Quell des Lebens, Clm 4454, fol. 20v © München, Bayerische Staatsbibliothek) der ganze Text

x

Die 16.10.12, 11h Max Pett Ab jetzt VEGAN (Welternährungstag) September 2012 TRIAS Gabriele Lendle, Dr. Ernst W. Henrich

Ab jetzt

VEGAN

Über 140 Rezepte: Gesund essen ohne tierische Produkte 156 S. 17,99 € (D), 18,50 € (A), 25,20 sFr, 39 Abb., ISBN 978-3-8304-6660-4. (Leseprobe) Was wäre besser geeignet für die Präsentation eines veganen Ernährungsbuchs, als der heutige Welternährungstag? Folgerichtig lud am 16.10.2012 die Thieme Verlagsgruppe in das Vegane Restaurant Max Pett ein, um der Münchner Presse Ab jetzt Vegan – Gesund essen ohne tierische Produkte von Gabriele Lendle  und Dr. med. Ernst W. Henrich vorzustellen. der ganze Text

x

Mo 24.09.12, 15h Bierzeltzeit – Maß(los)zeit? Bewusst genießen auf dem Oktoberfest Oktoberfest – mit viel Bier und deftigen Speisen – steht für ein Ereignis, das überall auf der Welt gefeiert wird. Die Deutsche Diabetes Hilfe hat „Münchens schönste Jahreszeit“ zum Aufhänger genommen, um bewusst zu machen, dass Genuss nicht mit Maßlosigkeit einhergehen muss – ohne die Freudlosigkeit aufkommen zu lassen. Alkohol und eine kalorienreiche Ernährung sorgen nicht nur für Genuss, sondern auch für Übergewicht: Nach aktuellen Daten des Robert-Koch-Instituts sind in Deutschland rund zwei Drittel der Männer und über die Hälfte der Frauen zu dick. Starkes Übergewicht ist eine Hauptursache für Diabetes mellitus. Fast sieben Millionen Menschen hierzulande sind bereits deswegen in Behandlung. Ist Diabetes auch gleichbedeutend mit einem Leben ohne Genuss? Wie viel ist erlaubt? Wo finden Betroffene fundierte Informationen? Hier schon mal eine Checkliste Nährwertgehalte Oktoberfest-Spezialitäten … der ganze Text

x

Adventszauber im Tegernseer Tal Weihnachtliche Dekotipps und Geschenkideen für’s Fest. Lebkuchen-Backkurse, holzgeschnitzte Christbaumkugeln, Pferdeschlittenfahrten und Geschenkkauf am See – der diesjährige Advent wird im Tegernseer Tal zu einem inspirierenden Erlebnis und stimmt mit stilvollen Dekorations-, Geschenk-, und Kochideen auf die Weihnachtszeit ein. Rund um den See laden leuchtende Uferstraßen, urige Weihnachtsmärkte im Wald und Holzbuden vor historischer Schlosskulisse zur Inspiration vor dem Fest. An allen vier Adventswochenenden erleben Besucher die authentische Region und ihre vielfältigen Adventsmärkte bei stimmungsvoller „Musi“, heimischem Kunsthandwerk und süß & deftigen Schmankerln. > Zum vorweihnachtlichen Ausflug rund um den See locken gleich am ersten Dezember-Samstag die beiden Christkindlmärkte in Dürnbach und Rottach-Egern. Sonntag geht es tief in den Wald bei Bad Wiessee zum „Abwinkler Advent“. der ganze Text

Montag, den 17.09.12 ab 18h Oktoberfestbierprobe, Bier- und Oktoberfestmuseum
getraenke-0257.gif von 123gif.deSamstag, 22. September 2012 beginnt die Wiesn und die ganze Welt blickt wieder gebannt auf Ob Christian Udes Anzapfgeschicklichkeit. Damit auch heuer wieder aus allen Fässern das richtige Bier fließt, wurden von den sechs  großen Münchner Brauereien jeweil spezielle Oktoberfestbiere gebraut, die stärker und würziger sind als das, was normalerweise ausgeschenkt wird (Alle Details der Oktoberfestbiere 2012). Ehrensache, dass das Reinheitsgebot von 1516 dabei Evangelium ist. Diese ganz besonderen Säftchen wurden am Montag, den 17. September 2012 ab 18h im gemütlichen Bier- und Oktoberfestmuseum gewohnt launig, in kuschelig enger und heißer Atmosphäre, wie jedes Jahr im Vorfeld der Wiesn, auf Herz und Nieren – oder besser aufHopfen und Gerste getestet. film-0045.gif von 123gif.deStimmungsspot auf Youtube der ganze Text
x
x

17.9.12, 11h Hofpfisterei GmbH Wir brauchen mehr Öko-Bauern aus Bayern Auf dem Podium im Löwenbräukeller die HofpfistermacherMichael Hiestand (Vorstand und Verkauf Meyermühle LandshutNicole Stocker (Tochter und Geschäftsführerin Hofpfisterei GmbH) und Arthur Stein (Landesverbandsvorstand Bayern Naturland, sei 25 Jahren selbst Biobauer). Moderat(or)en Senf gab Christopher Griebel dazu. (Bild: Anzeige Bayern sucht Ökobauern – wird auch auf dem ZLF eingesetzt) Das Hofpfisterei-Thema: Wir brauchen mehr Öko-Bauern aus Bayern damit bayerisches Öko-Brot auch zukünftig bayerisches Öko-Korn enthält… Um auch in Zukunft ihre Öko-Brote und -Backwaren aus regional erzeugtem Getreide herstellen zu können, braucht die Hofpfisterei mehr zuliefernde Öko-Landwirte aus Bayern. Die Traditionsbäckerei mit Hauptsitz in München startet deshalb eine Informationskampagne, die möglichst viele Bauern im Freistaat zur Umstellung auf ökologischen Landbau bewegen soll. der ganze Text

x

14.9.12, 11h Münchner Volkstheater stellt Spielzeit 2012/13 vor In der kommenden Spielzeit wird es sieben Inszenierungen auf der großen Bühne und eine Inszenierung auf der kleinen Bühne geben. Den Anfang macht Simon Solberg am 28. September mit seiner Inszenierung von „Moses“. Das Mash-up Musical entsteht als Koproduktion mit dem Theater Basel. Christian Stückl inszeniert „Dantons Tod“ von Georg Büchner. Die Premiere ist am 25. Oktober. Christopher Rüping und Jan Gehler waren beim letzten Radikal jung Festival mit ihren Inszenierungen eingeladen. Beide arbeiten in dieser Spielzeit das erste Mal am Münchner Volkstheater. Christopher Rüping bringt am 22. November „Das Leben ein Traum“ von Pedro Calderón de la Barca auf die Bühne, Jan Gehler inszeniert „Die Leiden des jungen Werther“ nach Johann Wolfgang von Goethe. Die Premiere ist am 26. Januar. Mareike Mikat zeigt am 8. März auf der kleinen Bühne „Im Wald ist man nicht verabredet“ von Anne Nather. Erneut inszeniert auch Miloš Lolić. In der vergangenen Spielzeit inszenierte er „Bluthochzeit“. Die Inszenierung gewann bei den 30. Bayerischen Theatertagen in Augsburg den Förderpreis 2012 und ist zum Bitef Teatar Festival 2012 in Belgrad eingeladen. In der kommenden Spielzeit inszeniert er am 10. Mai 2013 „Roberto Zucco“ von Bernard- Marie Koltès. Weitere Inszenierungen wird es von Frank Abt und Christian Stückl geben. der ganze Text

x

13. September 2012, 12h Krimmler Wasserfälle Ferienregion Nationalpark Hohe TauernHohe Tauern Health Natur statt Medikamente für Allergiker und Asthmatiker. Do 13.09.12, 12h in München, Landersdorfer & Innerhofer Seit über 200 Jahren sagen die Einheimischen den Krimmler Wasserfällen eine Heilwirkung nach. 2006 wurde diese durch wissenschaftliche Studien der Paracelsus Medizinischen Privatuniversität Salzburg belegt. Schon eine Stunde pro Tag am Wasserfall kann bei allergischem Asthma nachhaltig wirken. Nach drei Wochen Therapie sind Asthmatiker durchschnittlich vier Monate weitgehend beschwerdefrei. Der Grund liegt im Mikroklima an speziellen Stellen in unmittelbarer Wasserfallnähe. Die Wassertröpfchen sind durch die große Fallhöhe, die Wucht und den oftmaligen Aufprall auf die Felsen mit negativ geladenen Ionen hoch gesättigt und zweihundertmal feiner als in herkömmlichen Asthmasprays. Dieses Aerosol verbessert die Lungenfunktion und die biochemischen Parameter deutlich – ein Effekt, der bislang nur an den Krimmler Wasserfällen nachgewiesen werden konnte. der ganze Text

x

10. September 2012, 19h 200 Jahre Kaffeehaus-Tradition: Café Luitpold Am 10. September 2012 um 19h gab der Münchner Oberbürgermeister Christian Ude den Startschuss für die Feierlichkeiten zum 200. Jubiläum des Luitpoldblocks (Info: 200 Jahre Luitpoldblock). Im Cafe Luitpold hielt er frei von der Leber weg eine zwanzigminütige Laudatio auf 200 Jahre Kaffeehaus-Tradition im Luitpold. Was für ein schöner Zufall, dass ebenfalls vor 200 Jahren in München – per königlichem Erlass – der Biergarten als solcher offiziell aus der Taufe gehoben wurde! Äußerst löbliche Worte schenkte Ude auch dem Buch: Das Luitpold – Münchner Kaffeehaus-Tradition seit 1888. Erstaunliche Geschichten und erlesene Rezepte (Titelbild links), das an diesem Abend einem bunten Presse- & Promi-Publikum vorgestellt wurde. Die kulinarischen Kreationen aus dem Rezeptteil des Buches (z.B. Lachs im Zucchinimantel/S.179 oder Topfenknödel mit Rhabarberkompott/S.177), die in Probierportionen gereicht wurden, fanden großen Anklang…  der ganze Text

x

22. August 2012, 11h PK Mit Spaß und Herz

Wiesn-Klimafreunde & Öko-Wiesn, Löwenbräukeller Biergarten am Stiglmaierplatz: Wir machen die Wiesn klimafreundlich! Als Gesprächspartner und für Fotos standen zur Verfügung: Hep Monatzeder Bürgermeister der LHM,  Bündnis 90/Die Grünen, Bündnis für Klimaschutz; Die Wiesnwirte, vertreten durch Christian SchottenhamelIzai Amorim alias „Mr. Cool Ness“, Geschäftsführer von Certified Coolness Limited und „CO2-Coach“ Hannah PowarcinskyFutureCamp GmbH Bernd DostlerZuckersucht GmbH
Für die Wiesn-Klimafreunde ist das Oktoberfest Anlass, Menschen auf humorvolle Weise zu motivieren, klimabewusster zu leben. Sie laden dazu ein, mit Spaß und Lebensfreude CO2 zu reduzieren. Und mit dem Kauf der Original-Klimaherzen haben Sie die Möglichkeit, aktiv für einen CO2 Ausgleich zu sorgen. der ganze Text
x

31. Juli 2012, 11h PK Nashorn-Spielplatz Hellabrunn Hellabrunn eröffnet Nashorn-Spielplatz mit Café Pünktlich zum Beginn der bayerischen Sommerferien bietet Hellabrunn ein neues Highlight: den komplett umgebauten Nashorn-Spielplatz für die allerkleinsten Gäste. Im idyllisch gelegenen Café Rhino nebenan können sich die Eltern des spielenden Nachwuchses kulinarisch verwöhnen lassen. Auf Hellabrunns Nashorn-Spielplatz schlagen Kinderherzen tatsächlich höher: auf einem Wipfelpfad! Wer dort hinaufklettert, ist den Nilgauantilopen, den Saruskranichen, den Axishirschen und den Hirschziegenantilopen im benachbarten Gehege ein ganzes Stück näher. Auch ein Wasserspielplatz, der besonders während der Sommerwochen zum Spielen und Abkühlen einlädt, ist Teil des kleinkindgerechten Spielareals. Der nun knapp 1.000 Quadratmeter große Spielplatz befindet sich gegenüber vom Nashornhaus zwischen Elch- und Nilgau-Anlage und bietet eine attraktive Alternative zum Abenteuerspielplatz beim Kindertierpark. Geplant wurde er von „Teutsch Ritz Rebmann“. (Foto: Rutschenspaß auf dem neuen Nashorn-Spielplatz in Hellabrunn, zur Eröffnung kamen auch die Kamele Sultan und Genius. © Tierpark Hellabrunn) der ganze Text

x

26. Juli 2012, 12.30h LILALU Schöne Ferien mit LILALU Sommer-Workshops (6.8.-9.9.) & Familien-Festival (11.8.-2.9.) im Olympiapark Süd. (Foto: © Grossmann LILALU-PK) Für Kinder und Jugendliche aus München und Umgebung werden die Sommerferien spannend: Mehr als 70 ganztägig betreute Workshops aus den Bereichen Theater, Tanz, Sport, Zirkus und Musik bietet LILALU in diesem Jahr an. Hier kommt sicher keine Langeweile auf! Für die Erwachsenen werden kostenlose Open-Air-Konzerte, Vorträge und Schnupperkurse geboten und auf die ganze Familie wartet ein buntes Festivalprogramm mit Spielzelten, Galashows und mehr: Von 6. August bis 9. September 2012 lädt LILALU alle Kinder, Jugendlichen und Erwachsenen aus München und Umgebung zu seinem beliebten Sommerferienprogramm mit Workshops und Festival ein. Das Angebot, seit 1. Mai 2012 ein Projekt der Johanniter, findet in diesem Sommer wieder auf dem angestammten LILALU-Festivalgelände im Olympiapark Süd statt. Ferien mit LILALU – Sommer-Workshops & Familien-Festival – der ganze Text

x

25. Juli 2012, 17h. Cafe Guglhupf Vorstellung Kaffee Weizen Dr. Marc Eisenbarth (re) Betriebswirt und Chef des Münchner Traditionscafés Guglhupf, setzt immer wieder kreative Ideen um. Dieses Mal den mit dem renommierten Biersommelier Stefan Grauvogl von Arte Bier (li/Details im Text) ausgekopften Kaffee Weizen, von dem man noch hören wird. Wenngleich eher unwahrscheinlich ist, dass dieses neue obergärige Elixier alsbald „Heilerfolge“ nach sich ziehen wird fällt mir automatisch der legendäre Dr. Eisenbarth mit den vielen Heilerfolgen ein. Eine tolle Idee ist dieses Kaffee Weizen umso mehr, als in der Kaffeehauptstadt München einerseits der Konsum des schwarzen Kultgetränks gestiegen ist, während in der Weißbierhauptstadt München der Bierkonsum gesunken ist. Was wäre da wohl mathematisch und geschmackstechnisch naheliegender, als Kaffee und Bier unter einen Hut bzw. in eine Flasche zu bringen, womit dann ja in der Summe wieder dieselbe Menge herauskommt. Allerdings mit einer neuen Identität: Kaffee Weizen. Und die Kaffeebohne im Glas darf auf keinen Fall fehlen! der ganze Text

x

24.07.12, 17h. Mordillo, 4 mal 20 Jahre jung“Galerie Jörg Heitsch (26.7.-5.8.12) Am 4. August 2012 feiert Guillermo Mordillo, der Erfinder des dickbäuchigen Männchens mit der Knollennase, 80. Geburtstag. „Ich wollte ein Geschöpf erfinden, das geliebt werden würde. Das war alles“, erklärt Mordillo. Und schon bald erblickte besagtes Männchen mit der alles überragenden Nase das Licht der Welt. Längst sind seine Knollennasen-Männchen Cartoon-Klassiker und bevölkern Kalender, Puzzles, Bücher, Karten und vieles mehr. Ein Ergebnis der nunmehr 40-jährigen überaus erfolgreichen Zusammenarbeit zwischen Mordillo und dem Heye Verlag. Foto links: Guillermo Mordillo: © Mordillo Licensed by Rubinstein B.V., Amsterdam. Foto rechts „Power Woman © OLI VERLAG N.V. Licensed by Rubinstein B.V., Amsterdam Mordillo – Ein Touch von Farbe und Fröhlichkeit in einer Welt ohne Worte. Siehe auchHeye-KalenderHeye-PuzzlePressekontaktMedienbüro Gina Ahrend  der ganze Text

x

10. Juli 2012, 10.15h. Hotel Sacher Bayerischer Hof, Wintergarten Am 10. Juli 2012 stellte Elisabeth Gürtler (Foto) Neuigkeiten aus dem weltberühmte Sacher-Familienimperium im Münchner Traditionshotel Bayerischer Hof einer kleinen Pressegruppe vor: „Die Größe eines Hotels spiegelt sich in seiner Bandbreite wider“ sagt E. Gürtler. Diesem Anspruch wird jedes einzelne der 4 besten Häuser am besten Platz unter Sacher-Flagge gerecht: Wien, Salzburg, Innsbruck, Graz. Schade, dass es in München keines gibt! Elisabeth Gürtler, Geschäftsführerin der Sacher-Hotels, liebt Gemälde. Nicht nur das berühmte Sacher-Hotel in Wien ist reich mit österreichischen Künstlern bestückt. Sie selbst scheint ebenfalls wie das Ergebnis eines künstlerischen Pinselstrichs zu sein. Ein Gesamtkunstwerk von der Eleganz der Haltung über die Unblasiertheit und Direktheit des Auftretens, bis hin zur Eleganz des Outfits… Sie repräsentiert ihr Familienunternehmen mit einer Ausstrahlung, die manchen Zuhörer innerlich spontan die Koffer packen lässt… der ganze Text

x

x

05.05.12, 11.30h Coubertin. PK zum 40. Geburtstag des Münchner Olympiaparks (26.8.12). Zur ersten Pressekonferenz wurden u.a. die Hostessen-Dirndl von 1972 an passenden, jungen Damen präsentiert. Bei diesem leuchtendblauen Anblick wurde mir, als ehemaliger Pressehostess, so richtig wehmütig ums Herz, auch weil mein eigenes Exemplar irgendwann auf dem Flohmarkt gelandet ist. Damals waren wir Hostessen allesamt sauer auf Emmy Schwab, verantwortlich für die hochgeschlossenen Modelle, nach unserem jugendlichen Geschmack „absolutely unsexy“. Diese seinerzeitige Einschätzung kann ich 40 Jahre später 1:1 bestätigen… Aber die Farbe war so grell, dass man wirklich sagen konnte: München leuchtet wieder einmal… (Foto: © Olympiapark München GmbH). Vorläufige Details Als Gesprächspartner standen auf der PK Ralph Huber, Geschäftsführer der Olympiapark München GmbH und Organisator Klaus Cyron, S&K Marketingberatung, zur Verfügung. Nachdem in diesem Jahr auch das Finale des Boulder World Cups als eines der sportlichen Highlights im Rahmen des Jubiläumsfestivals stattfinden wird, stellten der Organisator des World Cups, Matthias Keller (DAV) und die deutsche Vizemeisterin und dreimalige Halbfinalistin des aktuellen Weltcups, Monika Retschy, ihre Veranstaltung vor. Die 03.07.12, 12.30h, Restaurant „Käferschänke“. mk und Martha Schultz präsentieren Gradonna Mountain Resort: Am 8. Dezember 2012, rechtzeitig zur Wintersai

Kommentare sind geschlossen.