Berlin: EUREF-Campus

EUREF-Campus
1825 errichtete die englische Firma
Imperial Continental Gas Association das erste Gaswerk in Berlin. 1835 übernahm sie die öffentliche Gasbeleuchtung. Der letzte der ursprünglich vier im Jahr 1910 erbauten Gasbehälter, der Schöneberger Gasometer, ist jetzt das Herz des EUREF-Campus

Universität entwickelt weiterbildenden Masterstudiengang zum Themenbereich „Stadt und Energie“

Die Technische Universität Berlin richtete einen Campus auf dem EUREF-Campus ein. Hier werden weiterbildende Masterstudiengänge (M.Sc.) mit Energiebezug angeboten.

Im Bereich energieeffizienter Gebäude sind eine Vielzahl technischer Probleme aus der Energie- und der Elektrotechnik sowie den Werkstoff- und Naturwissenschaften zu lösen. Ökonomische, ökologische und rechtliche Fragestellungen werden ebenfalls adressiert und komplettieren den systemischen Ansatz. Diese auf zwei Jahre angelegten Studiengänge bieten Platz für je 30 Studierende pro Studiengang. (more…)

Geschenke-Tipps 2018

liebe-0149.gif von 123gif.de

(more…)

Kalenderblatt Freitag 20.4.2018

Kalenderblatt Freitag 20. April 2018

Zitat des Tages: „In der Politik braucht man die Unterstützung der Frauen, die Männer folgen einem von alleine.“ Adolf Hitler (1889-1945)

20.4.1999: Amoklauf in US-High School

waffen-0107.gif von 123gif.deIn der Kleinstadt Littleton nahe Denver im US-Bundesstaat Colorado kommt es am 20. April zum Amoklauf zweier 17 und 18 Jahre alter Schüler, dem zwölf Mitschüler und ein Lehrer zum Opfer fallen, bevor sich die Täter selbst richten. Die wilde Schießerei in der Schule – nicht die erste mit tödlichem Ausgang – löst bei der Bevölkerung Amerikas Entsetzen aus und wirft erneut die Frage nach einer Verschärfung der Waffengesetze auf. (more…)

Kino ab 19.4.18: Zeit für Utopien

ZEIT FÜR UTOPIEN WIR MACHEN ES ANDERS > Trailer

Der Film „Zeit für Utopien“, eine inspirierende, filmische Entdeckungsreise zum Einstieg in eine runderneuerte Gesellschaft, sollte Grundschul-Pflichtprogramm werden! Es fühlt sich richtig an, so früh wie möglich virtuelle Bäumchen zu pflanzen als Schutzwall, gegen massive umweltfeindliche und zerstörerische Konsumkeulen. RS/PTM   

Bundesweiter Kinostart: 19. April 2018. (Österreich 2018. Regie: Kurt Langbein. Buch: Kurt Langbein, Anna Katharina Wohlgenannt. Länge: 95 Min. Verleih: Langbein & Partner). Für Booking & Billing sind DIE FILMAGENTINNEN verantwortlich. Eine Produktion von Langbein & Partner in Zusammenarbeit mit dem ORF (Film-Fernsehabkommen), gefördert vom Österreichischen Filminstitut und Filmstandort Österreich.

ameise-0009.gif von 123gif.deNachhaltigkeit ist das Schlagwort unserer Zeit. Wenn man das Wort ernst nimmt, steht es für Umdenken und Handeln – weg von der Geiz-ist-geil-Mentalität, weg von der Wegwerfgesellschaft und der Profitmaximierung. Klimawandel, wirtschaftliche Ausbeutung der Natur und des Menschen, eine weltweit ungerechte Vermögensverteilung und all ihre Folgen – es ist höchste ZEIT FÜR UTOPIEN! Die Marktwirtschaft hat den Industriestaaten Wohlstand gebracht – auf Kosten der Natur, anderer Kontinente und mit wachsender Ungleichheit. Doch gibt es überhaupt funktionierende Alternativen, die unseren Lebensstandard annähernd halten können?

Der Film zeigt lebensbejahende, positive Beispiele, wie wir mit Ideen und Gemeinschaftssinn viel erreichen können. So können 1,5 Millionen Menschen ausschließlich mit regionaler, frischer Biokost versorgt werden und urbanes Wohnen ist mit einem Bruchteil jener Energiemenge möglich, wie sie derzeit durchschnittlich pro Kopf verbraucht wird. Ein Smartphone kann auch fair produziert werden und eine ehemals dem Großkonzern Unilever gehörende Teefabrik funktioniert nun sehr gut in Selbstverwaltung.

Greenhouse PRSilke Lehmann & Almut Wilmes

Kalenderblatt Donnerstag 19.4.2018

Kalenderblatt Donnerstag 19. April 2018

bauchtanz-0003.gif von 123gif.deZitat des Tages: „Nehmen Sie die Menschen, wie sie sind, andere gibt’s nicht.“ Konrad Adenauer (1876-1967)

19.4.1956: Rainier und Grace: Monegassische Traumhochzeit

In Monte Carlo schließt heute ein Traumpaar den Bund fürs Leben: Fürst Rainier III. von Monaco aus der Dynastie der Grimaldis heiratet den Hollywood-Star Grace Kelly, der sich mit dem Jawort in die Fürstin Gracia Patricia verwandelt. Während von Rainiers Seite der gesamte europäische Hochadel bei der Trauungszeremonie anwesend ist, stehen Grace Filmgrößen wie Ava Gardner oder Gloria Swanson zur Seite. (more…)

21.4.18 Energiewende

Energiewende ohne Umweltschutz?

mann-0071.gif von 123gif.deSa 21.04.18 Halbtages-Exkursion zum Landesamt für Umwelt (LfU), Augsburg (dort 10-12:30h). Die anschließende, kurze Vesper ist im Teilnehmerbeitrag (30,–€/Person) nicht enthalten.
Abfahrt und Rückkehr München, Nähe Hauptbahnhof. 08:30h (Bus-Abfahrt) bis ca. 15:00h (Rückkehr) 

„Wie bitte? Energiewende ist doch Umweltschutz?“

Dass beide Begriffe „gelebter Dualismus“ sind und jederzeit gesellschaftlich neu verhandelt werden müssen, darauf soll eingegangen werden – im Rahmen eines Besuchs beim Bayerischen Landesamt für Umwelt (LfU): Als zentrale Fachbehörde für Umwelt- und Naturschutz, Geologie und Wasserwirtschaft in Bayern begleitet das LfU das gesamtgesellschaftliche Projekt Energiewende in ökologischer Hinsicht.

„Windräder erschlagen Fledermäuse“ oder „Wasserkraft schreddert Fische“ – gängigen Behauptungen wie diesen wird im LfU fachlich fundiert, ergebnisoffen und neutral auf den Grund gegangen. Die Diskussion mit Fachleuten über die Vereinbarkeit von Umweltschutz in der Energiewende wird ergänzt um die Ausstellung „Energiewende“ und die Vorstellung der Behörde mit Rundgang durch die Außenanlagen.

Teilnehmer und Teilnehmerinnen? Da die Teilnehmerzahl auf maximal 25 begrenzt ist, ist eine vorherige Anmeldung unter veranstaltungen@die-umwelt-akademie.de unbedingt erforderlich.
Die zugelassenen Teilnehmer erhalten eine Bestätigung mit Angabe des Treffpunktes, nach Eingang des Unkostenbeitrags von 30,– €. Mitglieder der Umwelt-Akademie werden vorrangig berücksichtigt!

Kommentare zur Veranstaltung und weitere Informationen auf: Energiewende ohne Umweltschutz?

Claus Kumutat, Präsident des Landesamts für Umwelt (LfU), Augsburg, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des LfU
Eine Veranstaltung aus der Reihe „Mutbürger für Energiewende!“

Kalenderblatt Mittwoch 18.4.2018

Kalenderblatt Mittwoch 18. April 2018

comic-0048.gif von 123gif.deZitat des Tages: „Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber beim Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher.“ Albert Einstein (1879-1955)

18.4.1906: San Francisco in Schutt und Asche

Ein Erdbeben der Stärke 8,25 auf der Richterskala verwandelt die wegen ihrer Schönheit gerühmte kalifornische Stadt San Francisco binnen kürzester Zeit in ein gespenstisches Trümmerfeld. Zahlreiche Gebäude, die das Beben in den frühen Morgenstunden überstanden hatten, werden von den anschließend wütenden Bränden zerstört. Traurige Bilanz der Naturkatastrophe: rund 700 Todesopfer, tausende Verletzte und etwa 25.000 obdachlose Bürger. (more…)

17.-29.4.18 Der Watzmann ruft

17.-29.4.18 Der Watzmann ruft — Das Kultstück – Die NeuinszenierungDeutsches Theater München


kind-0026.gif von 123gif.de

 

Jessasna – der Watzmann ruft
Und die Fangemeinde groovt
Wenn die Gailtalerin spinnt
Blutwurz durch die Kehle rinnt
Stripper aus der Hose schießen
Diesel in die Chose fließen…

 

Schicksalsberg ist ungerecht
Und die Stimmung grottenschlecht
Wenn der Bua den Berg erklimmt
Und sich die Gailtalerin nimmt
Oder andersrum ? Ad hoc:
Never mind: lets Alpenrock!… © RS/PTM

 


Bei der ausverkauften Abschiedstournee 2016 hatte sich Wolfgang Ambros als Mitwirkender von der Show verabschiedet. Doch nach dem riesigen Erfolg und einem euphorischen Publikum ist eine Fortsetzung von Der Watzmann ruft unabdingbar. Mit Mathias Kellner konnte ein würdiger Nachfolger gefunden werden. Als musikalischer Kopf begleitet er mit der fantastischen Live-Band das Ensemble um die drei Watzmann-Urgesteine Christoph Fälbl, Joesi Prokopetz und Klaus Eberhartinger. Als musikalischer Special Guest ist zudem Anna- Katharina Kränzlein, ehemaliges Mitglied der bekannten Band Schandmaul, mit in der Seilschaft.

17.4.18 München lebt Nachhaltigkeit

17.4.18, 19h Halle 2 der AWM  

München lebt Nachhaltigkeit – aber wo?

blume-0422.gif von 123gif.deIm Alltag ist es nicht immer leicht, die nachhaltige Alternative zu finden, obwohl es bereits viele Angebote in der Stadt gibt von denen Umwelt, Klima und Bürger profitieren. Damit das leichter fällt, lädt die Umwelt-Akademie am Dienstag, den 17.4.2018 mehrere Münchner Nachhaltigkeitsinitiativen ein, sich und ihr Angebot vorzustellen.

In der Halle 2 – dem Gebrauchtwarenkaufhaus des AWM – wird unter anderem gezeigt, wo liebgewonnene Dinge in Repair Cafés instand gehalten werden können, wie unnötiger Abfall vermieden und wie man eigenes,, regionales Biogemüse in der Stadt erhält. Darüber hinaus wird vorgestellt, wie und wo man sich über den nachhaltigen Münchner Stadtalltag informieren kann. – Für Fragen stehen die Referenten anschließend im persönlichen Gespräch zur Verfügung.

Als kleine Besonderheit hat an diesem Abend die Halle 2 ihren Verkaufsraum bis 18:45 Uhr geöffnet und gibt die Möglichkeit, vor den Vorträgen im vielfältigen Angebot zu stöbern und einzukaufen. Der Link dazu ist hier.

Wer? Die Umwelt-Akademie e.V., Abfallwirtschaftsbetrieb München, Kartoffelkombinat e.V., Haus der Eigenarbeit, Grün&Gloria, Slow Down, u.a.

Kalenderblatt Dienstag 17.4.2018

Kalenderblatt Dienstag 17. April 2018

Zitat des Tages: „Unseren Feinden haben wir viel zu verdanken. Sie verhindern, dass wir uns auf die faule Haut legen.“ Thornton Wilder (1897-1975)

flagkubaanim17.4.1961: Unternehmen „Schweinebucht“

Mit dem Ziel, das kommunistische Regime unter Fidel Castro in Kuba zu stürzen, landet eine 1.500 Mann starke Gruppe von Exilkubanern am 17. April 1961 auf der Insel Kuba. Die vom amerikanischen Geheimdienst CIA unterstützten Invasoren, die von Florida aufgebrochen waren, erleben bei der Landung in der „Playa Girón“ (Schweinebucht) eine böse Überraschung: Die Eindringlinge werden von Castros Truppen bereits erwartet und mit einem Kugelhagel empfangen. (more…)